Zuletzt gesehen

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.039
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Nö. Die Erstsichtung war 1997 (Kinofassung), damals fand ich den Film ganz cool
Mit den Jahren verlor der Film aber immer mehr an Faszination, vermutlich weil auch meine Schwerpunkte sich geändert haben.
Das Audiovisuelle reicht mir einfach nicht mehr aus.

Den zweiten Film habe ich gestern mal angefangen aber nach gut 1 Stunde aufgegeben. Es wirkte alles so langatmig und "trocken".
Ok - dann ist es nicht Dein Film.
Bei mir wirkte er tatsächlich genau andersrum, denn die Faszination stieg mit den Jahren sogar.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
Ghostbusters: Frozen Empire
Der Film ist recht solide, es gibt ein paar schöne Homagen an die ersten beiden Ghostbuster Filme. Die Story hätte Potential gehabt, aber leider bleibt sie unter ihren Möglichkeiten. Man wird zwar recht kurzweilig unterhalten, aber in meinen Augen waren es definitiv zuviele Haupt- und Nebencharaktere die zuviel von der eigentlichen Story abgelengt haben. Kann man sich mal ansehen, aber wandert, genauso wie Legacy, nicht in die Sammlung.

Wertung: 6/10

Dream Scenario

Ich hatte mich auf den Film gefreut. Aber aus meiner Sicht konnte sich der Film nicht entscheiden was er genau sein will. Es gab ein paar düstere Szenen, dann war es auch mal eine Komödie stellenweise sogar eine Gesellschaftssatire. Aber dieser Mix hat mich nicht abgeholt, wirkte auf mich stellenweise zu gewollt und zu sehr mit dem Holzhammer. Schade ich schaue gerne Filme mit Nicolas Cage, aber hier hat mich die Umsetzung einfach nicht abgeholt!

Wertung: 5/10
 

Dwayne Hicks

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
7.168
Filmkritiken
26
Weiter ging es in den letzten Tagen mit Sarah Kohr:

Ich kenne von der Reihe nur "Teufelsmoor" und den fand ich auch sehr solide. Vielleicht sollte ich mir die Reihe doch mal im Ganzen geben.

Zum Thema deutsche Krimi Reihe, sagt dir "Harter Brocken" was? Könnte vielleicht auch was für dich sein. Ist ziemlich humorvoll, bietet aber auch einige Härten.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
Ich kenne von der Reihe nur "Teufelsmoor" und den fand ich auch sehr solide. Vielleicht sollte ich mir die Reihe doch mal im Ganzen geben.
Auf jeden Fall lohnt es sich hier von Anfang an zu starten weil die Hauptcharaktere schon einen leichten Wandel durchmachen und es auch ein paar, wenn auch wenige, auf einander folgende Dinge gibt.

Zum Thema deutsche Krimi Reihe, sagt dir "Harter Brocken" was? Könnte vielleicht auch was für dich sein. Ist ziemlich humorvoll, bietet aber auch einige Härten.

Nein noch nicht. Solange es nicht zu albern ist.. Ich werde mal reinschauen. Danke für die Empfehlung.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
3 Body Problem
Mal wieder seit längerer Zeit eine interessante SciFi Serie. Die Story basiert auf einer Romanvorlage. In der ersten Season wird der erste Roman verfilmt. Mich haben sowohl Story als auch Charaktere überzeugt und ich hoffe es geht weiter.

Wertung: 8.5/10
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.039
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Last Night in Soho

Nochmal aus dem Regal geholt.

Wirkte zwar nicht mehr wie bei der Erstsichtung, aber immer noch ein toller Film! :hoch:
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
Tesis
Ein toller Pschothriller aus Spanien aus dem Jahr 1996 der auf jeden Fall für Thriller Fans eine absolute Empfehlung ist. Einen ausführlichen, nicht spoilerfreien Kommentar von mir gibt es hier.

Wertung: 9/10
 

mr.bauer

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
11.157
Ort
L.A.
Filmkritiken
4
Road House (2024) Amazon Prime

RDHS_2024_UT_221006_RADLAU_10908_R.jpg

Absolut überflüssiges Remake. Bin zwar auch kein Riesenfan vom Original, doch den würd ich jederzeit vorziehen. Gyllenhaal kauft man die Rolle des harten Türstehers/Ex MMA Fighters nicht wirklich ab. Den Rest des Casts kann man auch absolut nicht ernst nehmen. Desweiteren viel zu bunt/Hochglanz, paradiesisch. Nein danke! Ganz klar Zeitverschwendung!

4/10


Die Schneegesellschaft (Netflix)


die-schneegesellschaft.jpg

So ne richtige Bindung zu den Figuren konnte ich hier nicht aufbauen. Demnach war mitfiebern auch nicht so möglich. Vielleicht hat man auch schon zu viele krasse Sachen gesehen weshalb mich die Geschehnisse hier dann doch kalt ließen...

6/10
 

Firefly

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
23.774
Ort
Dahoam
Filmkritiken
131
3 Body Problem
Mal wieder seit längerer Zeit eine interessante SciFi Serie. Die Story basiert auf einer Romanvorlage. In der ersten Season wird der erste Roman verfilmt. Mich haben sowohl Story als auch Charaktere überzeugt und ich hoffe es geht weiter.

Wertung: 8.5/10
Sehr coole Wertung - würde ich auch so sehen mit Tendenz nach oben ... ;)
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
In der Gewalt der Zombies
Einer der wohl skurrilsten Filme die ich bisher gesehen habe, was ich jetzt nicht positv meine. Joe D´Amato zählt ohnehin nicht zu meinen Lieblingen aus der Italo Ecke, aber dennoch hat er ein paar solide Filme vorzuweisen. Aber der hier gezeigte Genre Mix aus Zombie/Kanibalen Film und Porno war absolut nicht meine Baustelle. Ich hatte mir die aktuellste Version von XT restauriert in HD besorgt und leider kann man hier auf der Disc nicht zwischen den Fassungen wählen. Ich habe den Film zwar in der längsten uncut Version nun gesehen, leider handelt es sich bei dieser Fassung jedoch um die Harcore Fassung, wobei sich das Hardcore in diesem Fall nicht auf den Gore Faktor bezieht, sondern es sich wirklich um Hardcore Szenen aus dem Porno bezieht. Diese Szenen sind meiner Meinung nach absolut unpassend, die Mischung passt einfach nicht. Selbst wenn ich Lust auf so eine Art von Film hätte würden mich spätestens meine "Lust" verlassen wenn ich dann die Zombie/Kanibalen Szenen im Film sehen würde, welche aber auch wirklich rar gesäht sind. Das Finale geht noch in Ordnung, was auch tatächlich mit ein Grund war warum ich überhaupt Punkte vergeben habe.

Die Wahrscheinlichkeit das ich diesen Film jemals nochmal sehen werde geht gegen null, aber dennoch bin ich irgendwie froh ihn in der Sammlung zu haben, weil er halt schon für mich in meine Italo Sammlung reingehört. Klingt komisch, ist aber so. Aber auf jeden Fall hier meine Warnung an alle die nicht tief im Genre drin sind und sich vielleicht nur vom Titel her auf den Film stürzen wollen. Tut es nicht. Da gibt es definitiv bessere Kandidaten für!


Wertung: 2/10
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.039
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Mr. Hobbs macht Ferien

Mr. Hobbs (James Stewart) macht mit Frau (Maureen O‘Hara) und ihren vier Kindern und deren Familien Urlaub in einem alten Strandhaus.

Der Film aus dem Jahre 1962 hat bei uns zuhause Kultstatus!

10/10
 

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.259
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
WandaVision
Nach wie vor eine der besten Marvel Serien. Und sie macht Filme wie Strange 2 oder the Marvels verständlicher.
9 von 10

The Mandalorien - Staffel 2
Eine tolle 2. Staffel. Durchweg gute spannende Episoden. Und bei den letzten Minuten von Kapitel 16 bekomme ich immer noch Gänsehaut.
10 von 10

Aquaman - Lost Kingdom
Ein heftiges CGI Gewitter. Nicht so schlecht wie er im Netz gemacht wird. Aber insgesamt hat mir der erste Teil besser gefallen
7 von 10

DC Down - Washington in Flammen
Ein typischer Asylum. Man weiß worauf man sich einlässt. Schlechte CGI, unfreiwillig komisch wirkende Dialoge. Und Eric Roberts scheint mittlerweile zum Asylum Inventar zu gehören. Der ist gefühlt in jedem Film. Beim anschauen kommt einem oft auch der Gedanke das Asylum hier auch den Sturm aufs Capitol der Trump Anhänger zumindest teilweise verarbeitet.
6 von 10
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
Road House (Remake)
Die Story ist so dünn das selbst auf einem Bierdeckel noch genügend Platz bleibt für etwas anderes zu notieren. Ich kenne das Original ist, aber da ich Jake Gyllenhaal eigentlich mag, war ich hier neugierig. Leider hat er in den letzten Jahren kein glückliches Händchen mehr bei der Rollenauswahl. Sein letzter guter Film, der mir persönlich gefallen hat, war 2019 Die Kunst des toten Mannes. Im Remake von Road House hat er zwar ganz gut gespielt, aber das half mir auch nicht mich richtig für den Film zu begeistern. Die Kampfszenen sind furchtbar geschnitten, vieles sieht sowas von unnatürlich aus und die Rahmenhandlung hätte man sich komplett sparen können. Man hätte auch einfach zeigen können wie sich Jake Gyllenhaal und Conor McGregor sich knapp 2 Stunden lang ohne Story einfach random auf die Schnauze hauen. Am Ende wäre dasselbe bei rum gekommen.

Wertung: 4/10


Night Of The Hunted (4K UHD)
P2 - Schreie im Parkhaus
und das Remake von Maniac sind beides Filme wo mir die Regiearbeit von Franck Khalfoun gut gefallen hatte. Dementsprechend neugierig war ich auf seinen neusten Film. Leider, mal von ein paar netten Einstellungen und Ideen abgesehen, konnte er hier nicht so eine gute Atmosphäre erzeugen. Auch die sehr klischeehafte Story hat mich nicht abgeholt. Schade, da hätte ich mehr von erwartet.

Wertung: 4/10
 

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.259
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Die Warriors

Der Anführer der Riffs ruft alle Gangs von New York zusammen um eine Einigkeit zu erreichen damit sie die Stadt kontrollieren können. Von jeder Gang sollen 9 Mitglieder sich in einem Park treffen Ohne Waffen. Fast alle Gangs folgen dem Aufruf. Doch beim Treffen wird der Anführer der Riffs erschossen. Und die Warriors werden fälschlich beschuldigt. Für sie beginnt eine Flucht durch die ganze Stadt, denn jede Gang macht Jagd auf sie...

Hat mir sehr gut gefallen. Zum ersten mal überhaupt gesehen.
8 von 10
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
Road House (Original)
Der Film ist auf jeden Fall besser als das Remake. Ein viel besserer Filmlook, ein solides 80ziger Jahre Setting und auch die Story ist etwas brauchbarer. Ist zwar für mich nicht ganz der Kultfilm wie es für viele der Fall ist, aber das kann auch schlicht und ergreifend an meinem Filmgeschmack liegen. Dennoch war ich hier besser unterhalten als beim Remake.

Wertung: 6/10
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
Das Signal
Viel Lärm um nichts, so könnte man die Serie ganz gut beschreiben. Die Inszenieren ist zwar recht gut gelungen und auch spannend, aber irgendwie blieb bei mir am Ende nicht soviel hängen. Da es eine Miniserie ist ist auch, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, keine Fortsetzung geplant. Daher muss ich also erstmal davon ausgehen das die Story zu Ende erzählt ist und dafür fand ich das Ende bzw. die Auflösung zu nichtssagend. Kann man sich mal anschauen, weil sie gut inszeniert ist, aber man darf da wirklich nicht zu viel erwarten.

Wertung: 5.5/10
 

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.259
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Dead and Buried
Sheriff Gillis wird in der Kleinstadt mit einigen Morden konfrontiert die auf den ersten Blick nicht wirklich etwas miteinander zu tun haben.
Erst eine Hautanalyse bringt ihn auf die richtige Spur. Doch die Wahrheit dahinter verändert alles....

Zum ersten mal überhaupt gesehen. Recht spannend. Und ein Ende was man so nicht erwarten konnte
7 von 10


Nope
Nach dem mysteriösen Tod ihres Vaters übernehmen die Geschwister Haywood die Pferderanch im abgelegenen Santa Clarita Valley.
Mit der Zeit ereignen sich immer merkwürdigere Ereignisse. Der Strom fällt öfters aus. Eine Wolke die sich nicht bewegt. Und plötzlich vom Himmel fallende Trümmer. Doch dann sieht Otis Haywood den Grund für alles. Und für die Menschen im Valley wirds gefährlich....

Ein zunächst ruhiger Film der aber permanent seine Spannung aufbaut. Vor allem die erste Stunde ist fesselnd.
Am ehesten könnte man ihn mit "Signs - Zeichen" vergleichen .
8 von 10
 

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.259
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Firenado

Ein Wetterexperiment einer Wissenschaftsgruppe geht gründlich schief. Ein kleiner Tornado wächst zu einen F5 Tornado heran und entzündet sich dabei. Die Gruppe versucht alles um den Firenado aufzulösen. Gleichzeitig nutzen Kriminelle das Chaos aus um einen Mafia Buchhalter zu überfallen.....

Könnte fast ein Asylum sein. Leider habe ich mich vom Cover verleiten lassen. Dort wird einem suggeriert das der Firenado in einer Großstadt wütet. Dabei werden gerade mal 4 oder 5 Häuser zerstört. Kann man sich anschauen, aber es gibt bessere Alternativen...
5.5 von 10
 
Oben