Star Trek: The Original 4-Movie Collection in 4K

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.969
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Am 9. September 2021 bringt wohl Paramount Home Entertainment die ersten vier originalen Star Trek Filme in 4K raus.

Leider ist noch nicht soviel darüber bekannt.

Offenbar wir zumindest von Teil 2 der DC enthalten sein.

Hier geht es zur News auf Bluray-disc.de

Bild der VÖ:

Star-Trek-The-Original-4-Movies-4K-Ultra-HD-Blu-ray-Collection.jpg


Bildquelle: https://www.areadvd.de/images/2021/...l-4-Movies-4K-Ultra-HD-Blu-ray-Collection.jpg

Sobald ich etwas näheres zu der VÖ weiß werde ich es hier posten und den Beitrag entsprechend erweitern.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
Am 9. September 2021 bringt wohl Paramount Home Entertainment die ersten vier originalen Star Trek Filme in 4K raus.

Leider ist noch nicht soviel darüber bekannt. Ich habe bisher noch kein Foto von der VÖ gesehen noch bin ich 100% sicher welche Schnittfassungen der Filme enthalten sein werden. Geil wäre es wenn von Teil 1 der DC und von den anderen Filmen die EC in der VÖ mit enthalten wären.

Hier geht es zur News auf Bluray-disc.de

Sobald ich etwas näheres zu der VÖ weiß werde ich es hier posten und den Beitrag entsprechend erweitern.
Zumindest zu Teil 1 ist es wohl "nur" die Kinofassung, die ich persönlich klar bevorzuge. Die Director's Edition (mEn komplett unnütz und dank der beschissenen CGI-Aufbesserungen/Erweiterungen unansehbar) wird derzeit separat bearbeitet und soll später nachgeliefert werden; in einer weiteren VÖ, versteht sich. Die Langfassung, die noch auf VHS veröffentlicht wurde, wird es also wohl nicht geben.

Mal schauen, was bei rumkommt. Teil 1, 3 und 4 sind auf BD nicht eben Offenbarungen. Ich gehe davon aus, daß die UHDs sowieso im Regal landen. Bislang war das in Sachen "Star Trek"-Kinofilme noch immer so. :nice: Prinzipiell übe ich mich jedoch in Geduld.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.510
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
Wieso wird nicht gleich eine große Collection mit allen zehn Filmen veröffentlicht? :denk:
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.969
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Zumindest zu Teil 1 ist es wohl "nur" die Kinofassung, die ich persönlich klar bevorzuge. Die Director's Edition (mEn komplett unnütz und dank der beschissenen CGI-Aufbesserungen/Erweiterungen unansehbar) wird derzeit separat bearbeitet und soll später nachgeliefert werden; in einer weiteren VÖ, versteht sich. Die Langfassung, die noch auf VHS veröffentlicht wurde, wird es also wohl nicht geben.

Mal schauen, was bei rumkommt. Teil 1, 3 und 4 sind auf BD nicht eben Offenbarungen. Ich gehe davon aus, daß die UHDs sowieso im Regal landen. Bislang war das in Sachen "Star Trek"-Kinofilme noch immer so. :nice: Prinzipiell übe ich mich jedoch in Geduld.

Ja ich denke ich werde hier auch warten. Ich habe die Filme noch nichtmal in Blau, habe noch die schönen Special Editions von Teil 2 bis 10 noch schön mit Schuber. Optisch gefallen mir die sehr. Außer Teil 1, da gab es den DC ja nur in einer normalen Amaray und passte auch optisch nicht zur restlichen Reihe. Leider.

Daher bin ich schon lange heiß auf eine 4K Auswertung der Filme, aber ich denke ich würde dann auch abwarten welche Fassungen in der Box mit drin sind.

Bei Teil 1 könnte ich auch den DC verzichten, aber gerade bei Teil 2 wäre mir der EC schon wichtig.

Wieso wird nicht gleich eine große Collection mit allen zehn Filmen veröffentlicht? :denk:

Naja einerseits finde ich es auch schade, aber andererseits würde ich dann auch den Preis nicht sehen wollen :nice:

10 Filme in 4K ich denke min. 250 EUR müsstest Du da in die Hand nehmen.

Ich werde auf jeden Fall hier abwarten da ich die Filme schon gerne in 4K in der Sammlung hätte, aber genau das der Punkt ist. Ich will hier nicht unnötig Geld ausgeben wenn erst mal z.B. nur die Kinofassungen raus kommen, dann später noch die EC und halt noch nicht mal alle immer zusammen in einer Box.

Und da es Star Trek ist bin ich mir sicher das es da noch einige VÖs zu geben wird. Also hier heißt es auf jeden Fall abwarten.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.969
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Ich habe gerade eimal den ersten Beitrag Editiert da ja nun auch etwas mehr über den Inhalt und das Artwork der Box bekannt ist.

Was ich hier, abgesehen von der Tatsache wie Willy es schon erwähnt hat das es eben erstmal nur 4 Filme sein werden, wieder echt blöd finde warum sind in einer 4K UHD VÖ zusätzlich noch die Blu-ray Disc immer mit drin? Wenn ich doch den Film in 4K habe schau ich mir den bestimmt nicht mehr in HD an und wenn ich nur einen Blu-ray Player habe kaufe ich mir keine 4K VÖ. Ist also nur unnötiger Balast, den wir aber wieder mit zahlen müssen. Es gibt zwar noch keinen Preis von der VÖ, aber ich denke mal so um die 80-99 EUR werden bestimmt wieder fällig.

Hinzu kommt das ich es echt billig finde in so eine Box einfach nur 2 Sammel Amaray Hüllen zu packen, in denen dann die Discs einfach nur lieblos rein gepackt werden. Wahrscheinlich wieder, genauso wie bei der Indiana Jones Box, einfach nur die silbernen Disc also auch ohne Motiv auf der Disc. Auch ein Trend den ich nicht schön finde als Sammler. Ist alles sehr lieblos finde ich! Früher haben sich viele Labels mehr Mühe gegeben mit dem Innenleben. Ich rede jetzt nicht von irgendwelchen Gimmicks, sondern eben von der Art und Weise wie die Discs in solchen Boxen daherkommen. Früher hat man häufiger echt schöne Digipacks raus gebracht in so Boxsets wo dann auch innen die Artworks noch richtig toll aussahen.

Hier bekommt man nur eine halbwegs okay aussehende Box, also vom Cover her auch nicht wirklich der große bringer, gerade wenn man bedenkt welche tollen Motive es im Star Trek Universum gibt und dann wählen sie sowas? Und drinnen dann einfach nur zwei Amaray Sammel Hüllen mehr nicht.

Sorry aber bei der VÖ werde ich auf jeden fall passen und hoffen das noch was anderes raus kommt oder eben die Filme einfach nur in irgend einer Multibuy Aktion später mal auf 4K updaten.
 

Firefly

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
21.934
Ort
Dahoam
Filmkritiken
131
Die alten VHS sind ja auch in 2 4er Editionen gekommen. Grund ist halt dass der Handlungsstrang von Film 2-4 geht wurde damals verlautet

Sosehr ich auch Fan bin, ich bleib bei den VHS und DVDs :kiss:
 

Filmfan1972

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
7.724
Ort
Camp Crystal Lake
Filmkritiken
14
Das Cover der Box finde ich jetzt nicht so schlecht. Da gabs schon schlimmere bei Star Trek...
Die Covers der Amaray finde ich wirklich gut. Nur blöde das Chekov und Sulu fehlen.... Das ist der einzige Kritikpunkt....

Bleibe aber trotzdem bei den Dvds als DC und SE mit Schuber.....
 

Dwayne Hicks

Filmgott
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
6.713
Ort
Thum/Dresden
Filmkritiken
20
Was ich hier, abgesehen von der Tatsache wie Willy es schon erwähnt hat das es eben erstmal nur 4 Filme sein werden, wieder echt blöd finde warum sind in einer 4K UHD VÖ zusätzlich noch die Blu-ray Disc immer mit drin? Wenn ich doch den Film in 4K habe schau ich mir den bestimmt nicht mehr in HD an und wenn ich nur einen Blu-ray Player habe kaufe ich mir keine 4K VÖ. Ist also nur unnötiger Balast, den wir aber wieder mit zahlen müssen. Es gibt zwar noch keinen Preis von der VÖ, aber ich denke mal so um die 80-99 EUR werden bestimmt wieder fällig.

