Ultra HD Blu-ray

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.643
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
AW: Ultra HD Blu-ray

Tut sie auch nicht mehr, da inzwischen schon zu viel auf Streams gesetzt wird. Wobei man da vernachlässigt, dass in vielen Gegenden das Internet noch immer nicht schnell genug ist. Ich habe gestern von Amazon gestreamt in HD und dabei gab es über 10 Ladepausen und immer wieder extreme Verpixelung, weil die maximal 4 Mbit, die ich bekomme, nicht ausreichen. :autsch:
 

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.844
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
AW: Ultra HD Blu-ray

Und die aktuelle Entwicklung aus Brüssel wird die Internet-Situation nicht besser machen. Man darf gespannt sein, welche Früchte die Ausnahme "Spezialdienste", im Zuge der mit Füßen getretenen Netzneutralität noch bringen.

Mir scheint es aber immer mehr, dass die Blu-ray das letzte physische Medium für den Massenmarkt bleibt. Eine richtige Kaufbereitschaft, bis auf 4k TVs in der <1000€ Klasse, kann ich jedenfalls nicht entdecken.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.643
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
AW: Ultra HD Blu-ray

Das Problem ist doch auch, dass man sich schon schwer getan hat Otto Normal User die Vorzüge von HD näher zu bringen. Kenne heute noch genug, die da keinen Unterschied sehen (wollen). Und bei HD auf 4K gibt es auf kleinen Diagonalen auch keinen Vorteil mehr, unter 150cm Diagonale eigentlich unnötig. Und dann muss es mal genug Kunden geben, die sowohl Platz als auch Geld für 4K Equipment haben. Vor allem, da ja mit 8K eigentlich schon die nächste Generation am Weg ist, da werden viele eher warten wollen, statt da alle 2 Jahre neu kaufen zu sollen.
 

Firefly

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
21.844
Ort
Dahoam
Filmkritiken
131
AW: Ultra HD Blu-ray

Was hast du erwartet? Eine diamantene Glitzerbox? War doch klar, dass das nur die aktuelle BD-Hülle in anderer Farbe wird, viel kleiner kann man die Boxen ja gar nicht mehr machen.
Nein, aber zumindest farblich bisi auffallender, grün zb. oder gelb
aber ödes schwarz, naja :D
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.481
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Ultra HD Blu-ray

Unabhängig von der Hülle und dem neuen Design ist das Cover einfach vollkommen überladen. :kaffee:
 

Die wilde 13

Storyboard
Teammitglied
Registriert
12 Nov. 2008
Beiträge
16.879
Ort
Duckburg
Filmkritiken
108
AW: Ultra HD Blu-ray

Nein, aber zumindest farblich bisi auffallender, grün zb. oder gelb
aber ödes schwarz, naja :D
Violett wäre mal ichtig geil gewesen. Zum einen, weil es auch ULTRA-Violett gibt, zum anderen weil es ein toller Farbaspekt im Regal wäre. Schwarz ist da, wie du schon sagst, eher öder. Aber immer noch besser als gelb! :D

Unabhängig von der Hülle und dem neuen Design ist das Cover einfach vollkommen überladen. :kaffee:
Stimmt aber das wird wohl hoffentlich nur bei den ersten Veröffentlichungen so sein.

Kann mir aber vorerst auch egal sein, weil ich in nächster Zeit nicht die Absicht habe, eine Mauer zu bauen auf Ultra-HD umzustellen... :kaffee:
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.397
Filmkritiken
101
AW: Ultra HD Blu-ray

Ich sehe für mich momentan keinen Grund auf Ultra-HD umzusteigen. Dafür müsste ich meine komplette Anlage austauschen.
Außerdem bezweifle ich, dass jetzt bei den Ultra-HD die Fehler, die bei den BDs gemacht werden nicht wiederholt werden.
Beispiele für die von mir gemeinten Fehler:

- Tonhöhenprobleme bei deutschen Tonspuren
- DNR-verseuchte Bildmaster (vor allem von Universal)
- "veraltete" Tonformate für den deutschen Ton (Spitzenreiter ist da Paramount)
- lieblose Behandlung des Backkatalogs (z. B. hat FOX die Neuauflagen von "Edward mit den Scherenhänden" und "Königreich der Himmel" bei uns nicht veröffentlicht).
 

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.844
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
AW: Ultra HD Blu-ray

UHD Alliance stellt „Ultra HD Premium“-Spezifikationen vor

Die UHD Alliance hat noch vor dem Start der CES die neuen Ultra HD-Spezifikationen vorgestellt, die die technologischen Weiterentwicklungen der letzten Monate berücksichtigt und mit einem neuen „Ultra HD Premium“-Logo die Unterstützung verschiedener Standards garantieren soll. Dabei sollen neben der Auflösung auch die neuen Standards für „High Dynamic Range“ (HDR), erweiterte Farbräume und Empfehlungen für neue Surround-Formate berücksichtigt werden. Die Ultra HD Premium-Spezifikationen sind dabei Mindestanforderungen, die sowohl für Hersteller von Geräten zu beachten sind.

Ultra HD Premium-Mindestanforderungen

Auflösung: 3840 x 2160 Pixel
Farbtiefe: 10-bit
Farbraum: (Wide Color Gamut)
Eingangs-Signal: BT.2020
Display-Darstellung: Mehr als 90 % des P3-Farbumfangs
High Dynamic Range (HDR): SMPTE ST2084 EOTF
– Entweder mit mehr als 1000 Nits maximale Helligkeit und weniger als 0.05 Nits Schwarzwert
– Alternativ mehr al 540 Nits maximale Helligkeit und weniger als 0.0005 Schwarzwert
Die zwei verschiedenen Varianten für HDR berücksichtigen sowohl Geräte, die sich durch besonders hohe Helligkeitswerte auszeichnen als auch Fernseher mit besonders tiefer Schwarzdarstellung. Für die Produktion von HDR-Inhalten werden eine maximale Helligkeit von mehr als 1000 Nits und weniger als 0.03 nits empfohlen.

Die Ultra HD Premium-Spezifikationen dürften erstmals bei der Ultra HD-Blu-ray relevant werden, um zu gewährleisten, dass TV-Geräte die verbesserte Bildqualität auch darstellen können. In der UHD Alliance sind mehr als 30 Firmen weltweit zusammengeschlossen, darunter auch die großen TV-Hersteller wie Panasonic, Samsung und LG sowie viele Hollywood-Studios.

Die Kriterien dürften zunächst vor allem von den Premium-Modellen der TV-Hersteller erfüllt werden. So hat Samsung bereits angekündigt, dass das komplette neue SUHD-Lineup für 2016 die „Ultra HD Premium“-Anforderungen erfüllt.

Quelle: Area-DVD
 

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.844
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
AW: Ultra HD Blu-ray

Ich sehe für mich momentan keinen Grund auf Ultra-HD umzusteigen. Dafür müsste ich meine komplette Anlage austauschen.

In Panik, jetzt schnell auf diesen Zug aufspringen zu müssen, muss wohl keiner geraten. So wie der Markt aktuell aussieht, wird aber besonders bei den TV Herstellen UHD gepusht. Daher stellt sich die Frage, ob bei einem Neukauf, wenn die aktuelle Hardware (TV/Beamer, Player) die Grätsche macht, nicht eh die passenden Geräte im Einkaufswagen landen. AV-Receiver und Lautsprecher werden ja nicht schlecht. Da die aktuell vorgestellten Player alle über zwei HDMI Ausgänge verfügen, ist es somit auch kein Problem den AVR und den TV parallel anzufahren.
Aber das wird die Zeit zeigen.

An den anderen, von dir angesprochenen Punkten, ändert das natürlich nichts. Da liegt es an den Herstellern, endlich mehr Sorgfalt walten zu lassen. Der Backkatalog ist da ganz klar ein großes Thema. Da bin ich sehr gespannt, wie viel wir da physisch noch zu erwarten haben.
 

Leatherface

Filmvisionaer
Registriert
13 Dez. 2009
Beiträge
13.448
Ort
Cast Away
Filmkritiken
8
AW: Ultra HD Blu-ray

mich beschäftigt bei dem neuen Format eher das alte, oder besser gesagt, die alten.

Es gibt nicht wenige da draussen, die immer noch DVD´s kaufen, was für mich, bis auf einige Ausnahmen, vollkommen unverständlich ist.


Zu Beginn des HD-Zeitalters war es noch verständlich, da die Player irgendwas um 1000 Euro gekostet haben.

Ich selbst bin auch erst mit der PS3 ins HD-Alter eingestiegen und nutze sie auch heute noch als 1. Player.

Mittlerweile gibts aber die Player für irgendwas um die 50 Euro.
Und einen Flat-Screen sollte wohl auch inzwischen so gut wie jeder daheim stehen haben.

Was für einen rationalen Grund gäbe es somit, immer noch DVD´s zu kaufen?

Ausser Filme oder Serien, die es aktuell einfach nicht im HD-Format gibt oder bei welche es sich aus qualitativen Gründen einfach nicht lohnt.

Für mich wäre die Blu erst so richtig angekommen, wenn es keine DVD´s mehr gibt.

Jetzt soll ein neues Format kommen, obwohl die Blu noch gar nicht (flächendeckend) etabliert ist?
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.397
Filmkritiken
101
AW: Ultra HD Blu-ray

Es gibt eben viele Leute, für die die DVD ausreichend ist. Nicht jeder stellt sich eine Riesen-Glotze ins Wohnzimmer.
Ich kaufe z. B. Serien nur auf DVD wegen der falschen Tonhöhe bei der deutschen Tonspur.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.481
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Ultra HD Blu-ray

Und wie du schon geschrieben hast, gibt es viele Filme auch noch immer nicht auf Blu-ray. Selbst aktuelle Produktionen wie „Holy Motors" und „Kreuzweg" wurde in Deutschland noch immer nicht auf Blu-ray veröffentlicht.

Die Ultra HD-Blu-ray finde ich vor allem in Hinblick auf Kinos interessant. Wenn heutzutage ältere Filme erneut im Kino gezeigt werden, handelt es sich häufig nicht um den klassischen 35mm-Film, da viele Verleiher ihre Kopien entsorgt haben und viele Kinos entweder nur in wenigen Sälen oder gar nicht mehr Filmkopien abspielen können. Da aber bislang noch relativ wenig Filme als qualitativ hochwertige DCP für's Kino zu Verfügung stehen, greifen viele Kinos auf Blu-rays (manchmal sogar auf DVDs!) zurück, um diese im Kino zu zeigen.* Nur bieten Blu-rays nicht die gleiche Qualität, wie es bei DCPs der Fall ist. Die Ultra HD-Blu-ray ist vor allem durch den erweiterten Farbraum der Blu-ray überlegen und könnte dementsprechend besser im Kino eingesetzt werden. Einen Unterschied zwischen Ultra HD-Blu-ray und DCP lässt sich dann im Kino vermutlich kaum noch erkennen.

*Anmerkung: Sony stellt beispielsweise nur für die Erstaufführung ihrer Filme eine DCP bereit, bei späteren Aufführungen muss jedes Kino in Deutschland auf Blu-rays zurückgreifen, obwohl ja eine qualitativ hochwertige DCP existiert. Das zeigt, dass zumindest ein großer Verleiher wie Sony in dieser Hinsicht kaum Interesse an einer hochwertige Kinoprojektion hat. Für mich ist das ziemlich bedenklich, wo Sony doch sonst auf jeder Ebene von der Produktion bis zur Projektion im Kino ihre Finger im Spiel hat und sonst eigentlich für hochwertige Produkte steht.
 

dax

Filmvisionaer
Registriert
22 Juni 2008
Beiträge
10.547
Ort
The Gem Saloon
Filmkritiken
29
AW: Ultra HD Blu-ray

Ich sehe das so wie Leatherface.
Eigentlich warte ich nur wieder auf Werbesprüche wie "schärfer als die Realität".
Ich habe auch ehrlich gesagt langsam keine Lust mehr auf die dauerhaften Formatwechsel.
Kaum fängt man an sich an Dinge zu gewöhnen kommt wieder alles neu.
Ich glaub ich bin einfach zu alt für den scheiß....
 
Zuletzt bearbeitet:

Oyo-koltsa

Walk of Fame
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
4.821
Ort
Metropolregion Stuttgart
Filmkritiken
1
AW: Ultra HD Blu-ray

Das kommt für mich irgendwie noch zu früh. FullHD ist im TV (besonders in KabelTV) noch gar nicht wirklich vertreten, die privaten wollen noch Wucherpreise für ihr HD-Kram und die HD-TVs haben sich in den Wohnzimmer gerade erst durchgesetzt.
 

Noeval

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
22.203
Ort
Westfalen
Filmkritiken
0
Mich würde ja mal interessieren welche Auflösung das menschliche Auge noch erkennen kann. Denn 4K ist ja noch nicht das Ende, 8K ist ja auch bereits in der Entwicklung, falls es nicht schon erste Geräte gibt.

Aber wenn die technische Entwicklung noch darüber hinaus geht, wird doch irgendwann das menschliche Auge keinen merklichen Unterschied mehr feststellen können, oder?
 
Oben