Uhrwerk Orange

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.545
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Uhrwerk Orange

Dass man mit Kubricks symbolträchtigen und metaphorischen Geschichten nichts anfangen kann, ist eine Sache...seine visionäre Arbeit als Regisseur ist aber unanfechtbar!

Sehr richtig!


Wobei die einzelnen Sequenzen einzeln nicht so gut wirken, als würde man sich den kompletten Film ansehen, denn im Zusammenhang wirken die Szenen einfach um Welten besser.
 

Eclipsed

Filmgott
Registriert
2 Sep. 2008
Beiträge
7.009
Ort
Kölle am Rhing
Filmkritiken
7
AW: Uhrwerk Orange

Wobei die einzelnen Sequenzen einzeln nicht so gut wirken, als würde man sich den kompletten Film ansehen, denn im Zusammenhang wirken die Szenen einfach um Welten besser.

Natürlich! Sollten ja nur Beispiele sein...
Weiterhin sollte man diese Szenen auch besser auf einem größeren Bildschirm sehen (am besten wirken solche Bilder immer noch im Kino)...dann entfalten sie ihre ganze Imposanz und Schönheit!
 

Frankie

Leinwandlegende
Registriert
4 Juni 2008
Beiträge
5.457
Ort
Batcave
Filmkritiken
40
AW: Uhrwerk Orange

...dann entfalten sie ihre ganze Imposanz und Schönheit!


Schönheit......gerade die Dreiradsequenz finde ich so genial furchtbar. Das ist eine der Szenen die mich auch nach mehrmaligen sehen immer wieder schaudern lässt. Die im Kino, das muss zum Zunge schnalzen sein.
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
AW: Uhrwerk Orange

Für mich einer der besten Filme von Meister Kubrick und klare 10/10 Punkte wert.

Bei Kubrick wusste man nie so genau, was man kriegt. Aber gerade diese große Bandbreite macht ihn so interessant. Mir hat fast jeder seiner Filme (die meisten dürfte ich gesehen haben) auf Anhieb gefallen. Ausnahme: "Eyes Wide Shut" fand ich nach dem ersten Anschauen ziemlich grottig. Inzwischen finde ich ihn klasse. So ist das eben mit der Erwartungshaltung... :D

@Alexboy:
Sehr gute Kritik, bitte mehr davon! :bart:
 

Evil_Gonzo

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
20.318
Ort
Nordrhein-Westfalen
Filmkritiken
1
AW: Uhrwerk Orange

Für mich ganz klar ein Meilenstein der Filmgeschichte und für mich eben auch einer der besten Filme überhaupt.
Was mir spontan zu dem Film einfällt ist: Krank, verrückt, grandios
Auch so ein Film den ich sicher schon 8 bis 10 mal gesehen habe. Dazu diese tolle Musik. Jeder einzelne Schauspieler ist ne Wucht.
Abgedrehter Streifen den ich immer und zu jeder Zeit
10/10 Punkte geben würde. Ganz großes Kino !
 
S

stanleydobson

Guest
AW: Uhrwerk Orange

einer der filme mit denen ich überhaupt nix anfangne konnte und der auch schon vorzeitig ausgemacht wurde
 

BladeRunner2007

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
11.426
Ort
Monroeville Mall
Filmkritiken
49
AW: Uhrwerk Orange

keine ahnung, so bis zur hälfte dann konnte ich nicht mehr :ugly:

Achso. Weil der eigentliche Sinn des Films kommt ja erst in der 2. Hälfte zum Vorschein. Die ersten 45 Minuten sind ja eigentlich nur "Vorgeschichte" damit man sich danach mit den ganzen kritischen Hinterfragungen auseinandersetzen kann. Die erste Hälfte macht somit eigentlich nur Sinn in Verbindung mit der zweiten. Dort werden nämlich erst die ganzen Gewissensfragen aufgeworfen und ab dort wird der Film auch erst richtig intelligent und fragwürdig. Was ist richtig? Böse zu sein aus freiem Willen? Oder gut zu sein, aber keinen freien Willen zu haben? Viele Leute meinen auch, dass der Film langweilig wird nach den ersten 45 Minuten, er hätte genauso weitermachen sollen etc. Aber das ist verkehrt. Der Film wird zwar ruhiger, weniger gewalttäig und auch insgesamt erwachsener, aber wenn man 130 Minuten lang nur diese Gewalt aus den ersten 45 Minuten zu sehen bekommt, ist der Film überflüssig, da er keine Aussage mehr hat. Demnach halte ich diesen "Umbruch" für enorm wichtig. Und diese gekonnte Zusammensetzung macht dieses Meisterwerk erst so richtig genial.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.545
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Uhrwerk Orange

Das hast du sehr schön dargestellt BladeRuner und das ist auch der Grund, warum ich mir Filme auch immer bis zum Ende ansehe, denn oft erscheint der Film am Ende sogar in einen ganzen anderen Licht als zu Beginn und ein richtiges Urteil kann man nach der Hälfte eines Films nicht machen.
 
S

stanleydobson

Guest
AW: Uhrwerk Orange

ja gut da war ja nicht der erste film der am anfang langweilig war und am ende evtl doch sinn ergibt

aber die ganze machart das war wohl nix für mich

hin und wieder versuche ich immer mal wieder in andere gefielde vorzudringen,aber das wird meistens nix
 

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.905
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
AW: Uhrwerk Orange

Du hast Clockwork Orange nur zur Hälfte gesehen und 2001 komplett?:rolleyes: Ne, oder? Den hast du doch mit Sicherheit auch vorher ausgemacht, oder gespult :D
 
S

stanleydobson

Guest
AW: Uhrwerk Orange

Du hast Clockwork Orange nur zur Hälfte gesehen und 2001 komplett?:rolleyes: Ne, oder? Den hast du doch mit Sicherheit auch vorher ausgemacht, oder gespult :D

ne 2001 hatte ich nebenbei laufen wärend ich am pc war und clockwork wollte ich mir "normal" anschauen
 

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.905
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
AW: Uhrwerk Orange

ne 2001 hatte ich nebenbei laufen wärend ich am pc war und clockwork wollte ich mir "normal" anschauen

Ts ts ts, da muss man es sich auf der Couch gemütlich machen und es einfach durchziehen:nice:. Nebenbei Film gucken geht doch eh meistens schief.
Und trotzdem hab ich für meinen Teil den Schluss von 2001 nicht kapiert :ugly:
 
Oben