Ein wahres Verbrechen

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von Willy Wonka, 19. Juni 2008.

  1. Willy Wonka

    Willy Wonka Locationscout Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    18.927
    Ort:
    Twin Peaks
    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Ein wahres Verbrechen:

    #02 19.06.08 Willy Wonka
     
    Zuletzt bearbeitet von Tarantino1980 - 29. August 2013
  2. Willy Wonka

    Willy Wonka Locationscout Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    18.927
    Ort:
    Twin Peaks

    Ein wahres Verbrechen


    Frank Beachum sitzt im Gefängnis und wartet auf seine Hinrichtung. Ein Reporter (Clint Eastwood) aus der örtlichen Gegend soll ihn ein paar Stunden vor der Hinrichtung interviewen für einen Zeitungsartikel. Doch bevor er ihn befragt beschäftigt er sich ein wenig mit seinem Fall und er hat das Gefühl, dass ein Unschuldiger hingerichtet wird.

    In diesem Film von und mit Clint Eastwood geht es vor allem um die Dramatik zwischen den Personen und die kommende Hinrichtung.
    Auf dem ersten Blick scheint der Film nichts besonders zu sein und dieses stimmt auch.
    Die Geschichte kommt einem schon irgendwie bekannt vor, Eastwood schafft es aber trotzdem nicht, dass der Zuschauer sich bei dem Film langweilt. Die Schauspieler geben sich viel Mühe, aber die Rolle von Eastwood sieht trotzdem zu eindimensional aus, er hat ähnliche Charaktere schon viel zu oft gespielt. Der Gefängnisinsasse, gespielt von Isaiah Washington, der versucht alles aus seiner Rolle zu machen, wirkt auch auf einer anderen Art eindimensional. Gerade gen Ende wirkt der Film ein wenig kitschig.
    Dieser Film ist gute Kost für zwischendurch, aber auch nicht mehr. Die Charaktere sind sympathisch, auch wenn der Film ein wenig vorhersehbar ist, schafft er es doch irgendwie zu unterhalten. (Vielleicht weil ich ein Fan von Eastwood bin)
    Er gehört auf jeden Fall nicht zu Eastwoods besten Werken.

    6/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2009
  3. crizzero

    crizzero Filmvisionaer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    16.651
    Ort:
    Garden State
    Hmm, den hatte ich eigentlich noch auf dem Zettel. Nur sind meine Ansprüche nach "Mystic River", "Million Dollar Baby" und "Gran Torino" viel zu hoch an einen älteren Eastwood-Film...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2009
  4. Willy Wonka

    Willy Wonka Locationscout Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    18.927
    Ort:
    Twin Peaks
    AW: Ein wahres Verbrechen

    Ich finde vor allem in letzter Zeit schafft Eastwood wirklich großes Kino, aber seine damaligen Filmen gehören oft nur dem Durchschnitt an wie z.B. Der Wolf hetzt die Meute, Blood Work, Absolute Power etc..
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht