Star Trek Discovery

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Die ersten 2 Episoden der neuen Staffel haben mir gut gefallen (Eps. 2 war ja mal absolut klassischer "Star Trek"-Stoff - eigentlich das erste Mal überhaupt in "Discovery", daß hier "Star Trek"-Feeling aufkam). Kann das Wettern an anderen Stellen über Tilly auch nicht nachvollziehen; ich finde die Figur sympathisch und witzig. Aber was man für ein Gewese um Spock macht, ist etwas nervig. Hoffentlich taucht er bald auf, damit die Geheimniskrämerei ein Ende hat.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.670
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Ich finde Tilly eigentlich dezent nervig mit ihrem Verhalten, das sollte sich hoffentlich etwas legen mit der Laufzeit der Serie, dass sie da etwas ruhiger wird. Sonst gefällt mir der Beginn von Staffel 2 auch sehr gut.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Episode 4 gesichtet.
Wieder deutlich schwächer. Spock nervt mich schon jetzt, dabei ist er noch nicht einmal in Erscheinung getreten. Außerdem etwas überladen: Suche nach Spock, Sarus Schicksal, das Riesending, die Ereignisse um Tilly.
Die Besprechung gleich zu Beginn und die Frotzeleien im Maschinenraum hätten auch aus "The Orville" stammen können.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Episode 5:
Es geht wieder aufwärts, war teilweise richtig spannend und optisch/effektmäßig fett. :rock:
Was mich aber stört: die supergeheime Sektion 31, deren Existenz man im "Star Trek"-Universum mal eben 300 Jahre oder so komplett verschleiern konnte, trampelt hier so unauffällig wie ein Elefant durch die Glasfabrik und offenbart sich praktisch jedem. :autsch: Geheimhaltung? Hallo?
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Episode 6:
Wieder eine Hammer-Folge. Wer hätte gedacht, daß man aus einer langweiligen Figur wie Saru eine solch interessante Handlung konstruieren kann? So kann's gerne weitergehen.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.670
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Mir gefällt die Serie auch mit jeder Folge besser, man bekommt immer mehr Trek-Feeling rein. Da hat man mit Staffel 2 die Weichen richtig gestellt, auch wenn mir S1 bereits sehr gut gefallen hat. Von allen Trek-Serien so ziemlich die rundeste erste Staffel.

Dass Sektion 31 hier nicht geheim ist mag etwas komisch wirken, aber es heißt ja nicht, dass man die nicht irgenwann mal zwischen hier und DS9 (da kam sie ja das erste Mal vor, wenn ich mich richtig erinnere) offiziell zu Grabe getragen hat, aber in Wahrheit weiter existent war. Schließlich ist die Zeit der ersten Enterprise und jetzt Discovery eine weit Wildere, als es dann bei TNG war. Denn da gab es ja schon lange Frieden mit Klingonen und Romulanern.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Mir gefällt die Serie auch mit jeder Folge besser, man bekommt immer mehr Trek-Feeling rein. Da hat man mit Staffel 2 die Weichen richtig gestellt, auch wenn mir S1 bereits sehr gut gefallen hat. Von allen Trek-Serien so ziemlich die rundeste erste Staffel.

Dass Sektion 31 hier nicht geheim ist mag etwas komisch wirken, aber es heißt ja nicht, dass man die nicht irgenwann mal zwischen hier und DS9 (da kam sie ja das erste Mal vor, wenn ich mich richtig erinnere) offiziell zu Grabe getragen hat, aber in Wahrheit weiter existent war. Schließlich ist die Zeit der ersten Enterprise und jetzt Discovery eine weit Wildere, als es dann bei TNG war. Denn da gab es ja schon lange Frieden mit Klingonen und Romulanern.
Ja, da hast du nicht Unrecht.

Episode 7:
Endlich ist Spock da. Hat in den letzten Folgen ziemlich genervt. Leider eine eher schwache Episode. Einzig der Cliffhanger zum Ende
und dass man nun Talos IV ins Geschehen bringt, für Pike nicht gerade unwichtig
konnte die Chose noch retten.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Episode 8:
Was für ein geiler Auftakt. :bet:
Danach blieb es interessant/spannend. Der neue Spock gefällt mir gut. Pike ist einfach nur großartig. Burnham und der Albino-Scotty nerven.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.670
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Ja, die Folge war toll und wirft auch ein gutes Licht auf die Folge „Talos IV“ in TOS und was Spock dort macht. Das passt gut zusammen.

Burnham sollte endlich mal etwas ruhiger werden, dann wäre sie nicht so nervig und ich hoffe, dass man bei „Albino-Scotty“ :lol::hoch: und seinem Lover hoffe ich doch, dass da noch was vernünftiges kommt aus dem ganzen Aufbau. Denn derzeit ist das ein reines „Schaulaufen für Homos“ zum Fremdschämen, da hat man das Gefühl, man musste unbedingt ein schwules Paar in die Serie bringen, weiß aber nicht wirklich was mit dem Thema anzufangen.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Episode 9.
Hm. Na ja.
Hätte gut werden und eine durchaus emotionale Wirkung haben können
wenn man in den letzten anderthalb Jahren wenigstens ein einziges Mal auch nur halbwegs auf Airiam als Figur eingegangen und sie nicht nur eine der zahllosen Statisten gewesen wäre, die die "Discovery" bevölkern
Diese Chance wurde leider komplett vertan. So kommt die Episode nicht über Mittelmaß hinaus. Wenn überhaupt.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Episode 10:
Langweilige Laber-Episode mit einem der hirnrissigsten Pläne der "Star Trek"-Geschichte. :autsch:
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
6.353
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Ich bin aktuell bei Folge 8.
Die 9. schaue ich mir heute Abend an und bisher gefällt mir diese Staffel erheblich besser, als die Erste.

- Anson Mount als Pike ist grandios. Klasse Darstellung und eines Captains würdig.
- Keine Klingonen
- Die Crew wird stärker mit einbezogen. Pikes Vorstellungsrunde hatte ja schon symbolcharakter.
- Weniger Kitsch.

Sehr gut.
 

Firefly

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
21.934
Ort
Dahoam
Filmkritiken
131
Info/Gerücht : Anson Mount wegen unstimmigkeiten nicht mehr für Staffel 3 zu Verfügung
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.670
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Wer verbreitet denn schon wieder solchen Blödsinn? Der hat doch explizit nur für eine Staffel unterschrieben, wurde auch vor Beginn der Dreharbeiten bereits so verkündet. Er muss ja auch auf die Enterprise zurück.
 

Firefly

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
21.934
Ort
Dahoam
Filmkritiken
131
Wer verbreitet denn schon wieder solchen Blödsinn? Der hat doch explizit nur für eine Staffel unterschrieben, wurde auch vor Beginn der Dreharbeiten bereits so verkündet. Er muss ja auch auf die Enterprise zurück.
Hat mich auch gewundert da ich nicht hörte dass man ihn ohnehin verlengern wollte.
Facebook SciFi Gruppe
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Episode 11:
Okay. Nette Action-Einlage gegen Ende. Sonequa Martin-Green sollte nicht versuchen, emotional schauspielern zu wollen. Dann sieht sie aus wie E.T.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Episode 12:
Burnham und Spock sind etwas arg naiv. Davon abgesehen: endlich mal wieder eine tolle Folge. :hoch:
 
Oben