Zuletzt gesehen

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von Travis, 3. Juni 2008.

  1. Remy

    Remy Filmstar

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    1.797
    Ort:
    Legio XI Claudia
    Jerks Staffel 3
    6/10
     
  2. Die wilde 13

    Die wilde 13 Storyboard Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    15.202
    Ort:
    Duckburg
    via amazon prime

    Downton Abbey Staffel 1

    Hat mir sehr gut gefallen! Maggie Smith ist mal wieder der Knaller und ein schönes Wiedersehen mit Ygritte. :)
    Freue mich auf die weiteren Staffeln. :hoch:
    Nur schade, das es zu dieser Serie noch gar keinen Thread hier im Forum gibt!?!? :huh:
     
  3. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.346
    Ort:
    Città di Giallo
    Gemini Man
    Leider zusehr Action Film als Agenten Thriller. Dennoch ein Film den man sich ansehen sollte. Eine KK von mir gibt es hier.

    gemini man.jpg

    Wertung: 8/10
     
  4. illusion

    illusion Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    10.261
    Ort:
    Blau Weisses Traumland
    Aladdin 3D

    8/10
     
  5. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    8.731
    Ort:
    Gilead
    "Tatort: Die harte Kern"
    Für Weimar-Verhältnisse erstaunlich blödelfrei. Dennoch (oder deshalb?) der wohl beste des Duos Lessing/Dorn seit "Der wüste Gobi"
     
  6. Alexboy

    Alexboy Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    9.811
    Ort:
    Rentenhausen
    Schuld nach Ferdinand von Schirach Staffel 1-3 7/10
    Die gezeigten Kriminalfälle sind psychologisch immer sehr harter Stoff und kein mainstream.
     
  7. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    8.731
    Ort:
    Gilead
    "Banshee"
    Nach S1 hab ich eine Pause eingelegt und dann in den letzten Wochen S2 bis S4 in einem Rutsch angeschaut.
    Um's kurz zu machen: :rock:
    Die Serie war ein totaler Blindkauf, den ich alles andere als bereut habe. Sicher, zu sehr sollte man nicht über das nachdenken, womit alle Beteiligten hier durchkommen, aber herrje: die Show hat SPASS gemacht. S4 schwächelt da etwas
    ich kann mit diesen dramaturgischen Gimmicks nichts anfangen, mit denen man mal eben x Jahre überspringt, nur um dann in endlosen Flashbacks zu zeigen, was in der Zwischenzeit passiert ist
    , das kann jedoch auch an mir liegen.
    Meine Lieblingsfigur ist auf jeden Fall Job, die ständig mies gelaunte Tunte. :D
     
  8. 2moulins

    2moulins Leinwandlegende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    5.163
    Ort:
    Saarland
    Ich seh Ich seh

    Bin bei Netflix auf den Film gestoßen und hab‘ ihn spontan mal angeschaut.
    Wenn die Regisseure meinten, sie würden am Ende mit einer großen Überraschung aufwarten, so könnte ich das nicht bestätigen, denn ich dachte mir schon nach 6 Minuten (!), was hier „gespielt“ wird. Insofern habe ich den Film bis zum Schluss nur in der sich dann bestätigenden Erwartung verfolgt. Zugegebenermaßen brachte das trotzdem bis dahin noch einige subtile und verstörende unangenehme Elemente hervor, zumal das Ganze sehr unterkühlt, fast ohne Soundtrack und mit wenigen Dialogen gezeigt wurde.
    Am Rande: Das komische Pärchen vom Roten Kreuz empfand ich etwas unpassend, vor allem aufgrund des Verhaltens.
     
  9. Alexboy

    Alexboy Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    9.811
    Ort:
    Rentenhausen
    Cake 7/10
    Jennifer Aniston überzeugend in einer ernsten Rolle über Verlust und Schmerz.
     
  10. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.466
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    Operation: Overlord 7/10

    Ich hatte einen trashigen B-Film erwartet und wurde komplett überrascht. Der Film sieht super aus, hat sehr ordentliche Schauspieler und gute Action- und Spannungsmomente. Der Hauptdarsteller ist richtig gut und bringt seine Emotionen stark rüber.
    Etwas kürzer und stringenter und das hätte eine richtige Perle werden können.
    Insgesamt aber ein überraschend ordentlicher Film.

    Ghostland 5/10

    Fängt richtig gut an und wird dann immer wirrer und schwächer. Mir war das zu verkopft. Ich bin großer Fan des französischen Horrorfilms, aber der hier hat mich nicht gepackt.
     
  11. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    8.731
    Ort:
    Gilead
    "Mord im Zwiebelfeld"
    Toll gespieltes Krimi-Drama.
     
  12. Dwayne Hicks

    Dwayne Hicks Leinwandlegende

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    5.870
    Ort:
    Thum/Dresden
    Keine Ahnung was wir da für unterschiedliche Filme gesehen haben, aber ich empfande die Charaktere durchweg als beschissen und unsympatisch. Und der sogenannte Hauptdarsteller hat mit seiner übertriebenen Samariter Art einfach nur genervt.

    Joker (OV)

    Starker und wirklich mutiger Film, Review folgt.

    8.5/10
     
  13. Louis Cyphre

    Louis Cyphre Filmgott

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    9.452
    Ort:
    HAMBURG
    25 km/h
    Überraschend lustiger Film mit sehr guten Schauspielern.

    8/10
     
  14. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.466
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    Annabelle 2 4/10

    Gegen Ende zieht das Ganze etwas an, aber ansonsten ziemlich langweilig und bis auf ein paar Szenen wenig gruselig. Der erste Teil ist zwar auch nicht gut, hat mir aber besser gefallen.
    Die Verbindung zum ersten Teil wirkt sehr gezwungen. Musste aber anscheinend unbedingt rein.
     
  15. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    8.731
    Ort:
    Gilead
    "Ol' painless is waitin'."
    "Predator" (4k bei itunes - was für ein geiles Bild)
    Ohne große Worte: :rock:

    "The door swings both ways."
    "Predator 2" (4K bei itunes - mieses Bild)
    Stark, wenn auch nicht ganz so gut wie Teil 1. Den ersten "AvP" mag ich noch, den Rest des Franchise kann man getrost abhaken.
     
  16. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.466
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    King of Comedy 8/10

    Starker Film mit einem grandiosen Robert de Niro. Von Scorsese toll inszeniert. Je mehr ich von ihm sehe umso mehr wird er zu meinem Lieblingsregisseur. Wahnsinn was für Filme der vor 40 Jahren gemacht hat und wie er bis heute seine Qualität konservieren, variieren und verbessern konnte.
    Leider bei Amazon Prime nur in der Synchro erhältlich. Den muss ich unbedingt nochmal im OTon sehen.

    Joker 9/10

    Joaquin Phoenix ist eine Naturgewalt und trägt den Film alleine. Wahnsinns-Performance. Dazu kommt eine gute Geschichte, die sich Zeit nimmt und mit einigen Überraschungen aufwartet. Score, Kamera, Nebenrollen: alles passt und fügt sich in ein tolles Gesamtbild ein. Phoenix bei seiner One-Man-Show zuzusehen ist ein Genuss. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das nochmal schreiben werde: eine Comicverfilmung, die richtig gut ist. Eine Charakterstudie, eine Allegorie und aktuelle Zeitstudie.
    Die deutsche Synchro geht in Ordnung, aber ich bin 100 Prozent überzeugt, dass Phoenix mit seiner echten Stimme noch besser rüberkommt.
    Ganz klar einer der besten Filme des Jahres und ein Höhepunkt des Filmjahres 2019.

    Diese beiden Filme haben so viel gemeinsam.
     
  17. 2moulins

    2moulins Leinwandlegende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    5.163
    Ort:
    Saarland
    Navajo Joe - An seinen Stiefeln klebte Blut

    Italowestern von Sergio Corbucci mit einem sehr jungen Burt Reynolds (1966).
    Schauspielerisch kein Highlight. Story eher grenzwertig. Soundtrack von Morricone (ungenannt, da Pseudonym). Enthält ein paar Seitenhiebe zu den Themen Rassismus und Unterdrückung von Volksgruppen.

    6/10
     
  18. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.346
    Ort:
    Città di Giallo
    Das Imperium der Wölfe
    Ich weiß noch sehr genau, als ich ihn damals das erste mal im Kino gesehen hatte, das ich sehr enttäuscht von dem Film war. Irgendwie hat er damals nicht so bei mir gezündet. Nun, 14 Jahre später, muss ich gestehen hat mich der Film total abgeholt. Die Inszenierung hat mir gefallen, die Schauplätze und Kulissen waren super und auch die Mischung aus Thriller und Action fand ich stimmig. Ich bin froh das ich geupdatet habe und so der Film eine neue Chance bekam. Der Film hat auch einen tollen Look, hat mir von der Optik des Bildes der Blu-ray gut gefallen.

    Wertung: 8/10
     
  19. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.466
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    Bumblebee 4/10

    Geht mit einer CGI-Schlacht los, die mich sofort richtig genervt hat. Ich kann es nicht mehr sehen, wenn irgendwelche Roboter, Maschinen oder ähnliches vor hässlichem Hintergrund aufeinander eindrischt. Die 80er Jahre Anbiederung und die paar flachen Gags gehen in Ordnung, alles andere ist lahm. Die Roboter nerven genauso wie John Cena.
    Lowlight: der Transformer, der mit Autotune-Stimme spricht. Was ein Schwachsinn.
     
  20. Despair

    Despair Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    12.224
    Ort:
    Somewhere in Hessen
    Santa Sangre

    Schräg, abgefahren und den meisten Sehgewohnheiten zuwiderlaufend. Für einen Alejandro Jodorowsky-Film aber schon fast Mainstream. Man kann tatsächlich der Handlung folgen. Und spannend ist sie auch noch! Es gibt sogar an einen Giallo erinnernde Szenen. Nicht vom etwas seltsamen Beginn abschrecken lassen - der Film mausert sich zu einem echten Meisterwerk.

    9/10 Punkte
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht