Zuletzt gesehen

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von Travis, 3. Juni 2008.

  1. mr.bauer

    mr.bauer Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    10.222
    Ort:
    L.A.
    Boris Becker - Der Spieler

    Screenshot_20191205-102138_Samsung Internet.jpg

    Und noch ne Doku über einen Tennisspieler. :D Für mich als großen Becker-Fan sehr sehenswert. Becker war der absolute Held meiner Jugend/Kindheit!!! Was hab ich mit ihm früher mitgefiebert. Der hatte heftigere Krimis geliefert als Hitchcock und Fincher zusammen!!! Es kam nicht selten vor dass er verlorengeglaubte Matches noch gedreht hatte.
    Auch als Mensch hatte ich ihn sehr gemocht. Nicht der große selbstverliebte Held wie es heutzutage bei vielen Stars der Fall ist. Er kam nie abgehoben oder falsch daher, im Gegenteil. :hoch: Schade dass es finanziell nicht mehr so rundläuft bei ihm. Vielleicht hatte er sich auch auf die falschen Damen eingelassen. Ich hoffe er kommt da wieder heil raus und übersteht den Medienrummel...

    9/10
     
  2. illusion

    illusion Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    10.486
    Ort:
    Blau Weisses Traumland
    Godzilla :King of Monsters 3D

    7,5/10
     
  3. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.514
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    Hustlers 6/10

    Eine Handvoll Stripper nehmen nach dem Finanzcrash reiche Wall-Street-Yuppies aus. Das ist ganz unterhaltsam, aber insgesamt zu brav und mit Charakteren besetzt, die alle irgendwie unsympathisch sind. Dazu kommt eine ziemlich lahme und keineswegs sexy Inszenierung.
     
  4. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    8.900
    Ort:
    Gilead
    Staffel beendet:
    "M*A*S*H" (S9)
    Die beste Serie der Welt im neunten Jahr. :bet:

    Staffelauftakt:
    "Eureka" (S5)
    Boah, ist die Weihnachtspuppen-/zeichentrick-Episode hundsmies. :autsch:
     
  5. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.514
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    It comes at Night 6/10

    Der Film hat eine gute, düstere und beklemmende Atmosphäre und einige Szenen sind wirklich spannend. Leider fehlt irgendetwas, dass den Streifen zu einem richtig guten Film macht. So blieb ich etwas enttäuscht zurück.
     
  6. 2moulins

    2moulins Leinwandlegende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    5.249
    Ort:
    Saarland
    Gestern war ich (nach „Der Leuchtturm“) noch in S/W-Laune und legte mal einen Film aus der Monster-Box ein:

    Dracula

    ..... mit Bela Lugosi - aus dem Jahre 1931 (also 88 Jahre alt :eek:). Gut restauriert. Das Schauspiel, vor allem von Dracula, ist im Vergleich zu heutigen Gepflogenheiten etwas eigentümlich. Allemal ist jedoch sehenswert und interessant, wie zu der damaligen Zeit „Kino“ aussah. Die Kulissen sehen sehr gut aus, vor allem Dracula‘s Schloss. Teilweise gibt‘s Einstellungen, die man sich als Poster an die Wand hängen könnte.

    Interessant finde ich, dass man damals zeitlich parallel in den gleichen Kulissen eine spanische Version mit anderen Darstellern drehte. Dieser Film ist auch - in sehr guter Qualität - auf der BD drauf. U.a. ist diese Version ein wenig freizügiger - für damalige Verhältnisse. Die Damen zeigen Dekollté, während sie im Original sehr zugeknöpft sind.

    7/10
     
  7. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.568
    Ort:
    Città di Giallo
    Hände wie Samt
    Diesen Adriano Celentano Film hatte ich bisher erst einmal gesehen. Ich muss da so zwischen 10-12 Jahre alt gewesen sein. Damals hat dieser Film mir garnicht zugesagt. Er ist halt schon anders als seine großen bekannten Filme. Nun bei meiner Zweitsichtung muss ich sagen das er mir deutlich besser gefallen hat. Ich fand die Chemie zwischen Adriano Celentano und Eleonora Giorgi wirklich sehr gut. Aber auch die Inszenierung und die Story haben mich unterhalten. Kein typsicher Film von ihm, aber dennoch gut!

    Wertung:
    7/10
     
  8. 2moulins

    2moulins Leinwandlegende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    5.249
    Ort:
    Saarland
    Keine Gnade für Ulzana

    Western aus dem Jahre 1972 von Robert Aldrich - mit Burt Lancaster. Auseinandersetzung mit der Rivalität und den Gegensätzen zwischen Weißen und Indianern. Einerseits werden die Indianer als blutrünstige, grausame Schlächter dargestellt und verachtet. Andererseits setzt man sich aber tiefer mit den unterschiedlichen Werten und Charaktereigenschaften der beiden Volksgruppen auseinander. Insofern ist es kein oberflächlicher Cowboy- und Indianerfilm, sondern ein ziemlich guter Western mit Tiefgang. Die Gewaltszenen sind nicht sehr zimperlich, so dass ich die frühere FSK 16-Einstufung besser nachvollziehen kann, als die heutige FSK 12-Bewertung.

    (Leider ist das ansonsten gute Bild ziemlich grieselig.)

    8/10
     
  9. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.514
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    Arctic 7/10

    Mensch gegen Natur, dazu endlose Schneelandschaften. Das sind zwei Sachen, die ich sehr gerne sehe. Mads Mikkelsen spielt stark und das Ende hat mir auch gefallen. An manchen Stellen etwas zäh, aber auf jeden Fall sehenswert.
     
  10. Filmfan1972

    Filmfan1972 Leinwandlegende

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    5.829
    Ort:
    Camp Crystal Lake
    Die letzten Wochen und Tage einiges am Ungesehenstapel abgebaut.....

    Negadon - Das Monster vom Mars
    Japanisches Anime. Was als Hommage an Godzilla und Co. gedacht war funktioniert leider nur zum Teil. Der Film selber ist nur 25 Minuten lang und die erste "Action" gibt es erst nach gut 10 Minuten. Insgesamt also zu kurz um wirklich Eindruck zu hinterlassen. Schade. Hatte ich mir mehr von versprochen. Zumindest das Cover der DVD ist klasse.
    4 von 10

    Der Grinch
    Wieder einmal hat der Grinch Weihnachten geklaut. Im Wahrsten Sinne des Wortes. Doch ein kleines Mädchen berührt sein Herz und aus dem Hasser wird ein Fan...
    Nettes Anime mit Otto Walkes als Stimme vom Grinch. Hier ist auch ein kleiner Kritikpunkt. Mehr als einmal erinnert seine Darbietung an Sid aus IceAge. Ansonsten ein schöner bunter Familienfilm wie gemacht für diese Jahreszeit. Im Bonusmaterial ebenfalls sehenswert das Minion Minimovie wo unsere kleinen gelben Freunde aus dem Knast ausbrechen. Herrliche Schlußszene....
    7.5 von 10

    Pets 2 - 3D
    Ein Kind ändert alles. Diese Erkenntnis bekommen Max und Duke als ihr Frauchen sich verliebt und ein Kind bekommt. Schnell jedoch sind alle ein Herz und eine Seele.
    Bei einem Ausflug aufs Land erleben sie allerlei Abenteuer. Währenddessen muss Hase Snowball als Superhase einen Tiger vor einem fiesen Zirkusdirektor retten...
    Schöne Fortsetzung. Wer den ersten mochte der kann auch mit diesem was anfangen. Sehr gutes 3D
    8 von 10

    Spawn - Director's Cut
    Schon über 20 Jahre hat diese Comicverfilmung auf dem Buckel. Über die Effekte würde heute sogar Asylum lachen. Aber der Film macht Laune und hat seine Schauwerte. Schade das es nie eine Fortsetzung gegeben hat....
    7.5 von 10

    Spider-Man - Far From Home 3D
    Ein CGI Gewitter wie man das bei einem Marvel gewöhnt ist. Aber der erste Film nach Endgame gefällt mir richtig gut. Tom Holland als Spider-Man ist auch im zweiten Abenteuer klasse. Tolles 3D
    8 von 10

    Blow Out
    Tontechniker Terry ahnt nicht in welche Schwierigkeiten er gerät als er nachts zufällig einen Autounfall aufzeichnet und eine Frau daraus rettet.
    Spannender Thriller mit einem jungen John Travolta...
    7 von 10

    Invasion vom Mars (Remake)
    TCM Macher Tobe Hooper versucht sich am 50er Jahre Klassiker. Bietet einige gute Schauwerte. Die Aliens sehen aber nach heutigen Standard eher lustig als furchterregend aus.
    6 von 10

    White Tiger - Die große Panzerschlacht
    Russischer Film um den gefürchteten Tiger Panzer. Die Schlachten sind wirklich nicht schlecht. Aber viel zu selten. Dazwischen wird einfach zuviel geredet.
    Der Trailer hatte da mehr Action versprochen...
    5 von 10

    Die Hure
    Theresa Russell als Callgirl Liz welches nicht nur die guten Zeiten in Ihrem Job erlebt. Misshandlungen durch ihren Zuhälter, Schikane durch die Polizei... Sehr oft wendet sich Russell an die vierte Wand und nimmt den Zuschauer quasi mit auf ihrer Schicht....
    7 von 10

    Sindbad und das Auge des Tigers
    Ein Klassiker meiner Jugend. Mit toller Stop Motion Technik von Ray Harryhausen. Funktioniert immer noch für einen schönen Filmabend..
    7 von 10

    Sindbads 7. Reise
    Auch hier das gleiche. Diese Filme haben ihren eigenen Charme...
    7 von 10

    Backdraft 2
    Positiv. Man kann diesen Film durchaus als Fortsetzung sehen. Baldwin und Sutherland nehmen ihre Rollen aus dem ersten Teil wieder auf.
    Sean McCaffrey, der als Junge seinen Vater sterben sah ist mittlerweile selbst Brandermittler. Ein Brandstifter erfordert seine ganze Aufmerksamkeit und bringt ihn und seine Partnerin in Lebensgefahr. Hilfe findet er bei seinem Onkel Brian und dem immer noch einsitzenden Brandstifter Bartel.
    Negativ. Die großen Fussstapfen des ersten teils kann B2 nicht füllen. Dafür gibt es nicht genug Feuerszenen und die sind längst nicht so beeindruuckend wie das Original. Aber es ist kein schlechter Film. Anschauen geht...
    7 von 10

    Avengers Grimm
    Rumpelstielzchen gelangt mit Hilfe von Spieglein Spieglein and der Wand der magischen in die Reale Welt. Die Prinzessinnen Schneewitchen, Dornröschen, Aschenputel und Rapunzel folgen ihm zusammen mit Rotkäppchen um ihm das Handwerk zu legen...
    Bei dem Film kann man nicht ernst bleiben. Da hat man jede Menge Genres zusammen gemixt, umgerührt und das kam dabei heraus. Aber mit den Prizessinnen bietet der Film zumindest was fürs Auge...
    5 von 10

    Villian Squad
    91 Minuten muss man tapfer sein. Dann hat man es überstanden. Keine Perle eines Mockbusters...
    3 von 10

    Curse of Chucky
    Mörderpuppe Chucky metzelt sich mal wieder gekonnt durch den Film. Kurzweilige Unterhaltung...
    6 von 10

    Child's Play
    Ich weiss garnicht ob es ein Remake sein soll. Auf jeden Fall ist Chucky im Zeitalter der smarten Spielzeuge angekommen. Das Töten hat er aber trotzdem nicht verlernt.... Einziger Kritikpunkt. Das Aussehen des neuen Chucky ist einfach nur Scheisse....
    7 von 10

    Der Horrorsturm
    Asylums Antwort auf Twister und 2012. Der Film ist dämlich, Die Darsteller auch. Die Dialoge dümmlich, die Special Effects grausam und die Handlungen der Protagonisten zum Hand auf die Stirn schlagen. Aber genau das erwartet man ja auch....
    5.5 von 10

    The Quake
    Fortsetzung von The Wave. Geologe Kristian konnte beim Fjordtsunami zwar seine Familie retten, die Erlebnisse und Nachwirkungen haben jedoch dazu geführt das er sich von seiner Familie getrennt hat. Während er noch im Fjord lebt ist seine Frau mit den beiden Kindern nach Oslo gezogen. Ein Unfall seines Freundes und Kollegen führt ihn auch nach Oslo. Als er dessen Aufzeichnungen sieht erkennt nur er das Oslo unmittelbar vor einer Katastrophe steht. Wieder einmal muß er seine Familie retten.... Der Film ist wirklich gut. Wer jetzt Action wie San Andreas erwartet dürfte enttäuscht sein. Über die Hälfte des Films sieht man Kristian wie er versucht sich seiner Familie wieder anzunähern und gleichzeitig die Ereignisse zu deuten. Die Bebenszenen sind dagegen klasse. Für so eine Produktion wirklich klasse gemacht.
    Norwegen/Skandinavien hat es drauf...
    8 von 10

    Ator - Herr des Feuers
    Eine Art Conan light. Sehr viele Paralelen zum Schwarzenegger Hit. Schwere Kindheit, Ermordete Eltern, Eine Amazone als Weggefährtin, Kampf gegen einen Sektenkult... Nur halt ist Okeeffe kein Schwarzenegger. Dennoch ganz anschaubar ....Das Cover der Blu ist klasse...
    6 von 10

    Anna
    Zur Killerin ausgebildet erledigt die Russin Anna ihre Aufträge mit Bravur. Jedoch als sie zwischen den KGB und der CIA gerät ist ihr Leben beim kleinsten Fehler nicht mehr wert. Luc Bessons neuster Streich bietet ein paar tolle Szenen, ansonsten bleibt er jedoch etwas flach und gegen Ende auch verhersehbar... Da waren Leon oder Nikita deutlich besser....
    6.5 von 10

    The Last American Hero
    Schwarzbrenner Elroy fährt nachts die Ladungen aus. dabei liefert er sich immer ein rennen mit der örtlichen Polizei. Als sein Vater verhaftet wird und die Familie Geld fängt er an als professioneller Rennfahrer rennen zu fahren. Mit immer größer werdenden Erfolg...
    Jeff Bridges als Elroy Jackson ist sehr gut. Die Rennszenen auch und der Sound der Autos sowieso...
    7 von 10

    Star Trek Discovery - Staffel 2
    Staffel 2 fängt da an wo 1 aufhört. Pike als neuer Captain der Discovery ist klasse. Aus Saru ist ein interessanter Charakter geworden. Man erfährt mehr von Burnham und ihre Beziehung zu Spock, der schöne Rote Faden der sich die ganze Staffel hindurch zieht, die Einbindung von Talos 4 machen die Serie wirklich gut. Einzig mit Tilly werde ich immer noch nicht warm. Manchmal hui... oftmals was soll das denn. Ihre Art ist... gewöhnungsbedürftig... Das Ende ist clever. Bietet es doch dermaßen viele Möglichkeiten ohne Rücksicht auf die Vergangenheit... Toll gemacht....
    9 von 10

    Das Boot - Staffel 1
    Ich war skeptisch was die Serie betraf. Zu mächtig ist doch Petersens 6 Teiler. Aber die Neuverfilmung macht vieles richtig. Einige schöne Erinnerungen an die alte Serie, Mit dem Handlungsstrang auf dem Festland auch genug neues um der Serie eine Eigenständigkeit zu geben. Schöner Cliffhanger den man aber schon eigentlich erwartet hat. Ich ferue mich auf Staffel 2
    8 von 10

    Game of Thrones - Staffel 8
    Endlich. Der Kampf gegen den Nachtkönig und die Eroberung von Königsmund. Lange mußte man drauf werten. Und das warten hat sich gelohnt. Flgen 3 und 5 sind einfach nur genial. Ein paar Kritikpunkte. Die Staffel hä#tte insgesamt ruhig 2 oder 3 Folgen länger sein dürfen. Auch wenn die Folgen in sich länger als gewöhnlich waren. Mit den zwei Schlachten waren 6 Folgen fast schon etwas zu wenig... Folge 3 war mir persönlich oft in den Szenen zu Dunkel oder zu schnell geschnitten. Aber sonst perfekte Unterhaltung mit einem Ende das irgendwie passt und einen zufrieden zurück lässt...
    9 von 10
     
  11. Blonder

    Blonder Leinwandlegende

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    5.592
    Ort:
    Wolfsburger Ecke
    - The Handmaid´s Tale: Staffel 2 (Prime)

    Mehr Infos. Etwas mehr von der Welt. Noch spannender. Noch schonungsloser. Und schauspielerisch von einigen Beteiligten höchstes Niveau.
    Vielleicht mag es dem einen oder anderen zu lahm sein, da sie oft recht ruhig und entschleunigt daher kommt.
    Dafür wirken die perfekt getimten Gewaltspitzen umso stärker. Und das kann alles sein. Von einem Gefühlsausbruch über eine Ohrfeige, bis hin zu einer Bestrafung oder Hinrichtung.
    Die aktuelle 3. Staffel ist jetzt zwar auch verfügbar aber ich werde erstmal pausieren. Zum einen, weil es gerade eine ganze Menge an interessanten Alternativen gibt und zum anderen, weil ich schon lange nicht mehr eine Serie/Film gesehen habe, bei der/dem ich derartige Aggressionen gegenüber einigen Figuren entwickelt habe. Davon muss ich erstmal etwas loskommen...
     
  12. illusion

    illusion Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    10.486
    Ort:
    Blau Weisses Traumland
    The Walking Dead - Season IX

    8/10
     
  13. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.514
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    Earthquake Bird 6/10

    Interessante Location, schöne Bilder und hochwertig inszeniert. Die Geschichte um eine junge Schwedin, die in Japan lebt und dort mit der Polizei konfrontiert wird, ist zu Beginn ganz spannend, verliert aber mit zunehmender Laufzeit etwas den Fokus und am Ende wird es dann etwas zäh. Den japanischen Hauptdarsteller fand ich wenig überzeugend.
    Pluspunkte für den tollen Score von Atticus Ross und den coolen Titel.
     
  14. tikiwuku

    tikiwuku Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    11.801
    Auf Prime:

    The Expanse Season 1 (O-Ton)

    Letzte Sichtung schon etwas her, aber hat wieder gefallen. Nun werde ich das zweite Buch lesen und dann die zweite Staffel schauen. Die habe ich zwar schon einmal gesehen, weiß aber nicht mehr genau was passiert ist.
     