Ähm, doch! Genau das hab ich bereits getan, aber nur insofern die enthaltenen Blu-rays auch remastered sind. So geschehen bei The Good, The Bad and The Ugly sowie Erbarmungslos. Hab von beiden die 4K VÖ weil da eine remastered BD dabei war. Noch hab ich kein 4k Equipment, aber falls das mal so sein sollte, freu ich mich die beiden Film bereits als UHD zu besitzen.

Hinzu kommt das ich es echt billig finde in so eine Box einfach nur 2 Sammel Amaray Hüllen zu packen, in denen dann die Discs einfach nur lieblos rein gepackt werden. Wahrscheinlich wieder, genauso wie bei der Indiana Jones Box, einfach nur die silbernen Disc also auch ohne Motiv auf der Disc. Auch ein Trend den ich nicht schön finde als Sammler. Ist alles sehr lieblos finde ich! Früher haben sich viele Labels mehr Mühe gegeben mit dem Innenleben. Ich rede jetzt nicht von irgendwelchen Gimmicks, sondern eben von der Art und Weise wie die Discs in solchen Boxen daherkommen. Früher hat man häufiger echt schöne Digipacks raus gebracht in so Boxsets wo dann auch innen die Artworks noch richtig toll aussahen.

Hier bekommt man nur eine halbwegs okay aussehende Box, also vom Cover her auch nicht wirklich der große bringer, gerade wenn man bedenkt welche tollen Motive es im Star Trek Universum gibt und dann wählen sie sowas? Und drinnen dann einfach nur zwei Amaray Sammel Hüllen mehr nicht.

Heutzutage sollte man einfach mal froh sein wenn die Disc einzeln verpackt sind und nicht gestapelt. DAS ist wirklich ein gruseliger Trend. Ob die Disc bedruckt sind oder nicht ist mir relativ egal.

Sorry aber bei der VÖ werde ich auf jeden fall passen und hoffen das noch was anderes raus kommt oder eben die Filme einfach nur in irgend einer Multibuy Aktion später mal auf 4K updaten.

Würde jeder so denken und handeln wird genau das nicht passieren, das etwas anderes raus kommt, es kommt nämlich garnix raus, weil die das Gefühl bekommen es lohnt sich eh nicht.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.510
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
Ähm, doch! Genau das hab ich bereits getan, aber nur insofern die enthaltenen Blu-rays auch remastered sind. So geschehen bei The Good, The Bad and The Ugly sowie Erbarmungslos. Hab von beiden die 4K VÖ weil da eine remastered BD dabei war. Noch hab ich kein 4k Equipment, aber falls das mal so sein sollte, freu ich mich die beiden Film bereits als UHD zu besitzen.

Geht mir auch so. Deswegen hole ich mir bei Capelight auch gerne die Mediabooks, die über eine Blu-ray und eine 4K-Disc verfügen.

Heutzutage sollte man einfach mal froh sein wenn die Disc einzeln verpackt sind und nicht gestapelt. DAS ist wirklich ein gruseliger Trend. Ob die Disc bedruckt sind oder nicht ist mir relativ egal.

Diese Stapelei ist wirklicht furchtbar. :grr:

Würde jeder so denken und handeln wird genau das nicht passieren, das etwas anderes raus kommt, es kommt nämlich garnix raus, weil die das Gefühl bekommen es lohnt sich eh nicht.

Also allein bei dem Erfolg und Beliebtheit bei zahlreichen Boutique-Labels sollte den Studios doch eigentlich klar sein, dass es eine treue Zielgruppe gibt, die so etwas zu schätzen weiß.

Gefühlt arbeiten bei den großen Studios einfach zu wenig Filmfans und Liebhaber von Blu-rays/DVDs. Vielen Mitarbeitern ist es wahrscheinlich egal, was für ein Produkt sie überhaupt verkaufen, solange es Gewinn macht. :uff:
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.969
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Ähm, doch! Genau das hab ich bereits getan, aber nur insofern die enthaltenen Blu-rays auch remastered sind. So geschehen bei The Good, The Bad and The Ugly sowie Erbarmungslos. Hab von beiden die 4K VÖ weil da eine remastered BD dabei war. Noch hab ich kein 4k Equipment, aber falls das mal so sein sollte, freu ich mich die beiden Film bereits als UHD zu besitzen.

Okay stimmt! Das ist natürilch ein Aspekt den ich nicht bedacht habe und der macht dann natürlich sinn. Wenn die enthaltene Blu-ray VÖ auch schon remastered ist macht es sinn und natürlich läuft einem die 4K auch nicht weg, also man hat sie in der Sammlung.

Das was ich halt meinte ist einfach die Tatsache wenn ich mir bewusst eine 4K VÖ kaufe brauche ich zusätzlich keine Blu-ray Disc. Besonders nicht wenn es den Film ja auch seperat auf Blu-ray gibt.

Bei Mediabooks kann ich es ja noch so halbwegs verstehen, da die DVD ja immer noch das meist gekaufte physikalische Medium ist, warum auch immer. Aber wenn ich da halt eine Sonderverpackung will macht es keinen Sinn extra ein Blu-ray Book und ein DVD Book rauszubringen. Also wenn ich dann halt als DVD Sammler eine Sonderverpackung will, kaufe ich mir dann natürlich auch das Mediabook und schaue mir halt anstelle der Blu-ray die DVD an.

Aber in den meisten Fällen gibt es ja zu der 4K UHD Box bzw. welche Sonderverpackung es auch ist, bereits ein Blu-ray Set. Also macht hier tatsächlich nur, auch aus Label Sicht, es einen sinn noch die Blu-rays mir rein zu packen wenn sie eben die remasterede Version auch auf die Blu-ray gepresst haben.



Würde jeder so denken und handeln wird genau das nicht passieren, das etwas anderes raus kommt, es kommt nämlich garnix raus, weil die das Gefühl bekommen es lohnt sich eh nicht.

Gefühlt arbeiten bei den großen Studios einfach zu wenig Filmfans und Liebhaber von Blu-rays/DVDs. Vielen Mitarbeitern ist es wahrscheinlich egal, was für ein Produkt sie überhaupt verkaufen, solange es Gewinn macht. :uff:

Ich glaube Willy trifft den Kern der Sache sehr gut! Früher waren Sondereditionen einfach wertiger, mit mehr Liebe zum Detail. Es gibt immer noch ein paar Labels die auch heutzutage noch eine gute Qualität zeigen. Aber Paramount scheint sich da das Leben wohl zu einfach zu machen.

Ich hatte mir ja das 4K Boxset (Digipak) von Indiana Jones gekauft und das Innenleben ist einfach nur total billig und lieblos. Und jetzt wiederholt sich das Ganze schon wieder. Und sie lernen nichts daraus. Weil die Indiana Jones VÖ wurde viel gekauft, hat ja auch hier im Forum den ein oder anderen Abnehmer gefunden, das Netz ist aber voll von Kritik zu der VÖ, nicht aus technischer Sicht, aber eben was die Verpackung angeht. Aber anstatt da aus einem Fehler gelernt wird macht man nun dasselbe wieder bei dem nächsten großen Kultset, nämlich den Star Trek Filmen, wo ja ähnlich viele Kaufinteressenten vorhanden sein werden und da es bis jetzt zumindest keine Einzeldiscs im deutsparchigen Raum dieser Filme gibt, ist man natürlich als Hardcore Fan der die Filme in 4K haben will gezwungen zu dieser billigen Box zu greifen. Bei Indiana Jones haben sie mein Geld bekommen, hier werde ich mich enthalten.

Und das finde ich halt im Moment sehr schade das es einige Labels gibt die nicht mehr auf die Meinung Ihrer Kunden eingehen. Klar im Jahr 2021 wird der Markt der physikalischen Medien immer härter. Aber umso wichtiger sollte es den Labels doch sein bei Sonderverpackungen mit Qualität zu überzeugen.

Wenn es mir nur um den Film als solchen gehen würde würde ich, wie es ja auch hier einige in den letzten Jahren angefangen haben, mir z.B. einen Apple TV Stick kaufen mit Store und mir dort die Filme digital erwerbern. Ich finde deren System, das man automatisch wenn man einen Film gekauft hat das 4K Update dann kostenlos bekommt wenn es verfügbar ist, einfach super. Aber ich bin halt ein physikalischer Sammler und will die Filme in meiner Sammlung stehen haben. Aber ich weiß auch das diese Art austerben wird und gebe mal eine düstere Prognose ab das spätestens in 10 Jahren es keine physikalischen Medien mehr geben wird. Bei dem normalen Konsumenten ist es ja schon Standart das man sich keinen Film mehr physikalisch kauft sondern nur noch auf legalen Streamingportalen schaut. Reicht den meisten vollkommen aus. Zum Glück gibt es noch genug Sammler und Filmfreaks die noch fleißig Sammeln so das auch weiterhin noch physikalische Medien produziert werden. Aber ich denke irgendwann wird den Labels dieser Markt einfach zu klein werden.

Ich mag halt Sonderverpackungen wie z.B. Mediabooks sehr gerne, weil ich dann nach dem Film immer noch im Book stöbere und es mir durchlese. Gehört für mich einfach bei einem guten Film dazu. Das ist aber auch mit ein Grund warum ich in den letzten Jahren wirklich einiges mir noch in die Sammlung gestellt habe, weil ich einfach befürchte das man irgendwann diese Filme nicht mehr bekommen wird oder nur noch zu extrem hohen Preisen. Viele meiner Lieblingsgenres gibt es nämlich nicht in der Streamingwelt. Sucht man bei Amazon und Co. nach Gialli oder Filme aus dem Italo Horror Bereich, findet man zwar tatsächlich welche, die Frage ist aber immer in welcher Fassung und ob sie überhaupt uncut sind, da die Ländereinstellung des Streamingdienstes in Deutschland ja schon bei vielen Filmen aus diesem Genre es verbietet den Film uncut zu zeigen. Das es absolute nieschen Filme sind weiß ich selber, aber umso wichtiger finde ich es diese in einer Sonderverpackung in der Sammlung stehen zu haben und diese Labels zeigen das es geht. Diese VÖs sind noch mit viel Liebe zum Detail produziert.
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.652
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
[...]
Würde jeder so denken und handeln wird genau das nicht passieren, das etwas anderes raus kommt, es kommt nämlich garnix raus, weil die das Gefühl bekommen es lohnt sich eh nicht.
Prinzipiell hast du recht, aber Paramount ist nicht unbedingt eine Bude, die ihren Kram aus Liebe zu den Fans veröffentlicht, ohne das allzu abwertend zu meinen: immerhin wollen die auch nur Geld verdienen. Die melken die "Star Trek"-Kuh, bis diese tot und zum dritten Mal von Aasfressern verdaut wurde. Ich für meinen Teil warte hier brav auf eine Komplett-Box aller Filme oder wenigstens eine "TOS"/"TNG"-Kollektion.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.452
Filmkritiken
101
Wieso wird nicht gleich eine große Collection mit allen zehn Filmen veröffentlicht? :denk:

Meine Vermutung: Die anderen Filme sind noch nicht fertig und man wollte das Jubiläums-Jahr noch irgendwie mitnehmen.

Ich werde wohl nur Teil 4 updaten.
Bei Teil 1 warte ich auf die Directors Edition, Teil 2 wurde vor 5 Jahren mit einem neuen Scan veröffentlicht und bei Teil 3 wird die deutsche Tonspur wohl wieder komplett eingedeutscht sein.

Bezüglich "Liebe zum Detail" braucht man sich nur die "Star Wars - The Skywalker Saga" anschauen.
Die BD-Only-Box ist bei weitem nicht so schön aufgemacht wie die Erstauflage. Weder in Sachen Verpackung oder Menüs.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.452
Filmkritiken
101
Ich habe Universal Deutschland wegen der deutschen Tonspur von Star Trek 3 mal angefragt.
Heute habe ich eine Antwort erhalten, aber so richtig schlau werde ich daraus nicht:

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir können bestätigen, dass unsere kommende 4K- und BD-Veröffentlichung das Klingonische in der deutschen Synchronisation hat. Es wurde die Tonspur wie bei der Veröffentlichung 2009 verwendet.

Die Tonspur, die 2009 verwendet wurde, hatte keine klingonischen oder vulkanische Dialoge in der deutschen Tonspur.
Ich habe sicherheitshalber noch mal nachgefragt. Mal schauen was als Antwort kommt.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.452
Filmkritiken
101
Auf thedigitalbits.com habe ich einen ersten Bildvergleich für "Star Trek - Der Film" gefunden:
Quelle

Sieht so aus, als ob teilweise ein Farbfilter verwendet wurde für die Vulkan-Szenen (müsste ich mit der Directors Edition abgleichen).
Dazu wirken die Enterprise Shots unschärfer.
Die Frage ist auch, ob die "weich gezeichneten" Szenen besser oder schlechter aussehen werden auf der neuen BD.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.969
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Danke fürs posten! Sehr interessant!

Schwierig zu sagen wie gut der neue 4K Scan wirklich in bewegten Bildern aussieht. Hier hätte ich aber tatsächlich gerne ein paar Bildvergleiche von Star Trek II gesehen, da natürlich der erste Film von Star Trek, gerade was die Weltraumszenen angeht nie Referenz war! Die einzige Weltraumszene die ich damals wirklich episch fand war die Szene in der in einer wirklich ultra langen Kamerafahrt Kirkt mit dem Shuttel zur generealüberholten Enterprise gebracht wurde und man sie wirklich in vollem Glanz zu gesicht bekam. Für mich tatsächlich die Szene des Films!

Ansonsten fangen für mich die Star Trek Filme tatsächlich erst mit Teil 2 an ;)
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.452
Filmkritiken
101
Schwierig zu sagen wie gut der neue 4K Scan wirklich in bewegten Bildern aussieht. Hier hätte ich aber tatsächlich gerne ein paar Bildvergleiche von Star Trek II gesehen, da natürlich der erste Film von Star Trek, gerade was die Weltraumszenen angeht nie Referenz war!

Ich kann dir nur diesen Vergleich anbieten.
Das ist ein Vergleich von der BD-Erstauflage mit dem Directors Cut, der 2016 erschienen ist und so weit ich weiß auf einem 4K-Scan basiert.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.452
Filmkritiken
101
Hier ist ein Review von dem ersten Film.

Bei der Szene mit Spock auf Vulkan wurde ordentlich am Farbregler gespielt und mehr Rot reingebracht.

Hier ist eines für die 4K Disc von Teil 2.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
21.969
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Danke dafür. Das hatte ich ganz vergessen mal nachzuschauen, da ich die Seite auch sehr mag und da die Reviews immer top finde!

Beide Filme gefallen mir vom Colorgraging auf der 4K Disc deutlich besser. Dennoch warte ich hier ab bis es entweder dieses Set mal zu einem erschwinglichen Preis gibt oder eben es einzel Discs geben wird.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.452
Filmkritiken
101
Hier ist das Review für Teil 3.

Der deutsche Ton wurde, wenig überraschend, nicht korrigiert.
Habe ich mir nach der widersprüchlichen Antwort von Universal gleich gedacht.

Was mir ehrlich gesagt Bauchschmerzen bereitet, sind das Color Grading.
Für mich sieht das eher so aus, als ob man das Bild nachträglich abändert anstatt es in den Original-Zustand zum Zeitpunkt der Kino-Veröffentlichung zu bringen.
 

Count Dooku

Leinwandlegende
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
5.452
Filmkritiken
101
Ich habe mir die Bluray von Teil 4 angeschaut und bin nicht so begeistert.
Auf meinem TV mit 100 cm Bildschirm-Diagonale habe ich keine wirklich bemerkenswerte Verbesserung bemerkt.
Teilweise eher das Gegenteil, bei den Szenen mit der Sonde war teilweise eine Art Rahmen um die Sonde herum zu sehen.
 
Oben