Game of Thrones

Carcass77

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.387
Ort
Blackwater Park
Filmkritiken
0
Heftige Episode.

Dass Dany ohne ihre zwei wichtigsten Berater Ihre Emotionen nicht mehr im Zaum halten kann, OK, konnte man absehen. Aber dass Sie dann nach der eigentlichen Kapitulation von King's Landing die Stadt quasi dem Erdboden gleich macht und zur Mad Queen wird...harter Tobak. Ich konnte nicht glauben, dass sie tatsächlich Missandeis letztes Wort in die Tat umsetzt. Für mich war diese Aktion Danys Todesurteil, kann mir nicht vorstellen, das sie die letzte Episode überleben wird (Arya?).
Stark fand ich den Bruderkampf mit dem einzig möglichen Ausgang. An ein Ende von Cersei kann ich noch nicht glauben, für Sie war doch ein anderes Ende prophezeit.

Ich weiß nicht, was ich von Staffel 8 halten soll. Einerseits ist das audiovisuell sicher mit das beste, was man bei der Serie bisher sehen durfte, aber irgendwie fühlt sich das alles seltsam an. Ich habe vor Beginn der finalen Staffel nochmal einen Re-Watch der kompletten Serie gemacht und da wirkt S8 irgendwie wie "hingeklatscht", sicher auch der geringen Anzahl an Episoden geschuldet.
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
6.353
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Ich schaue mir die Woche danach immer einen Folge-Besprechungspodcast auf Youtube an und mit ein bissl Abstand zu der letzten Folge, geht der Daumen auch immer weiter runter.
Ich will ja nicht sagen, das man die Staffel verkackt hat aber man ist wirklich kurz davor. Das hat lange nicht mehr diese hohe Niveau für das GoT mal stand. Alleine der Twist hätte Potenzial für eine ganze Staffel gehabt, wird aber hier in einer halben Folge abgearbeitet.
Dazu gibt es einfach immer und immer wieder so viele mehr oder weniger große Kleinigkeiten, die einfach nur dämlich sind.
"Hingeklatscht" trifft es schon ziemlich gut.

Wie du sagst, audiovisuell absolut top. Und auch unterhaltsam. Klar. Aber zu oft lieblos und zu oft oberflächlich und zu oft dumm.
Ich habe echt ein wenig Bammel vor morgen und fiebere der Folge lange nicht mehr so stark entgegen. Wenn die Folge rum ist und in eine ähnliche kerbe schlägt, hat man es quasi Schwarz auf Weiß und kann nicht mehr auf Besserung hoffen.
Entscheidend ist für mich das gewisse Figuren nochmal auftauchen und wie sie dann eingebunden sind. Passiert das nicht, DANN hat man die Staffel völlig verkackt.

Wir werden sehen....aber Gutes schwant mir nicht.
 

The rejected

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
8.058
Ort
Wagnerstadt
Filmkritiken
2
Die Staffel krankt meiner Meinung nach sehr an der nicht vorhandenen Konsistenz:

In der Schlacht um Winterfell schaffen es 2 Drachen nicht, die untoten zu tatsächlichen Toten zu machen und jetzt kann Dany mit einem mal kurz Kings Landing platt machen?? Brauchen die Drachen gute Sicht oder was??
Danys Wandlung kann man ja noch einigermaßen machvollziehen, aber das finde ich schon sehr schwach von den Autoren.
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
6.353
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Vor allem gehen ja in Folge 3 nahezu alle Dothraki drauf. Und plötzlich sind die wieder haufenweise vorhanden.
Überhaupt hat die Schlacht nur knapp die Hälfte an Kämpfern gekostet.kann also nicht so schwer gewesen sein. Was wohl passiert wäre, wenn die Lannister dabei gewesen wären Kindergeburtstag, wahrscheinlich.
 

BladeRunner2007

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
11.398
Ort
Monroeville Mall
Filmkritiken
49
Finale gerade gesehen und für extrem gut befunden. Hat mir genau das gegeben, was ich für dieses Serien(!)finale brauchte. Ich finde es einfach nur saustark, wie sich der Kreis schließt, auch mit vielen Querverweisen an die Anfangszeit der Serie, und am Ende dann doch jeder genau das bekommt, wozu sie quasi bestimmt sind.



1. Es fing jenseits der Mauer an und es endet jenseits der Mauer. Jon ist letztendlich doch noch König geworden und zwar König des Freien Volkes jenseits der Mauer. Der Schnee schmilzt, Grün gedeiht. Geist ist bei ihm und er wird ein neues Land, ein neues Königreich erschaffen und regieren. Er tritt in die Fußstapfen von Mance Rider.

2. Sansa ist endlich Königin, so wie sie es immer sein wollte. Und das auch noch von einem unabhängigen Winterfell.

3. Der eiserne Thron existiert nicht mehr, Könige werden nicht länger geboren, sondern gewählt. Bran ist eine gute Wahl, denn er will gar nicht König sein, was ihm wohl zu seinem fairen und gütigen König macht. Außerdem ging das ganze "Spiel" um den eisernen Thron ja erst richtig los durch Bran und es endet auch mit ihm.

4. Arya's Reise durch 8 Staffeln hat einfach deutlich gemacht, dass sie zu größerem bestimmt ist und was könnte da passender sein, als unentdecke Welten zu erforschen.

5. Ser Davos und Tyrion sind in der passenden Funktion tätig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
6.353
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Ich weiß jetzt noch nicht, was ich davon halten soll. Der Reinfall war es sicher nicht aber irgendwie....weiß nicht...fühlt sich alles komisch an. Die haben mit der gesamten Staffel einfach so extrem viel falsch gemacht, das ich mich so gar nicht richtig über das Ende dieser tollen Serie freuen kann.

Ich denke, wenn etwas Abstand entstanden ist, werde ich mich wohl mal an die Bücher setzen. Ich bin zwar kein Fan von Fantasy aber diese Quervergleiche reizen mich echt. Zumindest die ersten beiden Bände werde ich bei Zeiten mal kaufen.

Wo ich aber lachen musste, war....

...als Davos den Unbefleckten vorschlug ein eigenes Haus zu gründen und sesshaft zu werden. So ganz ohne Pimmel könnte das von kurzer Dauer sein. :D
 

Carcass77

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
7.387
Ort
Blackwater Park
Filmkritiken
0
Das Finale war ein versöhnlicher Abschluß. Ich wurde positiv überrascht, nachdem mich die Episoden von S8 bisher storytechnisch (Pacing!) nicht wirklich überzeugen konnten, war ich auf Schlimmes gefasst. Beim Finale gibt es zwar auch wieder ein paar facepalm-Momente und Szenen, die zu schnell bzw. lieblos abgehandelt werden, aber wie Bladerunner schon sagte, schließen die Autoren letztendlich die Kreise, und das sehr schön, da sie sich damit auch etwas mehr Zeit lassen - das erinnert an "frühere" GoT.

Was mir noch aufgefallen ist,
dass Danys damalige Vision im House of the Undying in Qarth Realität wird. Ich dachte mir damals schon, dass dies tatsächlich die Zukunft sein könnte, aber natürlich nicht mit Dany als Tyrannin.

Nochmal alles sacken lassen und dann über eine der besten Serien aller Zeiten freuen, trotz der relativ schwachen S8.
 

Cable

Filmvisionaer
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
25.670
Ort
Österreich
Filmkritiken
6
Ich oute mich mal, ich habe bis heute nicht mehr als die ersten 10 Minuten von Folge 1 gesehen und die haben mich nicht so gereizt mir das weiter anzusehen. Aber irgendwann wird es wohl mal passieren.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.452
Filmkritiken
101
Ich hab mir vor Jahren die ersten zwei Staffeln angeschaut und dann auf die 3. Staffel gewartet. Allerdings habe ich in dieser Zeit dann das Interesse an der Serie verloren und nicht mehr wieder gefunden. Ironischerweise sind in meiner Familie jetzt einige GoT-Fans, die erst durch mich auf die Serie aufmerksam wurden.
 

The rejected

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
8.058
Ort
Wagnerstadt
Filmkritiken
2
Hab die letzte Folge jetzt auch gesehen.
Ein für mich versöhnliches Ende, mit die Beste Folge der letzten Staffel.
Ich will eine Serie nur über
den Kings Council
. Das wäre echt spaßig. :D
 

Lauti

Golden-Globe-Gewinner
Registriert
21 Okt. 2008
Beiträge
2.907
Ort
Bei einer Schafherde
Filmkritiken
0
Habe jetzt auch die letzte Folge gesehen. Die letzten beiden Folgen fand ich nicht gut.

dass alle in Königsmund sterben müssten war einfach nur bescheuert. Wieso Dany die alle befreien wollte, sogar Kinder tötet ist einfach unglaubwürdig. Der eine Drache reicht auf einmal, wo doch vorher der andere ohne Probleme abgeschossen wurde...
Und wieso lernte Aria diesen Gesichtstrick, wenn es dann doch keine wirkliche Bedeutung hatte. Könnte noch mehr aufzählen... Nein das Ende war für mich nicht gut. Aber was solls. Nur eine Serie.
 
Oben