Genre- und allgemeine Filmdiskussionen

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.739
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Ich springe da mal der Ente bei, für mich war ein Spielfilm auch immer ein Kinofilm. Einer für Fernsehen ist einfach nur ein Film. :nice:
 

JAG

Filmstar
Registriert
11 Nov. 2008
Beiträge
1.231
Ort
Rheinhessen
Filmkritiken
0
Achja... eigentlich ist ja sogar der Begriff Film antiquiert, weil heutzutage kaum noch auf „Film" gedreht wird, sondern eben digital. Und daher müssten wir eigentlich schon längst von digitalen Videos sprechen. :D
Nicht nur das, auch vom Drehen und Schneiden dürfte man nicht mehr sprechen :bart:
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.739
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Aber aus dir spricht doch auch nur die Gewohnheit, oder? ;)

Klar ist das die Gewohnheit. Ein alter Hund lernt keine neuen Tricks. :bart:

Nicht nur das, auch vom Drehen und Schneiden dürfte man nicht mehr sprechen :bart:

Das ist aber bei vielen Dingen heute so. Man hebt oder legt ja auch beim Telefon nicht unbedingt mehr ab und auf, sondern drückt den Touchscreen. Und im Grunde fotografiert man ja auch nicht mehr, sondern macht ein digitales Abbild. Trotzdem verwendet man die alten Worte. Bin ja gespannt, wann das Diskettensymbol für speichern durch eine Wolke ersetzt wird. :ugly:
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
Bin ja gespannt, wann das Diskettensymbol für speichern durch eine Wolke ersetzt wird. :ugly:

Ist doch nett von Microsoft, Apple und Co., dass sie Backups von deinen persönlichen Daten machen. Kundenservice ftw!
wahn.gif


@topic:
Ich sage eigentlich zu jeder Art von Film einfach Film. Manchmal auch Scheißfilm. :nice:
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
6.400
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Ich bin momentan wieder im Blutrausch und brauche mal Rat zu den TMC Filmen. Der Abbruch-Thread hat mich wieder darauf gebracht! :D

Welche Filme kann man sich denn mit ruhigem Gewissen ansehen, ohne jetzt den totalen Rohrkrepierer zu bekommen?
Ich kenne nur das Original und 2003er Remake, hab aber sonst keinen Plan über die Reihe und den passenden Thread nur vorsichtig gelesen.
Was ist mit Teil 2? Gab doch auch ein recht neuen Teil? Und dann höre ich "The Beginning" aber gibt´s den nicht mehr zu kaufen?!
 

BladeRunner2007

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
11.426
Ort
Monroeville Mall
Filmkritiken
49
Teil 2 ist ne pechschwarze Splatter Komödie. Nix mit echtem Horror.

Teil 3 ist in der Unrated Fassung ganz brauchbar, aber schon sehr sleazy und eher im Exploitationsektor anzusiedeln.

Teil 4 kommt so gut wie nirgends gut weg. Mit dem würde ich nicht unbedingt anfangen.

Beginning ist ultra brutal und blutrünstig. Richtig dreckig und fies. In Deutschland meines Wissens nach aber nur geschnitten erhältlich.

TCM3D ist einfach nur grenzdebil dämlich. Nicht zu empfehlen.

Leatherface ist ein Prequel. Hab ich aber nicht gesehen. Kann ich also nichts zu sagen.
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
6.400
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Alles klar. Danke. :hoch:
Dann werde ich mir Teil 2 und auch das Prequel demnächst ordern. Und mal schauen, ob ich "The Beginning" finde. Notfall dann im Oton mit Untertiteln. Ultra brutal und blutrünstig will ich mir eigentlich nicht entgehen lassen. :sabber:
 

SAB

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
7.311
Ort
Mönchengladbach
Filmkritiken
43
Was soll eigentlich dieser blöde Trend bei immer mehr Filmen, die ersten Minuten des Films zu veröffentlichen?
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
22.071
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Was soll eigentlich dieser blöde Trend bei immer mehr Filmen, die ersten Minuten des Films zu veröffentlichen?

