Der "Ich habe gerade folgenden Film abgebrochen"-Thread

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.905
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
Aber irgendwie kommt es mir vor, dass die großen Verleiher überwiegend schlechte Filme an die Verleiher abdrücken.
Genau das sagte jetzt auch ein Kinobetreiber bei uns in einem Podcast :D
War recht interessant da auch mal seine Gedanken zur Lage zu hören, besonders da er ja sowohl in Bayern als auch in Hessen Kinos betreibt.

Zum Film: Dank meiner extremen Abneigung gegen alles was nach Heimatfilm auch nur Ansatzweise riecht, bleibt der mir eh erspart. Da kann Amazon Werbung schalten bis Bezos am Hungertuch nagt.
 

Dwayne Hicks

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
6.733
Ort
Thum/Dresden
Filmkritiken
20
oder wurde ihr einfach so lange mit Werbung von Amazon zugeballert, dass ihr irgendwann aufgegeben und dem Film eine Chance gegeben habt? :ugly:

Kurz Off-Topic, tatsächlich bewirkt das bei mir sehr oft das Gegenteil. Good Omens wurd von Amazon UND Kinos so krass beworben, das ich einfach kein Bock mehr drauf hatte. Und wenn ich bei Amazon noch einmal "Hashtag Hastag, starke Mädchen, Girls United" höre muss ich sowieso irgendwas anzünden :ugly:
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.545
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
Genau das sagte jetzt auch ein Kinobetreiber bei uns in einem Podcast :D

Hehe, sehr gut. :hoch:

Welcher Podcast ist das denn?

Kurz Off-Topic, tatsächlich bewirkt das bei mir sehr oft das Gegenteil. Good Omens wurd von Amazon UND Kinos so krass beworben, das ich einfach kein Bock mehr drauf hatte. Und wenn ich bei Amazon noch einmal "Hashtag Hastag, starke Mädchen, Girls United" höre muss ich sowieso irgendwas anzünden :ugly:

Good Omens? Nie davon gehört. :ugly:

Ja, das war wirklich ernst gemeint. Ich habe noch keine Werbung zu der Serie bewusst wahrgenommen, sondern nur eine Kritik in einer Filmzeitschrift gelesen.
 

Oyo-koltsa

Walk of Fame
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
4.902
Ort
Metropolregion Stuttgart
Filmkritiken
1
Und wenn ich bei Amazon noch einmal "Hashtag Hastag, starke Mädchen, Girls United" höre muss ich sowieso irgendwas anzünden :ugly:
!This!!!

Vor allem was soll der Mist? Ich schaue da USK16 Filme und dann kommt da so Werbung für einen Kinderfilm? Soll ich den dann gleich im Anschluss von "Girl on the Train" schauen, weil er für die Gleiche Zielgruppe ist oder was?
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.491
Filmkritiken
101
Der Boandlkramer und die ewige Liebe

Läuft aktuell bei „amazon video“. Bully Herbig spielt nach „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“ aus dem Jahre 2008 den (bayerischen) Tod in einem Film von Joseph Vilsmaier.

Konnte man die erste Geschichte noch als gelungene Verfilmung eines Volkstheaterstücks ansehen, so ist der neue Film enttäuschend: Slapstick- und unpassende Musicaleinlagen ziehen das Niveau auf die unterste Ebene. Der Boandlkramer als Parodie auf Stan Laurel ist im wahrsten Sinne einfach nur doof. Meine Frau, die mich eigentlich dazu animierte, den Film zu schauen, war es, die mich frühzeitig bat, die Stopp-Taste zu drücken.

Der Film ist zum Fremdschämen. :runter:

Ich hab schon die erste Verfilmung nie angesehen, bleib lieber bei der alten Verfilmung aus den 70ern mit Toni Berger und Gustl Bayrhammer.
Der neue Film klang schon total dämlich und die ersten Bilder haben das noch bestätigt.
 

Dwayne Hicks

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
6.733
Ort
Thum/Dresden
Filmkritiken
20
Ist noch Platz im Club der grumpy-old-men die Filme abbrechen?

Luca --> Habs ca. 30 Minuten ausgehalten. Mir ging die Charaktere auf den Sack, die Story war nicht mein Bier, die Vespa-huldigung hat irgendwann genervt und überhaupt nee....einfach nur langweilig.
 

mr.bauer

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
10.905
Ort
L.A.
Filmkritiken
4
Bei mir war es auch wieder soweit! :rolleyes::lol:

Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth
 

Dwayne Hicks

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
6.733
Ort
Thum/Dresden
Filmkritiken
20
Booksmart

Den wollte ich schon immer mal sehen, einfach weil ich das coming of age und highschool/college genre mag.

Aber puh, schon am Anfang dachte ich mir "Was wird jetzt das?" und nach 32 Minuten hab ich kapituliert...wirklich ALLE Charaktere sind super nervig und komplett drüber. Wenn so die aktuelle Generation der Jugend aussieht dann Gute Nacht und kein Bett.....
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.705
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Gestern nach rund 20 Minuten "Der elektrische Reiter" abgebrochen, weil die DVD unansehbar grottig aussah. Also wurde mittlerweile die BD geordert und die Sichtung dann wohl am WE fortgesetzt.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.491
Filmkritiken
101
Ich hab den Bond-Film "Spectre" ausprobiert. Aber nach der öden Verfolgungsjagd in Rom bin ich eingeschlafen.
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
6.400
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Netflix:

The(y?) harder the Fall...

Ich habe nicht mal Lust den Titel richtig zu googeln....geschweige denn ihn mir zu merken.
Aber so nach einer halben Stunden war dann vorbei. Hochglanz-Western, wo einer cooler als der anderes ist....das wird schon bewusste das Stilmittel gewesen sein aber geben konnte ich mir das nicht.
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
6.098
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Netflix:

The(y?) harder the Fall...

Ich habe nicht mal Lust den Titel richtig zu googeln....geschweige denn ihn mir zu merken.
Aber so nach einer halben Stunden war dann vorbei. Hochglanz-Western, wo einer cooler als der anderes ist....das wird schon bewusste das Stilmittel gewesen sein aber geben konnte ich mir das nicht.

Das gleiche bei mir! Nach etwa einer halben Stunde war es höchste Zeit, das zu beenden. :runter:
 
Oben