Twin Peaks

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.510
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
Gesamtübersicht aller Kritiken zu Twin Peaks (TV-Serie):

#02 30.12.10 Willy Wonka
#50 05.07.13 Vince


Gesamtübersicht aller Kritiken zu Twin Peaks - Der Film:
 
Zuletzt bearbeitet:

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.510
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
Diane ich habe eine Serie gesehen, die dir gefallen könnte!

Sie handelt von einem Mordfall in einer kleinen Gemeinde namens Twin Peaks. Umgeben ist diese Gemeinde von einem wunderschönen Wald, dessen Bäume einfach nur fantastisch gewachsen sind. Ausgangspunkt ist der Mordfall an Laura Palmer – einer scheinbar vollkommen normalen Schülerin, die sich auf der Schwelle des Erwachsenenwerdens befand.


Die örtliche Polizei bekommt Unterstützung von Agent Dale Cooper vom FBI und dieser Agent unterscheidet sich grundlegend von allen FBI-Leuten, die man bis dato in Filmen oder Serien gesehen hat. Er ist sympathisch, optimistisch, fast immer gut gelaunt, hat für jeden ein offenes Ohr und lässt sich von einfachen Dingen begeistern und macht Werbung für diese. Auf den Punkt gebracht: Der Mann ist perfekt.


Twin Peaks hat Anfang der 90er Jahre eine Welle der Begeisterung und Euphorie losgetreten, die fast nicht mehr aufzuhalten war. Die fortlaufende Handlung der Serie mit dem roten Faden war zur damaligen Zeit in der Fernsehwelt noch nicht so etabliert wie es heute der Fall ist und daher war diese Serie gleichzeitig ein Novum für viele Fernsehzuschauer. Die Macher David Lynch und Mark Frost haben mit der ersten Staffel spannende Unterhaltung geschaffen, indem sie das Rätsel um den Mordfall von Laura Palmer mit den typischen Merkmalen von Kriminalfilmen anreicherten und auch die Ausstattung erinnerte zum Teil an die 50er und 60er Jahre.

In der zweiten Staffel wurde das Mysterium dann langsam gelüftet und dann ging es bergab. Die Serie verlor sich in ihren Soap-Elementen, die in der ersten Staffel noch ironisch wirkten, die aber jetzt beängstigend seriös erzählt worden sind. Der rote Faden war auf einmal weg und es wurden Geschichten von Nebencharakteren erzählt, die der eigentlich Handlung nicht dienlich waren und im Sande verlaufen sind. Selten habe ich so einen deutlichen qualitativen Verlust in einer Serie gesehen. Gründe dafür sind, dass der Sender wegen der hohen Quote immer mehr Folgen haben wollte, aber die Geschichte bot eigentlich kein Potenzial mehr. Zwischenzeitlich haben David Lynch und Mark Frost die Serie auch nicht mehr betreut und die einzelnen Drehbuchautoren und Regisseure haben weitere Folgen am Fließband produziert. So langsam wurde ersichtlich, dass die Serie keinen richtigen roten Faden mehr besaß und so wurde versucht eine neues Mysterium aufzubauen, welches aber zu Beginn sehr konstruiert wirkte. Erst die letztenn Folgen und das Finale der Serie, wofür wieder David Lynch verantwortlich zeichnet, haben wieder an die Qualität der ersten Staffel erinnert und Twin Peaks erhielt ein Finale, welches viele Fans nicht mehr vergessen konnten.



Allein aufgrund des hohen Qualitätsverlusts in der zweiten Staffel kann ich diese Serie nicht über den Klee loben. Selbst die erste Staffel bot für mich keine durchweg perfekte Unterhaltung, denn dafür waren manche Charaktere einfach zu stereotypisch, was wahrscheinlich auch so angelegt war, aber mir dennoch missfallen hat. Der einzige wahre Lichtblick während der gesamten Serie war Agent Cooper, der famos von Kyle MacLachlan gespielt wurde. Höhepunkte der Serie waren auch die Folgen, welche von David Lynch persönlich inszeniert worden sind, denn bei ihm merkt man sofort den Unterschied zwischen einem filmischen Genie und dem gewöhnlichen Auftragsregisseur für's Fernsehen.


Meines Erachtens kann man „Twin Peaks“ sehr gut mit „Lost“ vergleichen, denn beiden Serie haben einen richtigen Hype entwickelt, auch wenn er bei „Lost“ aufgrund des Internets und der DVDs anderes ausfiel als damals bei „Twin Peaks“. Doch wenn ich beide Serien vergleiche, gibt es für mich einen klaren Gewinner. Denn „Lost“ ist für mich in jeder Disziplin überlegen. Die Geschichte ist spannender, mysteriöser, bietet interessantere und ambivalentere Charaktere und bietet durchweg qualitativ hohe Unterhaltung.
Interessant ist, dass beide Serie von dem Sender ABC stammen und wie auch schon bei „Twin Peaks“ wollte der Sender bei „Lost“ aufgrund der guten Quoten mehr Folgen. Zum Glück konnten der Sender mit den Produzenten und Macher von „Lost“ einen Kompromiss finden, sodass „Lost“ insgesamt sechs Staffeln bekam, aber die Staffeln 4 – 6 deutlich weniger Folgen enthielten. Bemerkenswert wie ABC die gleiche Taktik gefahren ist wie vor 20 Jahren, obwohl damals darunter die Qualität sehr litt.
„Twin Peaks“ hat durch seinen Stil und Aufbau die Kino- und Fernsehwelt (zum Teil auch die Videospiele) nachhaltig geprägt und kann noch heute begeistern, aber leider nicht durchweg.

Wertung 1. Staffel: 8/10
Wertung 2. Staffel 6/10
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.510
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Twin Peaks

nur sollte Dir Twin Peaks nicht gefallen, guck ich dich mitm Arsch nicht mehr an :D

Ich will hoffen, dass du trotzdem noch mit mir sprichst. ;)

dann wirst du Twin Peaks sowas von lieben!:)
nimm dir nen besonderen zeitpunkt und danach wird nichts mehr so sein wie es mal war. angefangen vom score bis rüber zur schönsten film****** die es je gegeben hat.
die serie verändert :)

Also mich hat die Serie nicht sehr verändert. Außer vielleicht das ich ein paar Floskeln von Dale Cooper übernommen habe.

Den Film habe ich übrigens noch nicht gesehen, aber das wird natürlich noch nachgeholt.
 

The rejected

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
8.058
Ort
Wagnerstadt
Filmkritiken
2
AW: Twin Peaks

Ich habe gerade Staffel 2 beendet und frage mich: War das wirklich alles????
Ich bin mir jetzt nicht schlüssig, ob ich das Finale gut oder grottenschlecht finden soll....
 

BladeRunner2007

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
11.398
Ort
Monroeville Mall
Filmkritiken
49
AW: Twin Peaks

Ich habe gerade Staffel 2 beendet und frage mich: War das wirklich alles????
Ich bin mir jetzt nicht schlüssig, ob ich das Finale gut oder grottenschlecht finden soll....

Die Serie wurde ja frühzeitig abgesetzt und daher hat Lynch uns noch mal einen richtig fiesen Cliffhanger bescherrt. Fand das Finale sehr sehr gut. Den Mittelteil von Season 2 fand ich eher etwas schwächer. Ich sage nur Bürgerkrieg, Audrey's 180° Wandlung ihres Charakters und alles rundum James. Das Geheimnis um Laura's Möder wurde imo auch ein klein wenig zu früh gelüftet.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.510
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Twin Peaks

The rejected schrieb:
Ich habe gerade Staffel 2 beendet und frage mich: War das wirklich alles????
Ich bin mir jetzt nicht schlüssig, ob ich das Finale gut oder grottenschlecht finden soll....

Das Ende war in der Tat ein wenig unbefriedigend, aber es hatte den typischen Surrealismus eines David Lynchs und die Inszenierung war einfach großartig.

Den Mittelteil von Season 2 fand ich eher etwas schwächer. Ich sage nur Bürgerkrieg, Audrey's 180° Wandlung ihres Charakters und alles rundum James. Das Geheimnis um Laura's Möder wurde imo auch ein klein wenig zu früh gelüftet.

Und genau wegen dieser deutlichen Mängel kann ich manchmal nicht so recht nachvollziehen, dass die Serie in den Himmel gelobt wird. Selbstverständlich ist der Stil genial und diese Fernsehserie war zum damaligen Zeitpunkt in ihrer Machart revolutionär, aber es gibt einfach deutliche Mängel, die nicht an Lynch liegen, die aber nicht von der Hand zu weisen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

The rejected

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
8.058
Ort
Wagnerstadt
Filmkritiken
2
AW: Twin Peaks

Das die Serie abgesetzt wurde, weiß ich. Allerdings hatte ich gehofft, dass Lynch dann ein etwas "saubereres" Ende produziert.
Meinetwegen hätte der Mörder nicht soo früh enthüllt werden müssen, aber das geschah wohl auch auf Druck des Studios. Aber dann hätten sie die Serie auch gleich mit der Enthüllung beenden können.
Und was die zweite Staffel betrifft: die ist wirklich deutlich schwächer als die erste. Diese ganzen unnötigen Nebenplots störten ungemein, vor allem der mit James. Wozu war der nötig? Der mit Nadine war noch einigermaßen unterhaltsam... Mal sehen, ob ih den Film irgendwo günstig bekomme, den der interessiert mich trotz allem schon noch.
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
AW: Twin Peaks

Gut möglich, dass die zweite Staffel der ersten nicht das Wasser reichen kann, aber ich wurde trotzdem bestens unterhalten. Ich hätte wahrscheinlich sogar Spaß gehabt, wenn Agent Cooper und Co 'ne Stunde lang auf dem Polizeirevier gesessen, Donuts gefressen und Unsinn gelabert hätten. Ich fand die Serie einfach extrem atmosphärisch, mangelnder Realismus ist mir da egal. Denn auch die Eulen sind nicht, was sie scheinen... ;)
 

SAB

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
7.307
Ort
Mönchengladbach
Filmkritiken
43
AW: Twin Peaks

Da ich morgen wieder in Bottrop beim "Weekend of Horrors" bin, freue ich mich schon Ray Wise (Leland Palmer) kennenzulernen, der sich überraschend angekündigt hat!:D
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.510
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Twin Peaks

Innerhalb des Seminars „Ästhetik der Serialität" gab es heute ein Referat zum Thema Serien der 1980er mit dem Schwerpunkt auf „Dallas", „Der Denver Clan" und eben auch „Twin Peaks". Als zu Beginn des Seminars die Dozentin bereits aussagte, dass die Serie „Twin Peaks" wohl nicht mehr im kulturellen Gedächtnis vorhanden ist, musste ich bereits das erste Mal schlucken, als dann die Seminarteilnehmer gefragt worden sind, ob sie diese Serie vom Namen nach kennen, meldeten sich nur 3 Personen (mich eingeschlossen) von insgesamt ca. 50 anwesenden Personen. So haben selbst die Referentinnen die Serie vor ihrer Arbeit auch nicht gekannt und haben sich vermutlich nur über Wikipedia und YouTube über diese Serie informiert.

Woran liegt das? Wieso schreitet das Vergessen von Medieninhalten anscheinend so stark voran. Wird die nächste Generation der Fernsehzuschauer bereits „Lost“ und dessen Einfluss vergessen?
 

Louis Cyphre

Filmgott
Registriert
22 Juli 2011
Beiträge
9.716
Ort
HAMBURG
Filmkritiken
44
AW: Twin Peaks

Woran liegt das? Wieso schreitet das Vergessen von Medieninhalten anscheinend so stark voran. Wird die nächste Generation der Fernsehzuschauer bereits „Lost“ und dessen Einfluss vergessen?

Was für einen Einfluss denn und wodrauf ?
Hab von Lost nicht mal die ganze Staffel gesehen.
 

Frankie

Leinwandlegende
Registriert
4 Juni 2008
Beiträge
5.457
Ort
Batcave
Filmkritiken
40
AW: Twin Peaks

Woran liegt das? Wieso schreitet das Vergessen von Medieninhalten anscheinend so stark voran. Wird die nächste Generation der Fernsehzuschauer bereits „Lost“ und dessen Einfluss vergessen?

Liegt einfach daran das es heute einfach vielmehr Serien gibt, als damals. Man hatte in Deutschland eh nur drei Programme. Dadurch wurde ja schon von den Sendern ne größere Vorauswahl getroffen, was man sendet, als es heute der Fall ist. Heute werden Serien nach der ersten Staffel eingstellt, aber wir bekommen sie trotzdem zu sehen. Und die Sender trauen sich oft nicht Serien Zeit zu geben sich zu entwickeln. viele Serien schaffen es nicht mal bis zur Staffelhalbzeit, da wird schon über Programmplätze nachgedacht. In andere Sender verschoben etc. z.b. Millenium, Battlestar Galactica, Alias, The Shield...Alles IMO hochwertige Serien die es in Deutschland einfach nicht geschafft haben sich zu etablieren. Selbst Lost wurde nur gnädigerweise von Pro7 zu ende gesendet, weil es dann doch zuviele Stammzuschauer gab. Welchen Einfluß du von Lost meinst, das musste mir mal erklären.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.670
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
AW: Twin Peaks

:eek: ich bin ehrlich gesagt auf der einen Seite schockiert, auf der anderen Seite aber nicht verwundert, da Twin Peaks ja schon ewig nicht mehr auf einem großen Sender als Wiederholung gelaufen ist.

Aber gerade in deinem Studienfach hätte ich da schon mehr "Geeks" erwartet.
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
AW: Twin Peaks

:eek: ich bin ehrlich gesagt auf der einen Seite schockiert, auf der anderen Seite aber nicht verwundert, da Twin Peaks ja schon ewig nicht mehr auf einem großen Sender als Wiederholung gelaufen ist.

Arte hat die Serie 2011 gesendet, jeweils drei Episoden hintereinander. Ich fand's klasse, aber den meisten Leuten dürften drei Stunden "Twin Peaks" am Stück zu hart sein. :D
 

The rejected

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
8.058
Ort
Wagnerstadt
Filmkritiken
2
AW: Twin Peaks

Arte hat die Serie 2011 gesendet, jeweils drei Episoden hintereinander. Ich fand's klasse, aber den meisten Leuten dürften drei Stunden "Twin Peaks" am Stück zu hart sein. :D

Ungefähr zeitgleich hab ich mir die Komplettbox gekauft.
Und 3 Stunden am Stück waren mir zu wenig... ;) Ich habs allerdings auf Englisch angeguckt.
 

The rejected

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
8.058
Ort
Wagnerstadt
Filmkritiken
2
AW: Twin Peaks

Mir auch, beim ersten Durchlauf hab' ich auch noch länger geschaut. Ich meinte halt normale Leute, keine Freaks wie uns. :D

;) Ja, wir sind schon so komische Typen... Da fällt mir ein, ich sollte Mal wieder ein Kirschkuchen essen und eine Tasse verdammt guten Kaffee trinken! ;)
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.670
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
AW: Twin Peaks

Arte hat die Serie 2011 gesendet, jeweils drei Episoden hintereinander. Ich fand's klasse, aber den meisten Leuten dürften drei Stunden "Twin Peaks" am Stück zu hart sein. :D

Arte zählt nicht zu den Großen. ;)

;) Ja, wir sind schon so komische Typen... Da fällt mir ein, ich sollte Mal wieder ein Kirschkuchen essen und eine Tasse verdammt guten Kaffee trinken! ;)

Wenn du meinst. Ich geh jetzt mein Holzscheit streicheln. :nice:
 
Oben