  15. Alexboy

    Alexboy Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    9.859
    Ort:
    Rentenhausen
    Blackkklansman 8/10
    Wider erwarten keine Komödie, sondern ein intensiver, schmerzhafter Film über Rassismus. Spike Lee hat es drauf!:hoch:
     
  16. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.568
    Ort:
    Città di Giallo
    Verachtung
    In der vierten Romanverfilmung des Autors Jussi Adler-Olsen gab es erneut einen Wechsel auf dem Regiestuhl. Im vorherigen Film - Erlösung - führte Hans Petter Moland Regie, dessen Inszenierung zwar gut war, aber nicht so gut wie die der ersten beiden Teile bei denen Mikkel Nørgaard Regie führte. Bei Verachtung übernahm
    Christoffer Boe die Regie, dessen Inszenierung mir sehr zugesagt hat. Es gab einige Szenen die mir extrem gut gefallen haben und er besitzt ein gutes Auge fürs Detail. Die Story war wieder sehr spannend und auch die Darsteller haben mich wieder überzeugt. Ich mag diese Filmreihe sehr!

    Wertung: 8.5/10


    Marriage Story
    Dann gab es noch dieses sehr gefühlvoll inszenierte Darma von Noah Baumbach der auch hier wieder seine Story selbst verfilmt hat, wie er es bereits bei Greenberg getan hat. Diesmal hatte er als Hauptdarsteller Scarlett Johansson und Adam Driver zur Verfügung. Es war wirklich schön Scarlett Johansson mal wieder in einer anderen Rolle außerhalb des MCU zu sehen, in der sie auch zeigen kann das sie eine wirklich gute Schauspielerin ist. Früher hätte man wahrscheinlich als Wunschkandidatin für diese Rolle z.B. Julia Roberts oder Jennifer Aniston gehabt, umsoschöner finde ich es das Scarlett Johansson auch mal wieder eine Charakterrolle zeigen konnte. Genauso Adam Driver der mir, bis auf seine Totalausfälle in den letzten Star Wars Filmen, immer wieder in vielen Independent Filmen sehr positiv aufgfefallen ist!

    Also wer Netflix hat und auf gut inszenierte Dramen steht kommt an Marriage Story nicht vorbei!

    Wertung: 8.5/10
     
  17. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.568
    Ort:
    Città di Giallo
    Der Supertyp (OmU)
    Endlich konnte ich diesen Film einmal ungekürzt sehen. Als ich ihn das erste mal auf DVD sah merkte man deutlich das hier mal wieder für den deutschen Markt nicht nur versucht wurde die Story etwas umzusynchronisieren sondern auch, das Story Schnitte gemacht wurden. Nun gibt es ja endlich eine Blu-ray die sowohl die Deutsche Kinofassung, welche cut ist, an Bord hat, aber auch die italienische Fassung mit Untertitteln die ganze 20 Minuten länger ist. Den anders wie die meisten Filme mit Adriano Celentano bietet Der Supertyp auch durchaus ernste Töne und macht ihn interessant dadurch. Also wer mit dem Film bisher nicht warm werden konnte sollte ihn sich auf jeden Fall einmal in der Italienischen Fassung anschauen!

    Wertung: 8.5/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2019
  18. Firefly

    Firefly Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    19.018
    Ort:
    Dahoam
    Die Brücke IIII - Das Finale Folge 4 (7-8)
    Klasse Abschluss einer wirklich saugeilen Serie,
    kann man ja fast beinahe als Happy End bezeichnen, oder was die Nordländer halt als Happy End definieren ...
     
  19. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    8.900
    Ort:
    Gilead
    Staffel und damit Serie beendet:
    "Eureka" (S5)
    Wieder eine ganze Ecke besser als S4. Diesmal sogar mit etwas Tragik und einer ordentlichen Portion Hochspannung in den letzten Episoden. Auch wenn mir die Serie fehlen wird, so ist es insgesamt gut, daß nach fünf Staffel Schluss ist: wieviel Katastrophen kann eine Show denn noch vertragen? :D
    Jetzt widme ich wieder ein wenig dem klassischen Doktor (Who), und danach geht's in die "Twilight Zone", ebenfalls die klassische.
     
  20. Despair

    Despair Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    12.252
    Ort:
    Somewhere in Hessen
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht