Zuletzt gesehen

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
7.096
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
8
John Sugar - Staffel 1 (OV)

Eine wohltat in der Serienlandschaft! Qualität stand Quantität. Colin Farrell als PI passt wie Arsch auf Eimer. Die Einspieler alter Noir Filme ist eine nette Idee und überhaupt ist das Ding trotz der Dialoglastigkeit (suck it...Shogun) sehr kurzweilig.

Absolute Empfehlungen für Neo-Noir Fans

Steht auch auf meiner Liste. Denke, wenn ich mit der 4. von 'For all Mankind' durch bin.
 

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.344
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Ocean's 13
Auch den dritten Teil mag ich sehr. Die alte Crew, dazu mit Pacino und Ellen Barkin zwei neue interessante Charaktere. Vor allem Pacino der hier mal ein richtiges Ekel sein darf.....
8 von 10

Starship Troopers 2 - Held der Förderation
Ganz anschaubar, teilweise aber stellenweise zu dunkel. Kommt natürlich nicht an den ersten Teil heran, was man aber auch dem Budget ansieht. Das dürfte deutlich kleiner gewesen sein. Bug Action gibt es auch nicht wirklich viel....
6 von 10

Die City Cobra
Zum ersten mal überhaupt gesehen. Warum ich den bisher nicht komplett gesehen habe kann ich nicht sagen. Guter Actioner mit einem ordentlichen Bodycount. Interessant auch der Titel selbst. Im Original nur Cobra, hat der deutsche Verleih ein City davor gesetzt. Ähnlichkeit mit Schwarzeneggers City Hai vermutlich völlig unbeabsichtigt ;):D
8 von 10

The Last Kumite
Schöner Martial Arts Film der sehr of an die 80er erinnert, und da im besonderen an Bloodsport. Das war sogar schon Clever gemacht. Man legt die Scheibe ein, es erscheint das Canon Logo und ein Trailer zu Bloodsport erscheint... Auch viele Moves erinnern an den Van Damme Hit. Und mit Hues, Rothrock und Blanks bekommt man bekannte Gesichter der 80er.... Auch der Soundtrack kann sich hören lassen.. Die einzigen 2 Kritikpunkte... Der Held war mir ein wenig zu blass. Und Bösewicht Dracko war mir ein tacken zu verrückt bzw. Da war mir das Overacting zu viel.
8 von 10
 

mr.bauer

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
11.173
Ort
L.A.
Filmkritiken
4
Jeffrey Donovan als Nazi mit Plautze? Großartig :ugly::D

Jo, bei dem hab ich mich die ganze Zeit gefragt woher ich das Gesicht kenne. Hab mir die Filmografie nun angeschaut und weiß es immer noch nicht woher. :denk::ugly:
Hier spielt er nen Leader unter den Knastnazis. Dem Film solltest du ne Chance geben. Dürfte es aktuell bei Netflix geben...
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.123
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Matrix Resurrections

Erstmals gesehen. Kein schlechter Action-Sci-Fi-Streifen, der am ehesten mit Optik und Action punktet. Die Handlung fand ich nicht besonders. Beeindruckend, dass es zum Großteil eine deutsche Produktion ist, in der auch Max Riemelt eine relativ große Nebenrolle spielen durfte.

7/10
 

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.344
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Der Texaner
Erstsichtung. Clint Eastwood als Hauptdarsteller, Regisseur und Produktion. Solide....
7 von 10

Heaven's Gate - Directors Cut
Die gut ersten 30 Minuten des 217 Minuten langen Spätwestern ziehen sich etwas. Dann aber fesselt er einen. Auch viele bekannte Darsteller sind dabei.
7.5 von 10

Restart the Earth
Chinesischer Creature Feature Film bei dem ein misslungenes Expertiment dafür sorgt das Pflanzen rasant wachsen und sich über den gesamten Planeten ausbreiten und das Leben bedroht. Auch hier wieder ein heftiges CGI Gewitter, welche manchmal aber nicht gut aussehen. Fans von Triffids oder Blumen des Schreckens.
6.5 von 10
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.506
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
227
What Happens Later
Ende der 80er bis Ende der 90er war glaub ich Meg Ryan von sehr vielen Filmfans, inkl. mir eine der schönsten und talentiertesten weiblichen Darstellerinen die Hollywood zu bieten hatte. Danach wurde es leider immer ruhiger um sie.

In diesem Film kehrt sie, altersgerecht zurück und auch wenn sie leider, bedingt durch ein paar schiefgegangene Schönheits-Op´s nicht mehr diese natürliche Schönheit besitzt wie damals, muss ich gestehen das sie in dem Film hier wieder natürlicher rüberkam und auch gut gespielt hat! Was vielleicht auch daran liegen könnte das sie hier auch selbst Regie geführt hat. Als männlicher Hauptdarsteller wurde David Duchovny gecastet, den ich auch sehr schätze. Beide zusammen haben eine tolle Chemie und ich bin mir sicher, wäre dieser Film Ende der 90er Jahre rausgekommen, mit natürlicher ein paar Anpassungen am Drehbuch, der Film hätte auf jeden Fall potential gehabt auch einer der ganz großen RomCom Vertreter zu werden.

Aber auch so hat er mir gefallen und mich unterhalten.

Wertung: 6/10

Easy Virtue (Leichtlebig)

Nach dem Kino hatte ich noch lust auf einen Hitchcock, also wurde der nächste eingelegt. Die Geschichte war für mich interessant, wenn es auch leider nicht soviele geniale Hitchcock Momente gab. Aber ein paar konnte man dennoch finden. Es lohnt sich auf jeden Fall auch seine ersten Filme einmal zu sichten.

Wertung: 4/10
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.123
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Matrix Resurrections

Erstmals gesehen. Kein schlechter Action-Sci-Fi-Streifen, der am ehesten mit Optik und Action punktet. Die Handlung fand ich nicht besonders. Beeindruckend, dass es zum Großteil eine deutsche Produktion ist, in der auch Max Riemelt eine relativ große Nebenrolle spielen durfte.

7/10
Nachtrag, nachdem ich mir noch Bonus-Material auf der BD ansah:

Obwohl ich schon wahrgenommen hatte, dass Tom Tykwer Musik für "Babylon Berlin" beisteuerte, war mir entgangen, dass er sich mittlerweile anscheinend schwerpunktmäßig dem Thema "Filmmusik" verschrieben hat. So lieferte er hier den Soundtrack.

Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss machten den Sprung vom 170 m hohen Hochhaus in San Francisco tatsächlich selbst. :respekt:

Wenn man sieht, welch hoher Produktionsaufwand getrieben wurde, muss es für die Macher bitter gewesen sein, im Nachhinein festzustellen, dass der Film gefloppt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.506
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
227
Sehnsucht
Bedingt durch eine Zwangspause bei meiner Hitchcock Retrospektive wollte ich dennoch den Feiertag nutzen um einen schönen Film zu sehen. Die Wahl viel schnell auf Sehnsucht, da ich ihn erst kürzlich erworben hatte und der Wunsch auf Erstsichtung daher noch sehr präsent bei mir war. Eine Kritik zu dem Film von mir könnt ihr nun hier nachlesen.

Wertung: 9/10
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.840
Filmkritiken
101
@2moulins ich mag den 4. Teil von matrix auch ganz gern. War zumindest besser als die Sequel Trilogie.
Der Film ist imo aus 2 Gründen gefloppt:
1. Der Film kam zeitgleich im Kino und im Stream raus
2. Der Film startete zur gleichen Zeit wie Spider-man no way home
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.123
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
@2moulins ich mag den 4. Teil von matrix auch ganz gern. War zumindest besser als die Sequel Trilogie.
Der Film ist imo aus 2 Gründen gefloppt:
1. Der Film kam zeitgleich im Kino und im Stream raus
2. Der Film startete zur gleichen Zeit wie Spider-man no way home
Diese Gründe wären bei besserer Planung und Vorgehensweise vermeidbar gewesen. Dumm gelaufen!
Allerdings dürfte der 3. Grund der sein, dass er bei den meisten Fans nicht sonderlich gut weg kam (OFDb: 5,9 von 10 bei 247 Stimmen, IMDb: 5,7 von 10 bei über 280.000 Stimmen). Ich denke, dass es alle 3 Filme nach dem ersten schwer hatten, weil sie am genialen 1. Film gemessen werden.

(Trotzdem) soll ja noch ein 5. kommen.....
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.123
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Chinatown

Polanski's meisterliche Hommage an den Film Noir wird demnächst 50 Jahre alt. Ich hatte nochmal Lust, den Film aus dem Regal zu holen. Gefällt immer noch ausnehmend gut! Jack Nicholson und Faye Dunaway waren perfekt! Und der Film ist so angenehm ruhig angelegt..... Würde man den farbigen Cinemascope-Film auf 4:3 und in S/W zusammendampfen, könnte man meinen, er stamme tatsächlich aus den 40ern.

10/10
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
7.096
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
8
- Monarch: Legacy of Monsters Staffel 1 (Apple TV+)

Nix für den Serienolymp aber gut zum schauen für zwischendurch.
Erzählt wird der Beginn der Organisation in den 50igern und in der Neuzeit nach dem G-Day in San Francisco.
Die Monster und die Effekte sehen super aus. Aber vielleicht übertreibt man es etwas, das eine Gruppe von Außenstehenden einer großen Organisation immer einen Schritt voraus ist.
Auch gegen Ende, als die linke Hand scheinbar nicht weiß was die rechte tut.
FunFact: Die junge Version von Kurt Russel wird von seinem Sohn gespielt. Netter Kniff.

- For all Mankind Staffel 4 (Apple TV+)

Mittlerweile sind wir im Jahr 2003 angekommen.
FoM ist so eine Serie, die gefühlt ziemlich unter dem Radar fliegt, obwohl sie wirklich gut ist. Besonders natürlich die ersten beiden Staffeln.
Die aktuelle kommt wieder auf einem hohen Niveau daher aber für mich war sie die schwächste aller Staffeln. Natürlich ist diese fiktive Realität wieder sehr interessant aber der Einstieg ist etwas zäh.
Das lag für mich hauptsächlich daran, das dieses Pionier-Gefühl nahezu nicht mehr vorhanden ist. Das hat für mich immer einen großen Reiz ausgemacht. Das Unbekannte erobern, an die Limits gehen usw.
Das schafft der Plot hier nicht so ganz. Außerdem hat man hier wieder ein Problem, bei dem man in Staffel 3 vielleicht noch ein Auge zudrücken kann. Nämlich das Alter einiger Figuren und deren Einsatz. Das wirkt nun dann doch schon sehr unlogisch.

Trotzdem bin ich auf die nächste Staffel und die folgen des Finales gespannt. Dann im Jahr 2012.
 
Zuletzt bearbeitet:

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.123
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Der Mann mit dem Glasauge

Edgar-Wallace-Film aus dem Jahre 1969 mit Horst Tappert, Hubert von Meyerinck, Stefan Behrens, Fritz Wepper, Christiane Krüger und zum ersten Mal auf der Leinwand: Iris Berben, allerdings in einer sehr kleinen Rolle ohne Text. Erstmals kamen hier Tappert und Wepper gemeinsam vor die Kamera. 5 Jahre später startete die Krimiserie "Derrick", die es auf 281 Folgen brachte!

Wenn man - wie üblich - das Gesehene nicht ernst nimmt, bietet das Ganze tatsächlich einigermaßen amüsante Unterhaltung in sehr bunten (und technisch einwandfreien) Bildern, wobei es sich sowohl um gewollten als auch um unfreiwilligen Humor handelt. Dabei gibt es aufgrund der mittlerweile langsam startenden Sexfilmwelle auch einige verbale Witzchen mit sexuellen Anspielungen.

Noch 5 Wallace-Filme, dann habe ich es geschafft .....
 
Zuletzt bearbeitet:

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.344
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Surrounded - Tödliche Bucht
Eine kleine Gruppe von Reisebloggern wollen ihren Follower was besonderes bieten. Dafür wollen sie einen Tauchgang in einem abgesperrten Seegebiet machen. Sie finden einen Piloten der bereit ist sie dort hinzufliegen. Damit niemand etwas ahnt schalten sie vorher den Transponder vom Wasserflugzeug aus. Auf dem Weg dorthin stürzt die Gruppe aber ab. Sie überleben zwar, aber sehen sich einer neuen Gefahr gegenüber.... Haie...

Der Film ist nicht schlecht. Aber er könnte besser sein. Der deutsche Beititel hat sich bestimmt jemand ausgedacht, der den Film garantiert nicht gesehen hat. So sucht man die Bucht vergebens. Außerdem handeln die Protagonisten derart dämlich das man Kopfschmerzen bekommt weil man sich mit der flachen Hand dauernd vor die Stirn schlägt.... Die CGI ist ziemlich schlecht. Das trübt auch ein wenig das Vergnügen
6 von 10


Gagarin - Wettlauf ins All
Schon als kleiner Junge fühlt sich Juri Gagarin zu höherem berufen. Er schaft es schließlich ins Kosmonautenprogramm aufgenommen zu werden. Und durch seinen Fleiß und Leistungen soll er der erste Mensch sein der mit einer Rakete ins All vorstoßen wird...

Russischer Film der zwar relativ ruhig inszeniert ist, aber recht spannend ist. In zahlreichen Rückblicken sieht man Stationen seines Lebens die dazu führten das er der erste Mensch im All wurde.
6.5 von 10


Godzilla x Kong - The New Empire
In Hohlerde entdeckt man eine neue Bedrohung die drastische Auswirkungen auf die Oberfläche haben kann. Ein neuer gefährlicher Titan bedroht die Menschheit. Kong kann es nur mit Godzilla zusammen schaffen sich Scar King entgegenzustellen....

Hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn es sich ein wenig mehr nach einem Kong Film anfühlt, da er gefühlt deutlich mehr Screentime hat als Godzilla. Aber wenn die beiden zusammen sind bleibt kein Stein mehr auf dem anderen. Die CGI sieht wie in den Filmen zuvor toll aus. Gerne einen weiteren Film dieser beiden Ikonen....
8.5 von 10
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.123
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
Lone Survivor

Zweitsichtung nach 9 Jahren. Beeindruckende Kriegs-Action, die in Afghanistan spielt und einen wahren Hintergrund hat. Wenn man bedenkt, dass die ganze Afghanistan-Mission für die Katz‘ war, wiegt das Schicksal der Soldaten doppelt schlimm.

Die Blu-ray ist auf der technischen Seite immer noch als Referenz anzusehen.

8/10
 
Zuletzt bearbeitet:

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
9.344
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Kampfstern Galactica - Der Kinofilm

Hab zwar auch die komplette Serie, aber die Blu hat bei Amazon nur 3,50€ gekostet. Ist immer noch sehenswert.
7 von 10
 
Oben