Zuletzt gesehen

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von Travis, 3. Juni 2008.

  1. mr.bauer

    mr.bauer Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    10.785
    Ort:
    L.A.
    Nikita

    Nikita-3.png

    Girlpower ist absolut nicht so meins, erst Recht wenn die Hauptfigur so einen an der Klatsche hat wie hier. Was solls? Die Inszenierung ist nicht übel und der Film hat auch noch einen starken Tchéky Karyo u. Jean Reno zu bieten.

    6/10


    Harsh Times - Leben am Limit

    678585B.jpg

    Ein stark vom Kriegseinsatz gezeichneter Christian Bale spielt hier die Hauptrolle. Der steht hier wirklich unter Dauerstrom und reitet sich wie der Oberpsycho pausenlos in die Scheiße während er mit seinem Bro L. A. unsicher macht und auf Jobsuche ist. Den mag ich immer noch. Verdient durchaus mehr Beachtung und hat so manche bekannte Gesichter in den Nebenrollen zu bieten.

    7,5/10
     
  2. 2moulins

    2moulins Leinwandlegende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    5.785
    Ort:
    Saarland
    Freies Land

    Die deutsche Version des spanischen „Mörderland“. Anstatt nach dem Franco-Regime ist die Geschichte hier im Hinterland der ehemaligen DDR kurz nach der Wende angesiedelt. Statt Franco-Vergangenheit spielt hier die Stasi-Thematik rein.

    Der Film hat sehr starke Anleihen zum Original und ist als „Remake“ bzw. Neuauflage unverkennbar. Auch optisch mit hohem Wiedererkennungswert, wenn man das Original kennt. Die Stimmung erschien mir noch trister als bei „Mörderland“. Insgesamt sehr gut gemacht!

    (findet man in der ZDF-Mediathek)

    8/10
     
  3. illusion

    illusion Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    12.013
    Ort:
    Blau Weisses Traumland
    The Conjuring 3

    7/10
     
  4. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    10.246
    Ort:
    Gilead
    "James Bond jagt Dr. No" (4k)
    Mein drittliebster Bond, bei dem 1963 mit ziemlicher Sicherheit noch niemand gedacht hätte, daß die Figur rund 60 Jahre später noch immer ein Thema ist.
    Was für ein geiles 4k-Bild. :eek: :rock:
    Damit werden in den nächsten Wochen wohl auch die anderen Filme folgen, allerdings in keiner bestimmten Reihenfolge, sondern einfach nach Lust und Laune.
     
  5. Firefly

    Firefly Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    21.046
    Ort:
    Dahoam
  6. mr.bauer

    mr.bauer Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    10.785
    Ort:
    L.A.
    Trade - Willkommen in Amerika

    107019855428.jpg

    7/10
     
  7. illusion

    illusion Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    12.013
    Ort:
    Blau Weisses Traumland
    Fast and Furious 9

    6/10
     
  8. Blonder

    Blonder Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    6.100
    Ort:
    Wolfsburger Ecke
    - Mallrats 7/10

    Der hat Spaß gemacht.
    Etwas gewöhnungsbedürftig, das Brodie die eigentliche Stimme von Jay hatte.

    - Chasing Amy 5/10

    Mit dem wurde ich irgendwie nicht warm. Für meinen persönlichen Geschmack war es dann teilweise doch zu schnulzig.

    - Free Guy 7/10

    Greift das Thema Gaming wirklich super auf.
    Hätten aber ruhig 15-20 Minuten kürzer sein und am Ende auch auf die Gefühlsduselei verzichten können.
    Und ich weiß nicht, ob das an der deutschen Synchro liegt aber Reynolds finde ich mittlerweile eher nervig. Seit Deadpool spielt und spricht er wirklich immer wieder die gleiche Schiene. Das nutzt sich einfach ab.

    - Squid Game Staffel 1 (Netflix)

    Hyped ja aktuell krass.
    Wird dem nicht ganz gerecht finde ich, ist aber doch schon eine überdurchschnittlich gute Serie. Spannende Spiele, ordentlich hart und nimmt sich immer wieder mal Auszeiten, wodurch sie halt nicht diese "simple Schnetzelserie" ist, die ich im Vorfeld erwartet habe. Folge 6 war schon extrem heftig und toll gemacht.
     
  9. Count Dooku

    Count Dooku Leinwandlegende

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    5.234
    Navy CIS LA Season 1

    Das erste Spin-Off von NCIS ist auch nicht schlecht. Vor allem Linda Hunt ist klasse.
     