Ich mag diesen Trend auch nicht aber ich befürchte das ich auch für sowas zu alt werde. Meine Theorie hierzu ist, dass dies eine Masche der Studios ist um noch präsenter im Netz bzw. Insbesondere in sozialen Medien zu sein um durch solche Aktionen halt mehr Traffic zu den Filmen zu erzeugen. Es wird berichtet das es halt die ersten Minuten zu Film xy gibt, Leute schauen sie sich an um mitzureden und so wird weit vor dem eigentlichen Release nicht nur die Werbetrommel nochmals gerührt sondern eben auch schon an Hand vieler Erwähnungen, welche aus Studio Sicht dann hoffentlich positiv ausfallen, auch schon möglichst viele positive Meinungen zu einem Film im Netz zu generieren um halt den Film zu pushen. Traurig aber ich denke so ticken mittlerweile viele Leute gerade im Internet. Die ersten Minuten entscheiden ob Leute einen Film schauen oder nicht. Nicht umsonst gibt es auf Netflix die Funktion das ein Titel anfängt als Vorschau zu laufen so bald man ihn nur markiert. Ich will nicht wissen wieviele Leute so erstmal schauen bevor sie dann überhaupt auf Play drücken.
 

Dwayne Hicks

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
6.733
Ort
Thum/Dresden
Filmkritiken
20
Was soll eigentlich dieser blöde Trend bei immer mehr Filmen, die ersten Minuten des Films zu veröffentlichen?

Schlimmer ist der Trend eines Trailer vorm Trailer....Sprich man sieht ein paar Ausschnitte aus dem Trailer und dann startet der eigentliche Trailer....richtig beknackt. Aber ich glaub man ist mittlerweile auf dem Trichter gekommen dass das dumm ist und seit dem gibts das fast nicht mehr.

Ich mag diesen Trend auch nicht aber ich befürchte das ich auch für sowas zu alt werde. Meine Theorie hierzu ist, dass dies eine Masche der Studios ist um noch präsenter im Netz bzw. Insbesondere in sozialen Medien zu sein um durch solche Aktionen halt mehr Traffic zu den Filmen zu erzeugen. Es wird berichtet das es halt die ersten Minuten zu Film xy gibt, Leute schauen sie sich an um mitzureden und so wird weit vor dem eigentlichen Release nicht nur die Werbetrommel nochmals gerührt sondern eben auch schon an Hand vieler Erwähnungen, welche aus Studio Sicht dann hoffentlich positiv ausfallen, auch schon möglichst viele positive Meinungen zu einem Film im Netz zu generieren um halt den Film zu pushen. Traurig aber ich denke so ticken mittlerweile viele Leute gerade im Internet. Die ersten Minuten entscheiden ob Leute einen Film schauen oder nicht. Nicht umsonst gibt es auf Netflix die Funktion das ein Titel anfängt als Vorschau zu laufen so bald man ihn nur markiert. Ich will nicht wissen wieviele Leute so erstmal schauen bevor sie dann überhaupt auf Play drücken.

Ich verstehe jetzt irgendwie das Problem nicht :confused:
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
22.071
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Ich verstehe jetzt irgendwie das Problem nicht :confused:

Mein Problem ist das ich mit Sicherheit mir keine 5 Minuten von einem Film vorab ansehen werde, nur um in sozialen Medien mitreden zu können bevor ein Film überhaupt offiziell veröffentlicht wird.

Früher gab es einen offiziellen Kinorelease Termin bzw. wenn der Film es nicht ins Kino geschafft hat, einen offiziellen Heimkino Termin. Ab da konnte jeder, der den Film sehen wollte, ihn sich direkt komplett ansehen und dann schön darüber fachsimpeln wie er/sie ihn gefunden hat.

Heutzutage entsteht eine Meinungsbildung zu einem Film nur anhand von Teaser Trailern, Trailern und Final Trailern inkl. der ersten 5 Minuten des Films im Netz ohne aber das man den Film überhaupt komplett gesehen hat.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.739
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Generell finde ich es auch unsinnig, wobei ich mir die ersten Minuten von Mortal Kombat angesehen habe, weil es mich dann doch interessiert hat wie man das dieses Mal umgesetzt hat. Hat dafür gereicht, dass ich mir den in Zukunft mal anschauen werde, ins Kino oder kaufen werde ich ihn mir aber nicht.
 

Dwayne Hicks

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
6.733
Ort
Thum/Dresden
Filmkritiken
20
Mein Problem ist das ich mit Sicherheit mir keine 5 Minuten von einem Film vorab ansehen werde, nur um in sozialen Medien mitreden zu können bevor ein Film überhaupt offiziell veröffentlicht wird.

Ja und? Dich zwingt doch niemand dazu das Angebot wahrzunehmen :)

Früher gab es einen offiziellen Kinorelease Termin bzw. wenn der Film es nicht ins Kino geschafft hat, einen offiziellen Heimkino Termin. Ab da konnte jeder, der den Film sehen wollte, ihn sich direkt komplett ansehen und dann schön darüber fachsimpeln wie er/sie ihn gefunden hat.

Ist heute immer noch so.

Heutzutage entsteht eine Meinungsbildung zu einem Film nur anhand von Teaser Trailern, Trailern und Final Trailern inkl. der ersten 5 Minuten des Films im Netz ohne aber das man den Film überhaupt komplett gesehen hat.

Ich verstehe nach wie vor nicht was jetzt das Problem ist....

Die einzigen Meinungen die da gebildet werden ist --> der Ersteindruck.

Übrigens war auf der Batman Begins Blu-ray als Bonus das Intro von The Dark Knight dabei...noch bevor der Film im Kino lief. Hats dem Film geschadet? Nein...
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
22.071
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Ja und? Dich zwingt doch niemand dazu das Angebot wahrzunehmen :)

Ist heute immer noch so.

Ich verstehe nach wie vor nicht was jetzt das Problem ist....

Die einzigen Meinungen die da gebildet werden ist --> der Ersteindruck.

Übrigens war auf der Batman Begins Blu-ray als Bonus das Intro von The Dark Knight dabei...noch bevor der Film im Kino lief. Hats dem Film geschadet? Nein...

Natürlich muss ich das Angebot nicht annehmen. Werde ich auch nie ;)

Ja inhaltlich kann es nur der Ersteindruck sein, mir ist aber schon häufiger, gerade in den sozialen Medien, aufgefallen das Filme auf Grund dieses Ersteindrucks schon runtergemacht werden bzw. total verrissen werden, obwohl man den Film noch garnicht komplett gesehen hat. Klar steht es jedem frei zu sagen "Stand jetzt, also nach Trailer und ersten 5 Min gefällt mir Film xy nicht" aber so wird es halt selten dann dagestellt. Es klingt für mich häufig so als ob die Leute den Film schon komplett gesehen haben.

Und natürlich rede ich nicht von richtigen Blockbuster Filmen bzw. Fanträumen von Must see Filmen. Die werden ohnehin angeschaut egal wie schlecht eine Kritik im Vorfeld ist. Aber gerade kleinere und unbekanntere Filme könnten somit schnell ins Aus geraten, obwohl sie noch garnicht offiziell liefen.

Ich wollte halt nur meine Meinung zu dem Thema wiedergeben. Ich tendire auch mitlerweile dazu das ich mir keine Trailer mehr ansehe, da sie mir häufig zu viel vom Film spoilern.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.545
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
Schlimmer ist der Trend eines Trailer vorm Trailer....Sprich man sieht ein paar Ausschnitte aus dem Trailer und dann startet der eigentliche Trailer....richtig beknackt. Aber ich glaub man ist mittlerweile auf dem Trichter gekommen dass das dumm ist und seit dem gibts das fast nicht mehr.

Ohja.. das nervt mich auch tierisch. Ich schaue ja sehr wenig Trailer über YouTube, aber als ich vor Corona den Thread die Neustarts der Woche vorbereitete, habe ich dann die passenden Trailer verlinkt und ständig wurden mir dann in den ersten Sekunden schon die Bilder um die Ohren Augen geworfen. Die Aufmerksamkeitsspannte wird im Internet gefühlt immer kürzer, sodass man in nur wenigen Sekunden alles pressen will, was irgendwie möglich ist.

Was soll eigentlich dieser blöde Trend bei immer mehr Filmen, die ersten Minuten des Films zu veröffentlichen?

Für mich ist der Anfang eines Films extrem wichtig und die Vorstellung den Anfang losgelöst vom restlichen Film als Appetitanreger zu betrachten, finde ich auch ganz furchtbar. :grr:
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.306
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
Ich pack die Frage mal hier rein: Habt ihr eine Seite, bei der man die aktuell beschlagnahmten Filme ersehen kann? Es hat sich in den letzten Jahren doch ein wenig geändert und ich kenne den aktuellen Stand nicht. Ich weiß nur das "Tanz der Teufel", "Dawn of the dead" und "TCM" wohl befreit wurden.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.705
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Ich pack die Frage mal hier rein: Habt ihr eine Seite, bei der man die aktuell beschlagnahmten Filme ersehen kann? Es hat sich in den letzten Jahren doch ein wenig geändert und ich kenne den aktuellen Stand nicht. Ich weiß nur das "Tanz der Teufel", "Dawn of the dead" und "TCM" wohl befreit wurden.
Schnittberichte ist da immer ein guter Anlaufpunkt. *klick*
Ich bin überrascht, daß es noch immer so viele Titel sind.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.739
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
So groß finde ich die Liste nicht, wirkt auch länger weil bei jedem Film die verschiedenen VÖs erwähnt sind. Und wie deadly schon schreibt, da ist einiges dabei, wo wohl kaum einer Interesse hat die zu befreien. Warum Halloween 2 aber noch dort steht fragt man sich dann schon.
 
Oben