Genre- und allgemeine Filmdiskussionen

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.705
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Vielen Dank! Meine Fresse :eek: Ich glaube da stehen auch einige noch drauf, weil die bislang niemand mehr befreien wollte.:lol:
Bei anderen Titeln wundert es mich.
Das stimmt. Hätte Turbine vor ein paar Jahren mit "Blutgericht in Texas" nicht den Präzedenzfall schlechthin geliefert, wären da sicher noch einige andere Filme mehr auf der Liste, die mittlerweile rehabilitiert wurden.

Ich finde es immer wieder lustig, daß man sich seit der Wende feiert, daß "Spur der Steine" endlich wieder gezeigt werden darf. Es fällt mir hierbei schwer, ähnliche Begeisterung aufzubringen: ob ein Film nun aus politischen oder rein gesellschaftlichen/geschmacklichen/oder sonstwelchen Gründen aus dem Verkehr gezogen wird, kommt für mich alles auf dasselbe hinaus. Zensur bleibt Zensur. Einen Grund findet man immer. Nur wird mal als Filmfan immer etwas schief angeschaut, wenn man das Kind beim Namen nennt und o.g. Film z.B. mit "Tanz der Teufel" in einen Topf schmeißt.
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.306
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
Das stimmt. Hätte Turbine vor ein paar Jahren mit "Blutgericht in Texas" nicht den Präzedenzfall schlechthin geliefert, wären da sicher noch einige andere Filme mehr auf der Liste, die mittlerweile rehabilitiert wurden.

Allein dieser Umstand hat den Kauf gerechtfertigt. Da können gerne noch ein paar Nachzügler kommen.

Ich finde es immer wieder lustig, daß man sich seit der Wende feiert, daß "Spur der Steine" endlich wieder gezeigt werden darf. Es fällt mir hierbei schwer, ähnliche Begeisterung aufzubringen: ob ein Film nun aus politischen oder rein gesellschaftlichen/geschmacklichen/oder sonstwelchen Gründen aus dem Verkehr gezogen wird, kommt für mich alles auf dasselbe hinaus. Zensur bleibt Zensur. Einen Grund findet man immer. Nur wird mal als Filmfan immer etwas schief angeschaut, wenn man das Kind beim Namen nennt und o.g. Film z.B. mit "Tanz der Teufel" in einen Topf schmeißt.

Naja, ich mache das dann schon immer ein wenig davon abhängig unter welchen Paragraphen die Beschlagnahmung fällt. Einfach alles unter dem Deckmantel "Zensur" zu betrachten, ist auch der verkehrte Weg. Für mich gibt es da doch noch ethische und moralische Grundsätze die ich vertrete und nicht alles unter "Kunst" abnicke, nur weil es auf Zelluloid gebannt ist.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.740
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Naja, ich mache das dann schon immer ein wenig davon abhängig unter welchen Paragraphen die Beschlagnahmung fällt. Einfach alles unter dem Deckmantel "Zensur" zu betrachten, ist auch der verkehrte Weg. Für mich gibt es da doch noch ethische und moralische Grundsätze die ich vertrete und nicht alles unter "Kunst" abnicke, nur weil es auf Zelluloid gebannt ist.

Dem muss ich zustimmen. Es gibt Dinge, die müssen nicht auf Film gebannt werden. Gesichter des Todes ist für mich so ein Fall, auch wenn heute teilweise schlimmeres per WhatsApp und Co. die Runde macht.
 

SAB

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
7.311
Ort
Mönchengladbach
Filmkritiken
43
Ja inhaltlich kann es nur der Ersteindruck sein, mir ist aber schon häufiger, gerade in den sozialen Medien, aufgefallen das Filme auf Grund dieses Ersteindrucks schon runtergemacht werden bzw. total verrissen werden, obwohl man den Film noch garnicht komplett gesehen hat. Klar steht es jedem frei zu sagen "Stand jetzt, also nach Trailer und ersten 5 Min gefällt mir Film xy nicht" aber so wird es halt selten dann dagestellt. Es klingt für mich häufig so als ob die Leute den Film schon komplett gesehen haben.

Genau das sehe ich nämlich auch gerade!
Ein Trend, der mir absolut missfällt!
 

SAB

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
7.311
Ort
Mönchengladbach
Filmkritiken
43
Für mich ist der Anfang eines Films extrem wichtig und die Vorstellung den Anfang losgelöst vom restlichen Film als Appetitanreger zu betrachten, finde ich auch ganz furchtbar.

Oh ja. Hoffentlich bleibt dieser Trend nicht bestehen. So wird dem Zuschauer vielleicht einfach ein völlig falsches Bild vermittelt. Ist einfach schade.
 
Oben