Zuletzt gesehen

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.166
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Im Kino gesehen? Das hätte ich auch gerne! :hoch:
Ja, in meiner Jugendzeit - in den 70ern - gab es in unserem örtlichen Kino jedes Jahr im Sommer ein sogenanntes „Filmfestival“ bei dem über 3 oder 4 Wochen jeden Tag ein anderer Film gezeigt wurde. Dabei kamen regelmäßig Klassiker ins Programm wie z.B. „Die Meuterei auf der Bounty“, „Die Brücke am Kwai“, „Luftschlacht von England“ oder „Lawrence von Arabien“. Deshalb konnte ich u.a. auch diese 4 Filme im Kino sehen, obwohl sie ja eigentlich erstmals bereits in den 60ern ins Kino kamen. Und damals handelte es sich noch um ein gediegenes großes Kino mit Sperrsitz und Loge, schwerem Vorhang und Gongschlag, sobald es losging. Es gab nichts zu essen oder zu trinken, außer vielleicht Kaugummi oder Bonbons, die an der Kasse angeboten wurden. Entsprechend wenig Geknister und Geraschel gab es damals. Die Preise lagen zwischen 2,50 DM ("2. Platz") bis 5 DM (Loge), wobei ich wegen des Preises nie in der Loge war. Das waren noch Zeiten ..... :hoch: :D

Die 5. Sichtung dann in 4K, oder?
Nein, das glaube ich nicht. Obwohl ich über das Equipment für 4K verfüge und auch einige UHDs in der Sammlung habe, hat mich das neue Medium noch nicht richtig überzeugen können. Ich empfinde eine Blu-ray, die auf einem ordentlicher Master basiert, immer noch als bestes Medium, auch unter dem Aspekt der Kosten. Ich sehe keinen Quantensprung zwischen BD und UHD, während der Unterschied zwischen DVD und BD doch sehr deutlich zu erkennen ist. Oftmals erschienen mir die gesehenen UHDs zu dunkel, so dass es auch schon vorkam, dass ich bei Vorliegen beider Medien lieber die BD ansah. Wenn ein Film als UHD in 4 K herausgebracht wird und gleichzeitig eine BD - basierend auf der 4K-Abtastung - erscheint, ist die BD für mich die erste Wahl. Beispiel: "Carlito's Way" - erschien als UHD und BD nach 4K-Restaurierung. Die BD kostet rd. 13 €, während die UHD mit 35 € (allerdings im Mediabook) zu Buche schlägt (normale UHDs kosten meist um 30 €). Ich entschied mich für die BD und bin mit der technischen Umsetzung vollstens zufrieden.

Die Bilddarstellung hängt natürlich auch von der Geräteeinstellung ab. Aber ich habe auch Filme auf UHD ("Die Verurteilten"), die auf diesem Medium hervorragend aussehen. Also gehe ich mal davon aus, dass der Beamer richtig kalibriert ist.

UHDs kaufte ich deshalb in der Regel nur bei Neuerscheinungen, bei denen ich eine bestimmte Edition (zumeist Steelbook) mochte, wo diese zusammen mit einer BD enthalten ist. Davon komme ich aber gerade auch wieder ab, weil ich - wie bereits berichtet - schon mehrmals schlechte Erfahrungen mit den Steelbooks wegen deren Anfälligkeit betreffend Dellen und Kratzern machte. "Oppenheimer" und "Equalizer 3" sind allerdings schon im Steelbook (mit UHD + BD) vorbestellt.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
26.397
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Die BD kostet rd. 13 €, während die UHD mit 35 € (allerdings im Mediabook) zu Buche schlägt (normale UHDs kosten meist um 30 €). Ich entschied mich für die BD und bin mit der technischen Umsetzung vollstens zufrieden.
Was mir bei der Preissituation rund um UHD aufgefallen ist, die kommen meist (für mich unnötig) in einem Set mit dem Film auch auf BD, teilweise sogar noch eine dritte Scheibe als DVD. Wozu? Ist aktuell bei den Neuauflagen der Wong Kar Wai Filme schön zu sehen. Es gibt jeden einzeln in einer 4K Dreier Box mit UHD, BD und DVD. Gesamtbox gibt es jeweils als DVD und BD, aber nicht in 4K. Was soll der Blödsinn? Wer braucht eine BD zu seiner 4K Scheibe, geschweige denn noch eine zusätzliche DVD?
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.166
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
…. Wer braucht eine BD zu seiner 4K Scheibe, geschweige denn noch eine zusätzliche DVD?
Ja, sehe ich genauso. Seit vielen Jahren findet man ja auch in Mediabooks in der Regel neben einer Blu-ray die DVD. Letztere habe ich bei solchen Sets noch nie abgespielt, ist für mich völlig unnötig. Ich kann mir nur vorstellen, dass man in einem Produkt mehrere Interessen abdecken will. Ich kenne zwar nicht die aktuelle Statistik, aber in meiner Wahrnehmung gibt es wohl immer noch viele Leute, die sich mit DVDs begnügen und gar keinen Blu-ray-Player haben. Die können dann das gleiche Mediabook kaufen und lassen die BD links liegen.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
26.397
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Wie du schreibst, wer kauft sich, wen er eine DVD will, eine Box mit BD und UHD drinnen?
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.166
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Wie du schreibst, wer kauft sich, wen er eine DVD will, eine Box mit BD und UHD drinnen?
Das könnte ich mir nur vorstellen, wenn derjenige unbedingt das Mediabook mit Booklet möchte und dann notgedrungen ein zweites Medium mitkauft.

Ich habe zu Zeiten, als ich noch keinen UHD-Player hatte, die eine oder andere Edition mit BD + UHD gekauft, weil es keine wirkliche Alternative gab. Aber wenn man (wie ich) später mal ein Update bei der Ausstattung macht, kann man auch noch später auf diese UHD zurückgreifen.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.585
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
231
Upload - Season 1
Die Grundidee der Serie gefällt mir sehr gut, ich hätte es persönlich nur etwas besser gefunden wenn man den Comedy Anteil etwas mehr zurück geschraubt hätte, die Episoden länger gewesen wären also statt 30 Min. so diese 45-50 Min. Lauflänge gehabt hätten und dadurch die Story etwas mehr hätte ausgebaut werden können und dennoch das Zwischenmenschliche nicht auf der Strecke bleibt. Dennoch hat mich die Serie gut unterhalten.

Wertung: 7.5/10

Upload - Season 2

Schade das Season 2, offenbar pandemiebedingt, nur 7 statt 10 Episoden hatte und somit die Storyline nochmal komprimierter erzählt werden musste. So lässt die Serie leider Potential liegen. Kann man sich mal zwischendurch anschauen und ich würde auch eine Season 3 mir noch ansehen, aber ich befürchte danach wird die Story auch auserzählt sein.

Wertung: 7/10

Upload - Season 3
Die Story wird gut weiter erzählt, aber dennoch ist die Serie halt mit der knappen Laufzeit pro Episoden und diesmal sogar nur 8 Episoden sehr kurzweilig. Ich mag die Charaktere, was auch mit der Hauptgrund ist warum ich die Serie schaue. Die Story dümpelt so etwas vor sich hin. Könnte man, wie ich bereits bei Season 1 kritisierte, locker ausbauen und mit etwas weniger Comedy hätte die Serie großes Potential. So ist es halt mal etwas nettes kurzweiliges für Zwischendurch.

Wertung: 7/10
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
11.374
Ort
Gilead
Filmkritiken
35
Bei mir gibt es in nächster Zeit einiges an Flohzirkus.

"Only a fool with give a weapon to an animal."
"Planet der Affen"
Überragender SF-Klassiker. :bet: Mit einer der besten Filmmusiken aller Zeiten. Die CD bzw. deren Booklet hab ich mir damals beim Konzert in London vom Heiligen Jerry höchstpersönlich signieren lassen.
1700300874700.png

"The only good human is a dead human!"
"Rückkehr zum Planet der Affen"
Macht mehr richtig als falsch. Die Mutantenstadt ist toll gestaltet. Über diverse Blödheiten/Unstimmigkeiten/Haarsträubigkeiten sehe ich gern hinweg. Ich mag den. Allerdings fehlt Roddy McDowell doch sehr. Leonard Rosenman ist auch nicht Jerry Goldsmith. Da kann er sich noch so sehr abmühen.

1700300916042.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.585
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
231
Bei mir gibt es in nächster Zeit einiges an Flohzirkus.

"Only a fool with give a weapon to an animal."
"Planet der Affen"
Überragender SF-Klassiker. :bet:

Da gebe ich Dir absolut recht. Ich müsste mir auch noch einmal die originalen Planet der Affen Filme anschauen. Ist schon wieder eine Weile her das ich sie das letzte mal gesichtet habe.
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.166
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
In den letzten Tagen:

Sin City
Sin City - A Dame To Kill For


Optisch immer noch grandios! Starkes Ensemble! Eva Green! Comic für Erwachsene!

9/10

Fear and Loathing in Las Vegas


Ich habe mich ausgiebig mit der neuen Mediabook-Edition befasst, den Film sowohl auf UHD wie BD gesehen und auch das Zusatzmaterial mit Interviews und 2 Std.-Doku über Hunter S. Thompson.

Den Film kann man ja nur als verrückt bezeichnen. Wenn sich die Tour nach Las Vegas wirklich so abgespielt hat, heftig! Dabei ist der mitreisende Anwalt (Benicio del Toro) noch ausgeflippter als Thompson, der von Johnny Depp verkörpert wird. Ich hätte die Beiden nicht in meinem Hotel haben wollen, wenn ich eins hätte....

Depp spielt hier wirklich genial! Terry Gilliam war der passendste Regisseur, um diese Geschichte zu verfilmen.

In der Doku über Thompson erfährt man viel über diesen eigenwilligen Schriftsteller und Journalist, der in den USA angesehen war bzw. hohe Aufmerksamkeit erregte. Sogar ehemalige US-Präsidenten oder andere Politiker kommen in Interviews über ihn zu Wort. So wie sein Leben war auch sein Tod sehr speziell, wobei er die eigentümliche Zeremonie nach seinem Freitod detailliert durchgeplant hatte.

Gesamtpaket der wirklich gut gemachten Edition: 9/10
Vom Film könnte ich jetzt nicht unbedingt behaupten, dass er mir gefiel, weil es schon recht anstrengend war, den beiden Hauptakteuren bei ihrem Treiben zuzusehen. Ich tendiere zu 7/10.
 
Zuletzt bearbeitet:

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.847
Filmkritiken
101
Bei mir gibt es in nächster Zeit einiges an Flohzirkus.

"Only a fool with give a weapon to an animal."
"Planet der Affen"
Überragender SF-Klassiker. :bet: Mit einer der besten Filmmusiken aller Zeiten. Die CD bzw. deren Booklet hab ich mir damals beim Konzert in London vom Heiligen Jerry höchstpersönlich signieren lassen.

"The only good human is a dead human!"
"Rückkehr zum Planet der Affen"
Macht mehr richtig als falsch. Die Mutantenstadt ist toll gestaltet. Über diverse Blödheiten/Unstimmigkeiten/Haarsträubigkeiten sehe ich gern hinweg. Ich mag den. Allerdings fehlt Roddy McDowell doch sehr. Leonard Rosenman ist auch nicht Jerry Goldsmith. Da kann er sich noch so sehr abmühen.

Teil 1 fand ich klasse. Teil 2 ist etwas zäh. Besonders komisch fand ich, dass am Ende von Teil 1 Doctor Zira und Cornelius angeklagt werden und in Teil 2 ist davon nichts mehr zu hören.

In den letzten Tagen:

Sin City
Sin City - A Dame To Kill For


Optisch immer noch grandios! Starkes Ensemble! Eva Green! Comic für Erwachsene!

A Dame to Kill For fand ich ziemlich öde. Vor allem die Hauptgeschichte war so dermaßen ausgeluscht.
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.166
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
A Dame to Kill For fand ich ziemlich öde. Vor allem die Hauptgeschichte war so dermaßen ausgeluscht.
Ja, ich weiß, dass der zweite allgemein schlechter wegkommt. Ich fand ihn jetzt aber nicht öde. Und die Stories um Senator Roark (Powers Boothe) und Ava Lord (Eva Green) fand ich jetzt nicht sooo schlecht und sehr ansehnlich. Überhaupt gilt hier "Style over Substance" und Style gibt's hier auf jeden Fall.
 

Remy

Golden-Globe-Gewinner
Registriert
11 Juli 2008
Beiträge
2.087
Ort
Legio XI Claudia
Filmkritiken
0
Gen V Season 1: Freue mich schon auf die nächte The Boys Staffel.
9/10

Avatar - The Way of Water
7/10

Metal Lords:
Guter Film, mit noch besserer Musik.
8/10
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.166
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Haunters

Koreanischer Film aus dem Jahre 2010, der als Beigabe im Mediabook „Peninsula“ enthalten ist.

Schlecht inszenierter Nonsens! :runter:

3/10
 

mr.bauer

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
11.184
Ort
L.A.
Filmkritiken
4
Hours - Wettlauf gegen die Zeit

21029071_20130819132329079.jpg

Einer von Paul Walkers letzten Filmen. Kann man sich mal geben.

6/10


Tyler Rake: Extraction 2 (Netflix)

95007-tyler-rake-extraction-2.jpg

Man merkt zwar meist dass die Action am Computer entstanden ist und sie demnach doch etwas übertrieben ist, aber sie haut ganz gut rein muss ich gestehen. Nette Locations und nen recht überzeugenden Hauptdarsteller inkl. coolen Team gibts ebenfalls.

6,5/10


Stillwater - Gegen jeden Verdacht

Capture d’écran 2021-05-11 à 17.54.28.png

7/10


Demolition Man

F_QQcNbXgAAzYID.jpg

Fand ich früher schon nicht so doll. Da gibts natürlich bessere mit Sly. Snipes gibt als nervige Quasselstrippe auch nicht gerade einen guten Bösewicht ab. Insgesamt ist mir der Charakter des Films etwas zu humorvoll.
Etwas erschreckend auch irgendwie zu sehen wie sehr wir uns den gesellschaftlichen Verhältnissen in diesem Film heutzutage immer mehr nähern. Wahnsinn!!! Wir holen echt immer mehr Sci Fi Filme ein....:spinner::kotz:

5/10
 
Zuletzt bearbeitet:

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.384
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Die Bestie aus dem Weltenraum

Ein Raumschiff welches von der Venus zurück kehrt, stürzt ins Mittelmeer nahe Sizilien ab. Anwesende Fischer können nur 2 Mann auf dem Wrack bergen bevor es in den Fluten versinkt. Am Strand findet ein kleiner Junge einen verschlossenen Behälter mit einem Lebewesen drin. Er bringt ihn zu einem befreundeten Zoologen. Dieser versucht die Art zu bestimmen. Er schließt das Wesen in einen Käfig ein. Über Nacht wächst es sehr schnell. Für weitere Untersuchungen will er es nach Rom bringen. Doch auf dem Weg dorthin ist es so groß geworden, das es aus dem Käfig flüchten kann und nun die Gegend unsicher macht. Col. Calder, der Kommandant des Raumschiffes und einer der geretteten will das Wesen aufhalten. Im Colosseum in Rom kommt es dann zur Entscheidung.

Leicht naiver aber im großen und ganzen liebevoller Sci-Fi Film bei dem Ray Harryhausen für die Tricktechnik verantwortlich ist. Höhepunkt ist hier eindeutig des Kampf des Wesens mit einem Elefanten. Das ganze in Stop-Motion gedreht...
6 von 10


Fliegende Untertassen greifen an

Raketenforscher Marvin und seine Frau arbeiten an einem Projekt was den Weltraum erforschen soll. Als sie bei einer Autofahrt von einem Ufo verfolgt werden sendet dieses Signale, welche aber nicht verstanden werden. Das Militär greift sofort an. Immer mehr außerirdische Schiffe erscheinen nun auf der Welt. Sie stellen entgegen ihren ursprünglichen Plan nach dem Angriff die Welt vor der Entscheidung. Unterwerfung oder Vernichtung. Marvin und seine Frau können mittlerweile die Nachricht entziffern. Die Außerirdischen wollten sich nur friedlich mit Marvin treffen. Doch jetzt muss Marvin einen Weg finden die Vernichtung aufzuhalten.....

Spannender Sci-Fi Film mit einigen tollen auch heute noch sehenswerten Tricks. Auch hier ist Ray Harryhausen verantwortlich.
6.5 von 10


Lex Barker Tarzan Collection


Tarzan erlebt in 5 Filmen wieder jede Menge Abenteuer. Mehr als einmal muß er den Dschungel vor bösen Jägern, Gangstern, Kannibalen oder kriegerischen Stämmen verteidigen.....

Lex Barker als Tarzan ist gewöhnungsbedürftig. Manchmal ist seine Ausdrucksweise zu gewählt. Außerdem trägt er in vielen Szenen Schuhe. Ob gewollt oder aus versehen vermag ich nicht zu sagen. Die ersten zwei Abenteuer sind eher schwach. Ab dem dritten Film wirds aber deutlich besser. Trotzdem. Die Filme mit Johnny Weißmüller haben einfach die bessere Atmosphäre....
Zwischen 4.5 und 6.5 von 10
 

Dwayne Hicks

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
7.242
Filmkritiken
26
Hours - Wettlauf gegen die Zeit

Anhang anzeigen 10976

Einer von Paul Walkers letzten Filmen. Kann man sich mal geben.

6/10


Tyler Rake: Extraction 2 (Netflix)

Anhang anzeigen 10977

Man merkt zwar meist dass die Action am Computer entstanden ist und sie demnach doch etwas übertrieben ist, aber sie haut ganz gut rein muss ich gestehen. Nette Locations und nen recht überzeugenden Hauptdarsteller inkl. coolen Team gibts ebenfalls.

6,5/10


Stillwater - Gegen jeden Verdacht

Anhang anzeigen 10978

7/10


Demolition Man

Anhang anzeigen 10979

Fand ich früher schon nicht so doll. Da gibts natürlich bessere mit Sly. Snipes gibt als nervige Quasselstrippe auch nicht gerade einen guten Bösewicht ab. Insgesamt ist mir der Charakter des Films etwas zu humorvoll.
Etwas erschreckend auch irgendwie zu sehen wie sehr wir uns den gesellschaftlichen Verhältnissen in diesem Film heutzutage immer mehr nähern. Wahnsinn!!! Wir holen echt immer mehr Sci Fi Filme ein....:spinner::kotz:

5/10

Extraction 2 besser als Demolition Man?

The Office GIF - The Office Steve Carell Please Leave GIFs
 
Oben