Alfred Hitchcock

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.279
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
Da sich der britische Regisseur hier im Forum immer größerer Beliebtheit erfreut, dachte ich mir es ist an der Zeit, ihm einen eigenen Thread zu widmen. Immerhin finden inzwischen doch viele Gespräche über ihn statt. Vielleicht kann man das ja hier ein wenig bündeln. Irgendwann könnte man auch den besten Hitchcock Film wählen, aber dazu ist ja noch Zeit. Wie im Dario Argento Thread werde ich hier erstmal seine Filmographie auflisten und unsere bisher vorhandenen Kritiken verlinken. Kurzfilme lasse ich allerdings erstmal weg.

1.) Number 13 (nicht vollendet)
2.) Irrgarten der Leidenschaft
3.) Der Mieter
4.) Der Bergadler
5.) Easy Virtue
6.) Der Weltmeister
7.) Abwärts
8.) The Farmer`s Wife
9.) Champagner
10.) Erpressung
11.) The Manxman
12.) Mord - Sir John greift ein
13.) Juno & the Paycock
14.) Sir John greift ein
15.) Reich und berühmt
16.) Bis aufs Messer
17.) Nummer Siebzehn
18.) Waltzes from Vienna
19.) Der Mann der zuviel wusste
20.) Die 39 Stufen
21.) Sabotage
22.) Geheimagent
23.) Jung und unschuldig
24.) Eine Dame verschwindet
25.) Riff-Piraten
26.) Rebecca
27.) Mord (Der Auslandskorrespondent)
28.) Mr. & Mrs Smith
29.) Verdacht
30.) Saboteure
31.) Im Schatten des Zweifels
32.) Das Rettungsboot
33.) Ich kämpfe um dich
34.) Berüchtigt aka Weißes Gift
35.) Der Fall Paradin
36.) Cocktail für eine Leiche
37.) Sklavin des Herzens
38.) Die rote Lola
39.) Der Fremde im Zug
40.) Ich beichte
41.) Das Fenster zum Hof
42.) Bei Anruf Mord
43.) Über den Dächern von Nizza
44.) Immer Ärger mit Harry
45.) Der Mann. der zuviel wusste
46.) Der falsche Mann
47.) Vertigo - Aus dem Reich der Toten
48.) Der unsichtbare Dritte
49.) Psycho
50.) Die Vögel
51.) Marnie
52.) Der Zerrissene Vorhang
53.) Topas
54.) Frenzy
55.) Familiengrab
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.279
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Alfred Hitchcock

Mich würde mal persönlich interessieren wann und durch welchen Film Du zum Hitchcock Fan geworden bist? Oder gab es da mehrere.


Das ist gar nicht so einfach und hat sich eigentlich erst über mehrere Etappen gebildet. Natürlich war mir schon als Kind bewußt wer Hitchcock war. Man hörte von Erwachsenen das es am Wochenende einen Hitchcock im TV geben wird, Filmbeschreibungen warben mit "Spannung wie bei Hitchcock" und selbst "Die Vögel" haben wir in der Schule in einer AG durchexerziert. Das heißt das ich schon als Kind eine Faszination für diese Filme hatte, ohne mich dabei auf Hitchcock zu spezialisieren. Ich vermutete nur Qualität wenn sein Name damit in Verbindung gebracht wurde. Unter Qualität verstand ich damals allerdings nur spannende Unterhaltung;) Eine komplette Filmographie war natürlich nicht bekannt und auch auf VHS war jetzt nicht so viel los, weshalb es bei seinen bekannten Werken vorerst blieb. Diese kaufte ich mir nach und nach auf DVD und war wie so oft plötzlich im Fieber. Bei Cynamite eröffnete ich mal einen Thread mit dem Thema was ich von Hitchcock eigentlich noch so brauche? Viele Filme kannte ich gar nicht, besonders die aus seiner Anfangszeit nicht. Durch verschiedene Empfehlungen, da jeder was anderes von ihm kannte, beschloß ich mal wieder das ganze Feld aufzuräumen. Also kaufte ich alles was der Markt hergab und erinnere mich schmerzlich an eine sehr lange Suche nach einem Rettungsboot;)

Wie das dann so bei mir ist, verfranste ich mich völlig im Thema und exerzierte alles durch. Es fesselte mich immer weiter und schließlich kaufte ich Bücher, wiederholte Filmsitzungen, las wieder nach etc... Mein Lieblingsregisseur stand fest. Immerhin schaffte es der Mann mich jetzt seit Kindesalter zu fesseln und das vermag er heute noch. Heute noch mehr als früher weil ich ihn jetzt verstehe. Früher habe ich nur konsumiert.

Natürlich war auch die Buchreihe um "die drei ???" ein Sprungbrett. Immerhin war er als Person in diesen Büchern stets vertreten und hatte eine "gewichtige" Rolle.
Schon damals hatte ich Ehrfurcht vor diesem Mann, was alleine die Beschreibungen in den Büchern auslöste. Damals dachte ich noch das er die selbst schreibt, oder zumindest wie in den Büchern beschrieben absegnet:) Es gab halt noch kein Internet mit Google und Wikipedia. Also war Hitchcock = Spannung und ich zählte ihn schon immer zu meinen absoluten Lieblingen. Richtig reingesteigert habe ich mich aber erst in den letzten Jahren, da jetzt natürlich auch ein viel größeres Wissen vorhanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evil_Gonzo

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
20.318
Ort
Nordrhein-Westfalen
Filmkritiken
1
AW: Alfred Hitchcock

tolle Idee, deadly. :hoch:
Ich habe früher viele Hitchcock Filme im Fernsehen gesehen. Deshalb war mir immer klar, das ich zumindest einige seiner Werke auch auf DVD benötige.
Mittlerweile besitze ich folgende zwei Boxen, mit denen ich sehr zufrieden bin:
- Alfred Hitchcock Limited Edition Collection -- die schöne, schwarze Tin Box beinhaltet 6 Filme.
- Alfred Hitchcock Collection (Limited Edition) -- die Box beinhaltet 14 Filme

ich denke das ich durch diese beiden Boxen die bekanntesten und wohl auch wichtigsten Filme von Hitchcock besitze.
Über die Wahl zum besten Hitchcock aller Zeiten freue ich mich jetzt schon, aber das hat echt noch viel Zeit.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.481
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Alfred Hitchcock

Das Thema ist sehr passend und zurzeit herrscht eine wirkliche Euphorie für Hitchcock. :hoch:

Für mich war Alfred Hitchcock der Einstieg in die Welt der Filmklassiker. Vorher hatte ich auch schon ein paar Klassike gesehen, aber es war noch sehr wenige und ich hatte auch nur wenige auf DVD.
2005 habe ich dann diese schöne Kollektion bei Karstadt gefunden und habe sie mir gekauft, denn erst kurz vorher hatte ich das erste Mal „Psycho" im Fernsehen gesehen und danach wollte ich mich mehr mit Hitchcock beschäftigen, denn schließlich war mir der Name schon als Kind ein Begriff und habe ihn auch immer gleichgesetzt mit Spannung. Mit 14 und 15 Jahre habe ich dann die ersten vierzehn Filme von ihm gesehen und über die Jahre habe ich mir dann noch die Prestige Collection gekauft, da ich diese Reihe sowieso gesammelt habe und später folge dann die schicke Arthaus Kollektion (eine der schönsten Hitchcock-Editionen) und einzelne Filme wie "Das Rettungsboot" in der Cinema Premium Edition und die erste englische Kollektion.

Ende des letzten Jahre habe ich mir mit dem ersten Verdienst von der Bundeswehr dann die restlichen Kollektionen (Concorde und EuroVideo) gekauft, die mir noch fehlten und weitere einzelne Filme.
Jetzt fehlen mir nur noch folgende Filme von ihm:

Der Bergadler (verschollen)
Easy Virtue (bestellt)
Juno and the Paycock
Waltzes from Vienna (nicht auf DVD erhältlich)
Über den Dächern von Nizza

Bislang habe ich keinen von seinen Filmen zweimal gesehen, sodass ich schon gespannt sind, wie seine Filme bei der zweiten Sichtung bei mir ausfallen werden. Da ich jetzt sein Werk so gut wie möglich chronologisch durchgehen will und ich nicht immer so viel Zeit habe, wird diese Aufabe wohl noch eine Weile dauern.
Ich werde mich auf jeden Fall noch öfters hier zu Wort melden.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.916
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
204
AW: Alfred Hitchcock

Ein sehr schöner Thread deadly! Ich denke das sich hier noch einige zu Wort melden! In Deinem Beitrag stelle ich viele parallelen zu mir fest. Nur bei mir fängt es halt gerade erst an das ich mich intensiver mit ihm beschäftige. Ich hatte zwar schon länger den namen Hitchcock auf dem Radar, aber kannte halt viele Filme nur aus der Erinnerung heraus. Irgendwie wurde ich letztes Jahr durch eine TV Ausstrahlung von Die Vögel wieder ins Hitchcock fieber versetzt und somit war meine Neugierde und der Wunsch geweckt, auch weitere Filme von ihm wieder bzw. endlich zum ersten mal zu sehen. Ich denke ich werde auf kurz oder lang genauso wie Du und Willy versuchen möglichst viele Filme von ihm zu sehen. Im Moment hab ich ja noch etwas Material was ich mir ansehen kann :nice:. Aber irgendwann geht die Suche los und ich bin sicher das ich da noch versuchen werde, genauso wie bei meinen anderen Lieblingsregisseuren die Sammlung zu erweitern was sich aber über noch einige Jahre ziehen kann wenn man Deine im ersten Beitrag aufgelistete Filmographie sich anschaut :D.
 

Eclipsed

Filmgott
Registriert
2 Sep. 2008
Beiträge
7.009
Ort
Kölle am Rhing
Filmkritiken
7
AW: Alfred Hitchcock

Mich würde mal persönlich interessieren wann und durch welchen Film Du zum Hitchcock Fan geworden bist?

Ich greife die Frage mal auf, auch wenn sie eigentlich an deadly gerichtet war! ;)

Mein erster Hitchcock-Film war Der Mann, Der Zu Viel Wusste...eine VHS-Aufnahme meines Vaters! Ich durfte den Film eigentlich nicht sehen (ich dürfte so ca. 9 Jahre alt gewesen sein) und habe einen Abend abgewartet an dem meine Eltern nicht zu Hause waren. Ich erinnere mich noch genau, dass ich große Angst vor den dunklen Entführern hatte, allerdings auch sehr von der exotischen Szenerie fasziniert war!
Wie und warum es dann mit Hitchcock weiterging hängt sehr mit dieser Sichtung zusammen (eine Begebenheit, die meine Eltern bis heute gerne erzählen...v.a. wenn jemand nach meiner Filmverrücktheit fragt :D)...am nächsten Tag hatte ich einen Ohrwurm von Qué Séra und lief pfeifend durch's Haus! Als mein Vater mich fragte woher ich die Melodie kenne, habe ich mich so erwischt gefühlt, dass mir keine Ausrede einfiel und ich meine Aktion vom Abend zuvor beichtete...
Anstatt zu Schimpfen fragte er mich aber, ob mir der Film gefallen hätte und ob ich Angst hatte. Ganz der kleine, coole Pimpf sagt ich natürlich: "Der Film war super (was ich ja auch wirklich fand) und natürlich hatte ich keine Angst!" :nice:
Er darauf: "Dann bist du ja jetzt anscheinend bereit für Hitchcock!"
Bei dem Namen klingelte dann etwas...denn er war mir bekannt als der Berater der Drei ???...dass er auch Regisseur war wusste ich nicht!

So kam es dann, dass mein Vater mir jeden Hitchcock-Film aus dem Nachtprogramm aufnahm und wir sie uns (meistens sonntags) zusammen anguckten! :)

Bei einer dieser Sessions habe ich dann auch zum ersten Mal meinen bis heute liebsten Film von Hitch gesehen: Der Fremde Im Zug (wobei ich mir bis heute ziemlich sicher bin, dass er zu diesem Zeitpunkt im TV noch Verschwörung Im Nordexpress hieß)!
Das ist mit Sicherheit nicht der typischste Favorit...aber ich liebe einfach jede einzelne Szene des Films!
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.916
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
204
AW: Alfred Hitchcock

Ich greife die Frage mal auf, auch wenn sie eigentlich an deadly gerichtet war! ;)

Da sie ja hier nun in diesem Thread auch zitiert wurde würde ich mich freuen wenn jeder einmal sagt was sein erster Hitchcock war und wie es dann weiterging.

Klingt übrigens alles sehr gut was Du geschrieben hast. Also hat Dich Dein Vater in jungen Jahren schon gefördert. Sehr lobenswert :hoch:.

Bei mir waren es übrigens Die Vögel und Psycho welche mich auf Hitchcock zu Hitchcock führten. Ich fand früher schon diese beiden Filme genial! Danach hatte ich noch ein paar von ihm, wenn auch meistens unterbewusst also nicht im Wissen das es ein Hitchcock Film war, gesehen. Das ist aber schon was länger her und die meisten Filme von Ihm liegen noch vor mir bzw. entdecke ich wieder neu da die Erstsichtung schon zu lange zurückliegt!

Bei einer dieser Sessions habe ich dann auch zum ersten Mal meinen bis heute liebsten Film von Hitch gesehen: Der Fremde Im Zug (wobei ich mir bis heute ziemlich sicher bin, dass er zu diesem Zeitpunkt im TV noch Verschwörung Im Nordexpress hieß)!
Das ist mit Sicherheit nicht der typischste Favorit...aber ich liebe einfach jede einzelne Szene des Films!

Das kann gut sein das er damals im Fernsehn so hieß weil laut ofdb hat er auch diesen alternativen Deutschen Titel. War wahrscheinlich damals griffiger. Heutzutage würde er wahrscheinlich auch hier in Deutschland Strangers on a train heißen oder man würde einen anderen englischen Titel wählen :D.

Ich fand ihn übrigens bei meiner Sichtung neulich auch bärenstark. Die Szenen auf dem Rummel sind ein Traum! Aber ich habe ja schon bei meiner KK etwas zu dem Film geschrieben :nice:.
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
AW: Alfred Hitchcock

Der erste Film, den ich (als Kind) von Hitchcock gesehen habe, müsste "Rebecca" gewesen sein. Der ist zu einem nicht unbeträchtlichen Teil eher Liebesfilm als Thriller, und ich empfand ihn stellenweise als langweilig. Trotzdem war diese Hitchcock-typische, düstere Grundstimmung vorhanden. Zum Finale standen mir auf jeden Fall mal wiede die Haare zu Berge - Mission erfüllt, Mr. Hitchcock! :D

Btw: dass die Haushälterin Mrs Danvers auf einen gewissen Dario Argento inspirierend gewirkt haben muss, ist wohl kaum zu leugnen...
http://www.youtube.com/watch?v=13Be_qo3Wxo&feature=related
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.279
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Alfred Hitchcock


Waltzes from Vienna (nicht auf DVD erhältlich)

Den gibt es auf DVD. In Frankreich mit französischer und englischer Tonspur.



Btw: dass die Haushälterin Mrs Danvers auf einen gewissen Dario Argento inspirierend gewirkt haben muss, ist wohl kaum zu leugnen...
http://www.youtube.com/watch?v=13Be_qo3Wxo&feature=related

Argento wurde oft von Hitchcock inspiriert und ist wohl auch richtiger Fan von ihm. Nicht umsonst hat er ja "Do you like Hitchcock" gedreht. Aber Miss Tanner Danvers war auch richtig furchteinflößend:D
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.279
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Alfred Hitchcock

Er darauf: "Dann bist du ja jetzt anscheinend bereit für Hitchcock!"
Bei dem Namen klingelte dann etwas...denn er war mir bekannt als der Berater der Drei ???...dass er auch Regisseur war wusste ich nicht!


Deine komplette Geschichte ist absolut klasse:hoch: Ich durfte einige direkt bei der Ausstrahlung schauen, aber bei einigen haben meine Eltern auch direkt gesagt das der noch nichts für mich ist. Aber schön das du auch die drei ??? mitgemacht hast. Ich habe sie fast alle gelesen und das tu ich auch heute noch. Damals war ich sehr traurig als er gestorben ist.
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.279
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Alfred Hitchcock

Der erste Film, den ich (als Kind) von Hitchcock gesehen habe, müsste "Rebecca" gewesen sein. Der ist zu einem nicht unbeträchtlichen Teil eher Liebesfilm als Thriller, und ich empfand ihn stellenweise als langweilig. Trotzdem war diese Hitchcock-typische, düstere Grundstimmung vorhanden. Zum Finale standen mir auf jeden Fall mal wiede die Haare zu Berge - Mission erfüllt, Mr. Hitchcock! :D


Rebecca fand ich übrigens sehr stark. Mir gefällt bei ihm immer wie er über eine Romanze trotzdem einen unheilvollen Ton drüberlegen kann. Es ist nichts greifbares, aber es ist was da. Ein Schema was er immer wieder benutzt hat, auch in seinen späteren Mega-Erfolgen. Dort dann meist durch eingestreute Szenen wie den ersten unscheinbaren Vogelangriff, mitten in einer Szene in der man das Hauptthema schon vergessen hat und auch bei "Marnie" mit "roten" Einstreuungen.
Bei "Rebecca" dürfte es Heidi sein.:D Insgesamt finde ich immer wieder sensationell wie er Themen eine Präsenz gibt, um sie später ad absurdum zu führen. Man konzentriert sich auf eine Sache die er präsentiert und bemerkt gar nicht wie die Nebenhandlung zur Haupthandlung wurde und umgekehrt. Oder weiß jemand was mit dem Geld in "Psycho" passiert ist, um das es in den ersten 45 Minuten geht?
 

Ulic

Oscar-Preisträger
Registriert
1 Juli 2008
Beiträge
3.281
Ort
O Du schönes Bayernland!!
Filmkritiken
0
AW: Alfred Hitchcock

Mal gucken welche ich schon habe und welche ich noch brauche:

Bestand ist:
1.) Number 13 (nicht vollendet)
2.) Irrgarten der Leidenschaft
3.) Der Mieter
4.) Der Bergadler
5.) Easy Virtue
6.) Der Weltmeister
7.) Abwärts
8.) The Farmer`s Wife
9.) Champagner
10.) Erpressung
11.) The Manxman
12.) Mord - Sir John greift ein
13.) Juno & the Paycock
14.) Sir John greift ein
15.) Reich und berühmt
16.) Bis aufs Messer
17.) Nummer Siebzehn
18.) Waltzes from Vienna
19.) Der Mann der zuviel wusste
20.) Die 39 Stufen
21.) Sabotage
22.) Geheimagent
23.) Jung und unschuldig
24.) Eine Dame verschwindet
25.) Riff-Piraten
26.) Rebecca
27.) Mord
28.) Mr. & Mrs Smith
29.) Verdacht
30.) Saboteure
31.) Im Schatten des Zweifels
32.) Das Rettungsboot
33.) Ich kämpfe um dich
34.) Weißes Gift
35.) Der Fall Paradin
36.) Cocktail für eine Leiche
37.) Sklavin des Herzens
38.) Die rote Lola
39.) Der Fremde im Zug
40.) Ich beichte
41.) Das Fenster zum
Hof
42.) Bei Anruf Mord
43.) Über den Dächern von Nizza
44.) Immer Ärger mit Harry
45.) Der Mann der zuviel wusste
46.) Der falsche Mann
47.) Vertigo - Aus dem Reich der Toten
48.) Der unsichtbare Dritte
49.) Psycho
50.) Die Vögel
51.) Marnie
52.) Der zerrissene Vorhang
53.) Topas
54.) Frenzy
55.) Familiengrab


...an den alten Filmen muss ich mich mal dranmachen...
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.279
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Alfred Hitchcock

Auf der Psycho BD ist ein Special enthalten namens "Im Schatten des Meisters: Hitchcocks Erben". Das ist hochinteressant. Da äußern sich Filmemacher wie Martin Scorsese, John Carpenter, William Friedkin, Eli Roth, Guillermo del Toro und andere zu den Filmen von Hitchcock und wie er sie beeinflußte. Dann sieht man Szenen aus ihren eigenen Filmen und das Gegenstück der Hitchcock Originale. Das ist absolut klasse, da man bei vielen Szenen niemals damit gerechnet hätte, das die Ideen aus Hitchcock-Filmen stammen. Wenn man sie dann hintereinander sieht, erkennt man es direkt. Scorsese hat beispielsweise einen Boxkampf in "Wie ein wilder Stier" komplett geschnitten wie die Duschzene in "Psycho". Da wäre ich so niemals drauf gekommen. Wer also die Blu Ray hat, sollte sich dieses sehenswerte Special nicht entgehen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben