The Return of the Living Dead

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von BladeRunner2007, 5. April 2009.

  1. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall
    Gesamtübersicht aller Kritiken zu The Return of the Living Dead - Verdammt, die Zombies kommen:

    #2 05.04.2009 BladeRunner2007


    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Return of the Living Dead Part II - Toll treiben es die wilden Zombies:

    #5 05.04.2009 BladeRunner2007

    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Return of the Living Dead 3:

    #7 05.04.2009 BladeRunner2007


    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Return of the Living Dead 4: Necropolis:


    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Return of the Living Dead V: Rave to the Grave:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2009
  2. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall

    The Return of the Living Dead


    TROTLD ist endlich mal ein Film, der das Zombie Genre nicht ganz so ernst nimmt und mit viel (schwarzem) Humor bereichert, ohne dabei völlig in die Hose zu gehen. Das haben nur wenige Filme dieser Art geschafft. Die Balance zwischen echtem Horror und urkomischen Szenen ist grandios. Ein Großteil der Lacher ist auch auf die kultige deutsche Synchronisation zurückzuführen. Ich bevorzuge fast immer den O-Ton, aber hier IST die dt. Synchro Pflichtprogramm für mich! Der Film ist schrill, laut und trashig. Und genau das ist so ungewöhnlich für Zombiefilme. Es wimmelt nur so von idiotischen Charakteren, die idiotische Dinge tun, aber alle total sympatisch daherkommen und einem noch länger im Gedächtnis bleiben. Vor allem Frank und Freddy sind solche zwei Spezialisten für Chaos. Gepaart wird der ganze Spaß noch mit einem tollen 80's Punk Rock Soundtrack und einer Titelmelodie, die sich ins Hirn brennt. Apropos Hirn: Es ist immer wieder zum Schreien komisch, wenn die Zombies "Gehiiiiiiirrrrn" rufen. Hier werden viele Regeln des Genres gebrochen, aber mich stört es in keinster Weise. Das liegt wohl daran, weil der Film sich selbst eh nicht zu ernst nimmt und gewollt komisch ist. Trotzdem war ich vom recht hohen Horroranteil überrascht. Besonders als ich noch kleiner war, hatte ich richtig Angst bei diesem Film. Die Gore Effekte sind relativ rar gesäht, können aber im Angesicht der damilgen Verhältnisse überzeugen und sind auch recht blutig ausgefallen. Dieser Film ist definitiv ein Partyknüller und genießt zurecht seinen Kultstatus. Imo eine der besten Horrorkomödien überhaupt und für alle Fans des Genres, oder die es noch werden wollen, klar zu empfehlen. Der Charme des Film ist unbeschreiblich und sollte einfach von jedem selbst erlebt werden. Für mich gehört TROTLD zu den Top 5 des Zombiefilms und wird dort auch immer seinen Ehrenplatz haben!
    10/10 Gehiiiiiiirrne!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2009
  3. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.789
    Ort:
    Planet Erde
    AW: The Return of the Living Dead

    Sehr schöne Kritik zu einem wirklich schönen Genrevertreter. Er ist absolut spitze und hat eine gelungene Mischung aus Horror und Komödie. Sollte ich mir auch mal wieder bei Gelegenheit antun. Meine Lieblingsszene stammt aber aus Teil 2, wenn der Zombie am Telefon gefragt wird wer Präsident ist.:D Sehr gespannt bin ich warum Teil 3 "nur" 6 Punkte bekommt. Er ist natürlich nicht mit den anderen beiden Teilen zu vergleichen und innerhalb der Reihe auch ein wenig deplatziert aber ich finde den Film an sich sehr gut. Für sich alleine stehend und nicht als Sequel.
     
  4. kelte

    kelte Filmvisionaer

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    13.241
    Ort:
    Nord-Westerwald
    AW: The Return of the Living Dead

    jepp. der erste teil war für mich in den 80ern ein patyknaller deluxe :) und dahatte man wie auch beim zweiten, nur die cut version zur verfügung.
    beim dritten teil bin ich auch gespannt warum nur 6 punkte
     
  5. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall

    Return of the Living Dead Part II


    Die Story ist fast wie im ersten Teil und nur bedingt anders. James Karen und Thom Mathews, die im Vorgänger als Frank und Freddy zu sehen waren, sind hier auch wieder mit von der Partie, und zwar als Ed und Joey. Die beiden Schauspieler haben mir schon im ersten Teil am besten gefallen und hier ist es nicht anders. Sie sorgen immer wieder für viele Lacher und sind blöd wie eh und jeh. Ich mag die Kerle einfach. Joey hat natürlich auch noch eine rattenscharfe Freundin, die ich liebend gerne selbst um die Ecke bringen würde, da sie eigentlich nur am nerven ist. Da es aber zum Glück keiner ernster Horrorfilm, sondern eine Horrorkomödie mit viel Klamauk ist, habe ich dieses Verlangen in keinster Weise. Sie soll ja so spielen und sie spielt es verdammt lustig. Ihr hippiliges Zappeln und ihre Stimme sind viel mehr süß als nervig. Die Gore Effekte sind auch hier recht rar vorhanden und nicht mehr ganz so heftig. Liegt aber auch an dem erhöhtem Trash/Fun Faktor. Sicher ist aber das sie restlos überzeugen können. Das ROTLD Theme ist hier auch ein paar mal leicht verändert zu hören und sorgt für Stimmung. Insgesamt also ein sehr spaßiger Film. Was mich nun aber stört sind folgende Dinge. Der kleine Junge, der noch in die Grundschule geht, verhält sich wie ein Erwachsener und das nimmt man ihm zu keiner Sekunde ab. Die Erwachsenen versuchen nicht mal ihn von irgendwelchen gefährlichen Dingen abzuhalten. Ganz im Gegenteil. Sie drücken ihn sogar ne Wumme in die Hand. Daraufhin folgt eine ganz üble Dirty Harry Nummer *kotz*. Überhaupt hat mir der kleine Kerl zu viele unlustige One Liner. Aber immerhin hat er eine verdammt heiße Schwester, die sich noch in den Kabelmann verliebt. Ein herrlisches Klischee :rolleyes:. Sobald Ed und Joey zu Zombies werden, wird ihre Story gar nicht mehr weiterverfolgt. Joey beißt nur noch kurz seine Freundin Brenda und dann sieht man sie nicht mehr. Gerade diese drei Charaktere fand ich am interessantesten. Das ist imo nicht zu verzeihen, denn sie hatten davor erheblich viel Screentime und waren auch wichtig für die Handlung. Im Showdown selbst werden dann relativ wenig Zombies getötet. Sollen das jetzt alle gewesen sein? Wenn ja, wo waren Ed, Joey und Brenda??? Die waren nämlich nicht zu sehen. Aber anscheinend scheint die Katastrophe jetzt vorbei zu sein. Komisch! Der Film hatte viel Potential und ist auch immer noch ein Partyknüller mit vielen lustigen Szenen, aber man hätte weniger vom Jungen und dafür am Ende mehr von Ed, Joey und Brenda zeigen sollen. Dann wäre das Ende nicht ganz so enttäuschend gewesen und der Gesamteindruck wäre auch erheblich besser gewesen. ROTLD2 ist ansich eine gute Fortsetzung, die gegen Ende etwas abschwächt und mehr Wert auf Klamauk als auf Horror setzt. Sie schafft es jedoch zu keinem Zeitpunkt die Klasse des Vorgängers zu erreichen. Von mir gibt es 7/10 Punkte!

    PS: Auch hier ist die dt. Synchro Pflichtprogramm!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2009
  6. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: The Return of the Living Dead

    Danke! :)

    Genau das ist der Grund warum "nur" 6 Punke fallen. Ich kann euch aber schon versichern, dass ich in meiner Kritik zwei Bewertungen abgeben werde. Einmal als Sequel und als Stand Alone Film!
     
  7. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall

    Return of the Living Dead 3


    Um es gleich vorweg zu sagen: ROTLD3 ist für mich kein ROTLD Film! Hier fehlt jegliche Spur von Humor und es dreht sich im Grunde bloß um nur einen "Zombie". Es ist einfach keine Horrorkomödie mehr mit einem schrillen Soundtrack und schrägen Charakteren. James Karen und Thom Mathews habe ich hier auch sehr vermisst! Es ist ein ernstes Horrordrama, welches die Frage aufwirft, wie weit man im Rahmen der Liebe handeln darf. Die Story bietet sehr viele interessante Ansätze und wurde auch weitestgehend gut umgesetzt. Der Gore Faktor ist höher als in den beiden Vorgängern und die Effekte dürften auch die besten sein. Überhaupt ist der ganze Film sehr düster gehalten und das Militär kommt hier auch alles andere als gut weg. So blöd es auch klingen mag, aber ich fand das Ende schon etwas traurig. Aber es gibt für mich zwei Enden. Das Erste Ende ist in der Kanalisation
    als Curt sich dazu entschließt Julie aufzugeben, damit die Army sie außer Gefecht setzen kann.
    Hier dachte ich der Film sei eigentlich schon vorbei. Doch dann kommt das zweite Ende,
    wo Curt Julie vor der Army rettet, selbst gebissen wird und sich die beiden dann selbst verbrennen um für immer zusammen zu sein. Genau wie sie es sich zuvor immer geschworen hatten.
    ich selbst mag beide Enden. Insofern stellt es kein großes Problem für mich da. Was ich aber etwas enttäuschend fand, war wie einfach es doch scheint in die Armybase reinzukommen und nicht entdeckt zu werden etc. Das ganze passiert ja gleich ein paar Mal. Das hätte man ruhig etwas klüger machen können. Ich meine auch das ein oder andere Mal Pappwände gesehen zu haben ;) Aber das sind nur Kleinigkeiten, die bei solch einer Low Budget Produktion nicht wirklich schwer ins Gewicht fallen. Vor allem, weil der Film hauptsächlich durch seine moralischen Bedenken punktet und somit viele interessante Aspekte hervorbringt. Ich finde es wirklich schade, das ROTLD3 auf dem Index steht, denn - man mag es kaum glauben - dieser Film bietet viel mehr als nur plumpe Gewalt. Er ist im Grunde eine Lovestory. Und dazu noch eine ziemlich intelligente. Egal wie sehr sich Julie auch in einen Zombie verwandelt, Curt ist immer bei ihr und er liebt sie von ganzem Herzen. Ihm ist egal wie sie aussieht und er will sie retten. Sie selbst verstümmelt sich um ihm nichts anzutun und um sich nicht in einen Zombie zuverwandeln bzw. um ihren Hunger vorübergehend zu lindern. Ihre Liebe ist so stark, das nichts und niemand die beiden auseinander bringen kann. Das Ende macht das mehr als deutlich! Das wird schön im Film wiedergegeben und wirkt überraschenderweise nicht aufgesetzt. Bei der Musik ist mir aufgefallen, dass es diesmal keine typische Titelmelodie gibt und auch sonst verhält sich der Score eher leise und unauffällig. Als Sequel finde ich das sehr enttäuschend. Als Stand Alone Film sehr passend.

    Brian Yuzna hat hier ein wirklich gutes, intelligentes, ernstes und zum Teil recht anspruchsvolles Horrordrama gedreht. Solche Filme gibt es leider heutzutage gar nicht mehr. Schade! ROTLD3 ist unter diesen Gesichtspunkten als Stand Alone Film eine wahre Perle des Genres und jedem zu empfehlen, der etwas für intelligenten Horror übrig hat. Ich bin es leid zu hören, ROTLD3 sei durchschnittlicher Horrorschund, nur weil er billig produziert wurde und keine A-List Actor vorzuweisen hat. Das heißt nämlich noch lange nicht, dass der Film billiger Trash ist, der lediglich durch Blut und Gewalt überzeugen will. Er ist nämlich genau das Gegenteil und ich bezweifle, das der Film in Hollywood besser geworden wäre! Als Sequel 6/10 und als Stand Alone Flick 8.5/10 Punkte!
    ROTLD3 ist der Romeo & Julia des Zombiefilms!

    Jetzt brauchen wir nur noch eine gute DVD VÖ!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2009
  8. Turrican

    Turrican Guest

    AW: The Return of the Living Dead

    Teil 1 war für mich eine der beste Horror Komödie aller zeit leider können die beiden anderen nicht ganz mithalten.
     
  9. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.789
    Ort:
    Planet Erde
    AW: The Return of the Living Dead

    Ganz tolles eview zu Teil 3 und absolut meine Meinung. Die Frage ob Hollywood den hinbekommen hätte kann ich dir mit einem klaren "Nein" beantworten. Brian Yuzna hatte einige recht gute Filme. Unvergessen bleibt mir "Dark Society" der, wenn du ihn nicht kennst, absolut was für dich sein könnte.
     
  10. dax

    dax Filmvisionaer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    10.547
    Ort:
    The Gem Saloon
    AW: The Return of the Living Dead

    Meine Lieblingsszene stammt aus Teil 1:

    "Send more Cops!":lol:

    Teil 1 ist ein absoluter Klassiker, den ich richtig liebe!
    Bei mir auch ne 10/10.

    Klasse Kritiken BladeRunner2007!!!
     
  11. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: The Return of the Living Dead

    Schön das euch die Kritiken gefallen. Und noch viel schöner ist es das diese Filme hier richtig geschätzt werden!
     
  12. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.789
    Ort:
    Planet Erde
    AW: The Return of the Living Dead

    Ein paar Kenner sind hier halt auch an Bord :)))
     
  13. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: The Return of the Living Dead

    Ein Grund mehr warum ich hier so viel Zeit verbringe und es gerne tue!

    Noch was zu Teil 2. Weiß einer warum der O-Ton eine komplett neue Musikuntermalung für die DVD (weltweit) bekommen hat? Das ist ja mal verdammt ärgerlich für die Leute, die nur im O-Ton gucken.
     
  14. Amras

    Amras Guest

    AW: The Return of the Living Dead

    Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das dies lizenzrechtliche Gründe haben soll.

    EDIT: Da könnte tatsächlich was dran sein, KLICK.
     
  15. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: The Return of the Living Dead

    Da sind die Amis ja diesmal arm dran. Teil 1 hat an einigen Stellen andere Musik und einige Dialoge wurden neu aufgenommen. Teil 2 hat eine komplett andere Musik, eine neue Einleitung, einen neuen Dialog und ist an einer Stelle asynchron. Teil 3 haben sie nur als R-Rated Fassung.

    Komischerweise ist die neue Einleitung von Teil 2 aber auch auf der deutschen Tonspur vorhanden *kopfkratz*
     
  16. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: The Return of the Living Dead

    Die sind echt geil hahaha.
    Den hier finde ich aber auch zum brüllen:

    (nachdem sie die das Trioxin freigelassen haben)
    Freddy: "Argh, du blödes Arschloch!"
    Frank: "Pass bloß auf was du sagst, wenn du Wert auf diesen Job legst!"
     
  17. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: The Return of the Living Dead

    Hört sich interessant an. Gibt es davon eine brauchbare deutsche DVD?
     
  18. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.789
    Ort:
    Planet Erde
    AW: The Return of the Living Dead

    Ich habe die Red edition und die ist völlig okay. Du solltest allerdings vorher nichts über den Film lesen, dann wird das Ende definitiv spektakulärer.
     
  19. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.118
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: The Return of the Living Dead

    Könntest du vielleicht ein paar Screenshots posten? Ich habe nämlich noch nie eine LP bzw. Red Edition DVD gesehen, die in Ordnung aussah.
     
  20. Leatherface

    Leatherface Filmvisionaer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2009
    Beiträge:
    13.448
    Ort:
    Cast Away
    AW: The Return of the Living Dead

    The return of the living dead
    intelligente Zombies, die zudem auch noch sprechen können? Geht für mich eigentlich gar nicht. In Anbetracht des Entstehungsjahr aber durchaus amüsant, da es die erste (?) Zombie-Komödie überhaupt war und somit die "normalen" Zombie-Streifen sehr schön aus Korn nimmt. Zudem ergibt dies durchaus witzige Szenerien, wie z. B. über Funk neu angeforderte Sanitäter, da die ersten schon verspeist wurden:lol: Da ich den Film seinerzeit nicht gesehen habe, gibts keinen Nostalgie-Bonus für mich. So bleibt eine nette Zombie-Komödie, die aber um Welten besser ist als neumodische wie z. B. das stinklangweilige Shaun of the dead. FSK 16 ist, zumindest für die heutigen Sehgewohnheiten, absolut angemessen. Die wohl damals geschnittenen Szenen wurden original eingefügt und mit dt. UT versehen. Evtl. ein Film, der erst nach mehrmaligem sehen besser wird? Nach meiner Erstsichtung gibts
    3/5 Gehirnen
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht