Ultra HD Blu-ray

Oyo-koltsa

Walk of Fame
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
4.821
Ort
Metropolregion Stuttgart
Filmkritiken
1
AW: Ultra HD Blu-ray

Irgendwann nicht mehr. Aber schau mal in den Fotobereich, die großen Auflösungen sind immer noch unter einem menschlichen Auge.
 

Noeval

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
22.203
Ort
Westfalen
Filmkritiken
0
Wir haben einen Fotobereich?! :eek:

Oder meinst Du das Fotoalbum in Wir über uns?
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.643
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
AW: Ultra HD Blu-ray

Irgendwann nicht mehr. Aber schau mal in den Fotobereich, die großen Auflösungen sind immer noch unter einem menschlichen Auge.

Ist so nicht korrekt. Bereits bei Full HD kann das menschliche Auge ab einem gewissen Abstand nicht mehr alle Details sehen. Bei 4K sind es, was ich mal gelesen habe, bereits Abstände von über 50cm, wo das Auge einen Detailverlust verursacht.

Bei den Fotos ist grundsätzlich schon lange das Ende erreicht was das Auge sehen kann auf einem gewissen Format. Der Vorteil liegt dann daran, dass man im Druck auf extreme Größen gehen kann und trotzdem noch ein ganz feines Muster hat statt aufgeblasene Bildpunkte. Aber auf einem normalen Foto im Format 10x15 bringst du alleine mit der Drucktechnik ohnehin nicht die volle Auflösung drauf, da wird schon runtergerechnet. Und einen Bildschirm, der 50+ MP Bilder 1:1 darstellen kann ohne dass das Bild auf allen Ecken drübergeht wirst du auch nicht finden.
 

Firefly

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
21.844
Ort
Dahoam
Filmkritiken
131
hab die Hüllen nun ertsmal live gesehen, schauen wirklich irgendwie fade aus.
Der Blutdruck geht erst hoch beim Preis ( Media Markt St. Pölten ) da war keine unter 40.- zu haben !
 

JodyYo

Ensemblemitglied
Registriert
14 Nov. 2008
Beiträge
231
Ort
Bremen
Filmkritiken
1
Besitzt denn überhaupt jemand in diesem Forum 4K Medien?
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.916
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
204
Besitzt denn überhaupt jemand in diesem Forum 4K Medien?

Bisher noch nicht. Ich denke dafür sind einfach die entsprechenden Endgeräte noch zu teuer. Und ich bezweifele das man zwischen HD und 4K bei einem normalen Home Equipment so einen Unterschied spürt wie damals von VHS zu DVD oder eben von DVD zu Blu-ray, wobei dieser Unterschied ja auch nicht immer so gravierend ist wenn man einen guten Player hat der gut upscalen kann kann man auch aus so manch alten DVD ein gutes Bild rausholen. Interessant ist es natürlich immer wenn alte Filme restauriert werden.

Grundsätzlich bin ich natürlich immer an neuer Technik interessiert und ich denke irgendwann wird auch 4K in mein Wohnzimmer einziehen aber bisher vermisse ich da noch nichts.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.643
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
4K ist nicht uninteressant, aber da müssen erstmals die Preise runter. Aber bei Demos konnte ich mich schon überzeugen, dass man den Unterschied zu HD sieht, auch wenn das auf einem 2 Meter TV war. Unter 1,50 Meter bringt es aber wohl kaum was.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.643
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Wie gesagt, bis 1,50 geht es, da sieht man den Unterschied. Und Platz hat man immer, irgendwie ist mir mein Full-HD 1,70er heute auch schon zu klein, obwohl mich das Bild zu Beginn fast erschlagen hat. :nice:
 

JodyYo

Ensemblemitglied
Registriert
14 Nov. 2008
Beiträge
231
Ort
Bremen
Filmkritiken
1
Interessant ist es sicherlich. Doch habe ich im Moment nicht die Möglichkeit mich mit neuer Hardware einzudecken.
Außerdem bezweifle ich, dass sich das in der Form durchsetzen wird, wie die DVD oder die BluRay.
Ist es überhaupt möglich bei älteren Filmen, mehr als ne BluRay Qualität rauszuholen (selbst da sind ja viele ältere Filme auf BluRay nicht weiter als ihr DVD-Pendant)
Von daher werde ich meine Sammlungsumstellung vollends auf BluRay durchführen und nur einige meiner Favoriten auf DVD behalten
 

Firefly

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
21.844
Ort
Dahoam
Filmkritiken
131
Ist es überhaupt möglich bei älteren Filmen, mehr als ne BluRay Qualität rauszuholen (selbst da sind ja viele ältere Filme auf BluRay nicht weiter als ihr DVD-Pendant)
Also wenn man zb. Lawrence von Arabien in der überarbeitung sieht, ist scheinbar alles möglich, auch bei älteren Filmen. LvA ist in 4K einfach bombastisch gelungen.
Außerdem bezweifle ich, dass sich das in der Form durchsetzen wird, wie die DVD oder die BluRay.
Ich glaub schon, dass sobald die Preise runtergehen die 4k einen Stellenwert haben werden und über kurz oder lang die BD ersetzen werden.
 

JodyYo

Ensemblemitglied
Registriert
14 Nov. 2008
Beiträge
231
Ort
Bremen
Filmkritiken
1
Also wenn man zb. Lawrence von Arabien in der überarbeitung sieht, ist scheinbar alles möglich, auch bei älteren Filmen. LvA ist in 4K einfach bombastisch gelungen.

Ich glaub schon, dass sobald die Preise runtergehen die 4k einen Stellenwert haben werden und über kurz oder lang die BD ersetzen werden.
Würdest du bitte aufhören mich zu demotivieren.:aufsmaul:
Ich habe mich gestern dazu entschieden, meine DVDs rauszuwerfen und das Wichtigste als BluRay zu kaufen. Das schaffe ich nicht noch ein zweites Mal:(
 

Firefly

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
21.844
Ort
Dahoam
Filmkritiken
131
Würdest du bitte aufhören mich zu demotivieren.:aufsmaul:
Ich habe mich gestern dazu entschieden, meine DVDs rauszuwerfen und das Wichtigste als BluRay zu kaufen. Das schaffe ich nicht noch ein zweites Mal:(
Bist du kein VHS Jahrgang, sonst wäre es schon das dritte Mal :p :-P

Ne, denke aber das wird noch lange dauern, den BD hat ja DVD auch noch nicht ersetzt, und denke das wird auch bei 4k und BD nicht so schnell gehen.
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
6.307
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Also eigentlich hatte ich das Thema auch auf Eis gelegt und so lange die Hardware funktioniert, wollte ich eh nicht updaten.

Allerdings haben ja Sony (Neo) und MS (Scorpio) nun 4K Konsolen angekündigt. Das macht die Sache nun wieder interessanter. Da ich keine PS habe und mir 2017 eh eine zulegen wollte, würde ich höchstwahrscheinlich dann natürlich die neuste Version kaufen. Dann habe ich schon mal so oder so einen 4K Player im Haus.
Ich schätze mal, um die Konsole dann voll auszureizen, würde ich mich dann wohl auch mit einem 4K TV beschäftigen. Zudem nerven mich meine 2 TVs hier im Wohnzimmer. Die könnte ich dann in einem vereinen.
Für mich käme da aber auch nur einer mit HDR in Frage und die kosten ja ein klitzekleinwenig mehr.

Wenn beide Konsolen einigermaßen zeitgleich erscheinen, muss ich mich mit dem Thema aber erst "Holiday 2017" beschäftigen.

4K Filme jucken mich aber nicht die Bohne. Nicht für den Preis. Nicht einmal ansatzweise. Da reicht mit das Upscaling und 4K Games.
 

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.844
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
Ist es überhaupt möglich bei älteren Filmen, mehr als ne BluRay Qualität rauszuholen (selbst da sind ja viele ältere Filme auf BluRay nicht weiter als ihr DVD-Pendant)

Besonders bei älteren Filmen ist das interessant! Diese sind ja noch auf 35mm Film aufgezeichnet. Die lassen sich ohne Probleme sauber für 4k neu abscannen. Da liegt halt oftmals der Hund begraben. Häufig geht man bei den Studios den einfachen Weg und nimmt sich einfach einen älteren Scan, das sieht dann leider auch entsprechend aus.

Problematischer wird es da schon eher bei neueren Sachen. Star Wars Episode 1-3 zum Beispiel. Bei Episode 1 bin ich mir jetzt nicht hundertprozentig sicher, aber 2-3 sind jedenfalls komplett digital in 2k aufgenommen. Auch die Effekte wurden nur in 2k erstellt. Wie sollen die also noch verbessert werden ausser durch Upscaling.
Die große Schattenseite der Digitalisierung!

Auch viele der aktuellen Filme sind zwar inzwischen schon zum Großteil bereits mit 4k Kameras aufgezeichnet, die Effekte aber aus Kostengründen nur in 2k, und so wurden dann diese auch nur für´s Kino aufbereitet.

Interessant an UHD finde ich das UHD Premium Logo, da hier meines Wissens erstmals ein Standart etabliert wurde, in welchem zB Schwarzwert und Helligkeit des Bildschirms festgelegt sind.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.481
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
Problematischer wird es da schon eher bei neueren Sachen. Star Wars Episode 1-3 zum Beispiel. Bei Episode 1 bin ich mir jetzt nicht hundertprozentig sicher, aber 2-3 sind jedenfalls komplett digital in 2k aufgenommen. Auch die Effekte wurden nur in 2k erstellt. Wie sollen die also noch verbessert werden ausser durch Upscaling.
Die große Schattenseite der Digitalisierung!

Hier sehe ich auch ein großes Problem, das vielen Studios und Regisseuren aktuell wohl nicht so bewusst ist. Als ich vor einigen Monaten die „Restaurierung" von „Buena Vista Social Club" gesehen habe, konnte ich erst gar nicht meinen Augen trauen. Das Bild sah furchtbar aus und ich konnte mich erst langsam daran gewöhnen. Der Film wurde damals bereits digital gedreht und dementsprechend konnte man aus dem Ausgangsmaterial nicht mehr so viel rausholen. Ein ähnliches Schicksal hat auch der Film „Der freie Wille". Dieser besitzt auch eine starke Video-Optik. Die Filme, die heute digital gedreht werden, werden in Zukunft wesentlich schneller altern als die Filme der letzten Jahrzehnte als noch überwiegend auf 35mm gedreht worden ist.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.397
Filmkritiken
101
Momentan bekleckern sich die Studios nicht gerade mit Ruhm was das neue Format anbelangt. Während Warner mit "Batman v Superman" afaik die bestmögliche Qualität raushaut (Deutsch Dolby Atmos 7.1 und 100 GB UHD-Disc), vermasselt Universal z. B. Oblivion.
Sony ist dabei imo das allerletzte. Bei Filmen wie "Salt" und "Hancock" gibt es auf der Disc nur die Kinofassungen während die Blu-Ray mehrere Schnittfassungen zu bieten hatte. Dazu gibt es nur schwache 5.1-Tonspuren, während es auf den BDs True HD-Tonspuren gab.
Bei den Dan-Brown-Verfilmungen "Da Vinci Code" und "Illuminati" gibt es auf UHD auch nur die Kinofassungen.

Hier ist übrigens ein imo passender Kommentar von Bill Hunt von digitalsbits.com: http://www.thedigitalbits.com/columns/my-two-cents/050416_1600
 
Oben