  10. Firefly

    Firefly Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    21.046
    Ort:
    Dahoam
    LOL S2 F5+6
    Verdienter Sieger !
    :rock:
     
  11. Agent Orange

    Agent Orange Tonmeister Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Ist dir irgendetwas störendes am Bild aufgefallen? Ich hatte nur kurz in den Anfang geschaut und ein wenig umhergeskippt. Sehr geile Farben und eine schöne Schärfe, richtig plastisch.
    Direkt am Anfang war ich allerdings etwas geschockt als ich über den Köpfen der drei Attentäter sehr deutliche Artefakte ausgemacht hatte, ebenso bei Stranways in der darauffolgenden Aufnahme. Ich hab das dann direkt mit der Blu verglichen und festgestellt dass es da auch bereits vorhanden ist, durch die verminderte Auflösung aber vermutlich nicht so gut zu sehen. Wurde wohl direkt von der eingesetzten Software bei Lowry versaubeutelt. Hätte mich mal interessiert ob diese Szenen Ausnahmen waren oder ob das öfter vorkommt.

    Gestern Abend gesichtet:
    The Lobster

    Da fehlen mir die Worte zu :ugly: Ich bin mir aber auch sehr sicher, dass ich den Film und seine Botschaft, sofern es eine gibt, nicht verstanden hab.
     
  12. Blonder

    Blonder Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    6.100
    Ort:
    Wolfsburger Ecke
    - Black Summer Staffel 1 und 2 (Netflix)

    Ganz komische Serie.
    Ich hatte damals zum Release Folge 1 nach gut 3/4 abgebrochen, weil billig, komischer Look und einfach nicht gut. Danach dann über Monate immer mal wieder reingeschaut, mit dem selben Ergebnis.
    Die letzten 3 Folgen habe ich dann recht zeitnah gesehen. Staffel 2 mitten in der 2. Folge abgebrochen, weil mich die Inszenierung genervt hat und man damit einfach komplett über´s Ziel hinaus geschossen ist.
    Man versucht mit vielen Figuren, vielen Zeitebenen und vielen Blickwinkeln ein großes Ganze zu erschaffen aber das ist einfach komplett zu viel. Dadurch weiß man nie wer wer ist und der Rote Faden ist sehr seicht.

    Die Schauspieler sind mies. Die Dialoge. Logik....teilweise "schwierig" (Das Ziehen einer Kiste in S2 ist wohl das Dümmste, das ich je in einer Serie gesehen habe). Zudem versucht die Serie krampfhaft realistisch zu sein aber auch hier wieder: Ziel. Hinaus schießen.
    Das wird wirklich zu einem Running Gag, das (schwer) bewaffnete Menschen minutenlang vor den (einzelnen) Beißern wegrennen, statt einfach mal ihre Knarre zu benutzen und dem Spuk simple ein Ende zu bereiten.

    Aber irgendwie bin ich drangeblieben.
    Die Staffeln schaffen es doch tatsächlich sehr oft, trotz all der Schwächen, eine sehr gute und düsterer und bedrohliche Atmosphäre zu schaffen. Es wird wenig geredet, der matte Look, ein Score der oft vorhanden aber nie aufdringlich ist. Tiefe, dunkle und gleichmäßige Töne im Hintergrund, die bedrohlich wirken.
    Sehr lange Plansequenzen oder versteckte Schnitte sorgen in Kombi mit den schnellen ( und sich auch sehr schnell verwandelnden) Beißern für hohes Tempo. Das ist wirklich alles - überraschend - richtig gut.
    Gegen Ende von S2 gab es einen Part, wo ich mich sogar richtig gegruselt habe.
    Die Beißer selbst sehen vielleicht nicht so abgeranzt, verwest und kreativ aus wie bei TWD. Aber das was man zu sehen bekommt....(die meisten) Effekte, Masken und MakeUp sind alle handgemacht!! Hat mir sehr gut gefallen.

    Ein ganz merkwürdiger Spagat. Ich war einige Male wegen den schlechten Dingen davor abzubrechen aber die paar guten Dinge sind so gut, das ich doch dran geblieben bin. Dazwischen gibt es nicht viel. Eine interessante Erfahrung.
     
  13. Firefly

    Firefly Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    21.046
    Ort:
    Dahoam
    Piranhaconda
    So scheisse dass er einfach nur scheisse ist.
    Michael ( ich werde nach Minuten bezahlt ) Madsen unsagbar mies - ausserdem dürfte es Geldmangel gegeben haben - keine Frauen haben was gscheites zum anziehen :o :-o:p :-P
     
  14. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    20.985
    Ort:
    Città di Giallo
    Résistance - Widerstand
    Gestern im Kino geschaut weil ich den Trailer gesehen hatte und mich er Film irgendwie neugierig gemacht hat. Ein Film den man nicht zwingend im Kino schauen muss, er aber dadurch vielleicht auch eine besondere Wirkung bekommt, wobei ich das nur bedingt bewerten kann da, obwohl ich am Premierentag drin war, gerade mal außer mir 7 weitere Zuschauer nur im Saal saßen. Zu groß ist natürlich die aktuelle Kino Konkurenz. Mich hätte interessiert ob diese bedrückende Stille bei einigen Szenen auch in einem vollem Kinosaal geherrscht hätte, oder ob es halt nur daran lag das der Kinosaal generell so leer war.

    Etwas mehr zu dem Film habe ich hier niedergeschrieben und ich würde mich freuen wenn ein paar von euch, vielleicht auch zu einem späterem Zeitpunkt im Heimkino, sich den Film auch einmal anschauen würden. Schlecht ist er nicht.

    Wertung: 7/10
     
  15. mr.bauer

    mr.bauer Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    10.785
    Ort:
    L.A.
    Mindhunters

    mindhunters-09.jpg

    Einer der Filme die bei jeder weiteren Sichtung natürlich nicht mehr so spannend sind wie beim 1. Mal. Könnte Renny Harlins letzter guter Film gewesen sein?! :denk:

    7/10

    Bullet in the Head

    images.jpeg.jpg

    Hat auch etwas abgebaut. Fand aber auch früher schon The Killer u. Hard Boiled etwas stärker. Werde sicher bald wissen ob dem immer noch so ist.

    6/10
     
  16. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    10.246
    Ort:
    Gilead
    Ich hab mal ins Bild reingeschaut. Da ist um die Häupter des Trios tatsächlich was Artefaktiges auszumachen. Ist mir während Sichtung überhaupt nicht aufgefallen. Was mir ins Auge stach, war die Szene, in der Ursula Andress aus dem Meer steigt, da gibt es sporadisch einen ähnlichen Effekt um ihren Körper herum. Das fiel mir bei Sichtung sehr wohl auf, es ist aber im Stream nicht einfach zu sagen, ob solche Phänomene wirklich im Bildmaster sind, oder ob es nicht an der Leitung liegt, die mal während eines Films nicht auf voller Kraft läuft, weil gerade die ganze Nachbarschaft ebenfalls ins Internet stürmt. Vielleicht könntest du die Szene mal mit der BD gegenprüfen?

    Ich hab zwei Screenshots gemacht. Die sind allerdings nicht in 4k, sondern wurden nur mit dem Snipping Tool von der itunes-App auf dem PC abgegriffen. Die Quali ist da generell eher mau, also kein Vergleich mit dem, was tatsächlich über den TV oder Beamer flimmert. Das matschige, blasse Bild, das dort zu sehen ist, ist also keinesfalls repräsentativ für die normale itunes-Qualität.
     

    Anhänge:

    • 123.JPG
      123.JPG
      Dateigröße:
      61,9 KB
      Aufrufe:
      13
    • 456.JPG
      456.JPG
      Dateigröße:
      29,6 KB
      Aufrufe:
      12
  17. Firefly

    Firefly Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    21.046
    Ort:
    Dahoam
    Da ich sowieso ned schlafen konnte ( siehe Arzt Tread ) :
    Clueless - was sonst - ich mag den gern.
    Dann noch Star Trek 5+6
    Ich mag sogar den 5ten sehr gern ...
     
  18. Agent Orange

    Agent Orange Tonmeister Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Die Internetverbindung hatte ich auch kurz in Verdacht, aber an der lag es nicht. Kenne dieses Verhalten auch eher von den Streams der Mitbewerber, bei iTunes oder Apple TV+ ist mir derartiges noch nicht untergekommen.
    Habe die Szene mit der Ursula mal gegengechecked, ist auf der Blu ebenfalls zu sehen, da geht es aber ebenfalls etwas unter aufgrund der Auflösung. Ich habe auch mal ein Bild gemacht, ist aber schwierig zu erkennen im Standbild. Im Bewegtbild sieht man, dass es richtig matschig um ihren Körper ist. Insbesondere im unteren Bereich ihres Körpers (ja ok, hier bitte Gag der Wahl einfügen).
    4DA09D9D-400D-4158-9F73-83A2E86AB44D.jpeg

    Ich hoffe mal, dass es nur an einem schlechten Encoding liegt, was eventuell noch zukünftig einfach behoben werden kann, sofern hier noch HDR Versionen irgendwann folgen.
     
  19. Despair

    Despair Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    12.518
    Ort:
    Somewhere in Hessen
    Immerhin nicht so schlimm wie bei "Mulholland Drive", da wurde Laura Harring bei einer Nacktszene der komplette Intimbereich unkenntlich gemacht. Ich dachte erst, da hätte der Streaminganbieter dran herumgewurstelt, aber ist angeblich auf Wunsch von David Lynch himself nachträglich gemacht worden. Der wird am Ende noch prüde auf seine alten Tage... :D
     
  20. 2moulins

    2moulins Leinwandlegende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    5.785
    Ort:
    Saarland
    Terminator 2

    Endlich mal die 3D-Fassung gesehen, die schon sehr lange im Regal steht. Die Räumlichkeit kommt sehr gut rüber. :hoch:

    Ist und bleibt ein Meilenstein des Action-Kinos.

    10/10
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht