Running Scared

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von SAB, 20. Juni 2008.

  1. SAB

    SAB Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Mönchengladbach
    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Running Scared:

    #2 20.06.08 SAB
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2008
  2. SAB

    SAB Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Mönchengladbach

    Running Scared


    Dieser Film ist wirklich sehr spannend und ist zu keinem Zeitpunkt langweilig. Er vermittelt einem, das man in manchen Gegenden des Nachts wohl besser keinen Schritt vor die Tür gehen sollte. Was einem hier für kranke Menschen über den Weg laufen.
    Paul Walker überzeugt hier in seiner ersten richtig harten Rolle und liefert eine gute Arbeit ab. Man schaut ihm gerne zu, wie er durch all diese sureal wirkenden Situationen schlittert. Auch ein gewisser Graphic Novel-Charakter ist dem Film nicht abzusprechen!
    Die sehr düstere Grundstimmung des Films wird durch seine brutalen Action-Elemente bestätigt.
    Also ein äußerst harter Actionfilm für hartgesottene Fans.

    Bewertung: 8,5 / 10 Punkten
     
    Zuletzt bearbeitet von deadlyfriend - 22. Juli 2009
  3. Despair

    Despair Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    11.798
    Ort:
    Somewhere in Hessen
    AW: Running Scared

    Sehe ich überwiegend genauso. Leider hat mir das Ende ein stückweit den Spaß verdorben, weswegen ich auf 7/10 Punkte komme.
     
  4. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    9.798
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: Running Scared

    DITO!!! :)
     
  5. Maddox

    Maddox Kleindarsteller

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    138
    AW: Running Scared

    Eines der stärksten Elemente des Filmes ist meiner Meinung nach, dass die verschiedenen Begebenheiten und Vorkommnisse ineinander übergehen, das ist richtig gut gemacht und dabei packend inszeniert, wirkt zu keiner Zeit gestellt.
    Ein weiterer Aspekt, der den Film unterstützt, ist die schockierend eingesetzte Gewalt und der Psychoterror, ich war bis kurz vor Ende echt baff, weil da einfach alles auf einen einfällt. Da bin ich auch gleich bei der größten Schwäche des Films, der letztendliche Schluss, der unnötigerweise wieder ein Stück Intensität nimmt.
    Ansonsten ist das hier ein auffällig gefilmtes, mit einem sehr guten Paul Walker und Handlungsplot bestücktes eindringliches Erlebnis. Empfehlung meinerseits! :hoch:

    9/10
     
  6. Pretender

    Pretender Walk of Fame

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    4.203
    Ort:
    Hessen
    AW: Running Scared

    Den Bewertungen hier kann ich nur Zustimmen, auch von mir bekommt der Film eine 9/10, hab ihn mir damals nur durch einen Bericht in der Vision gekauft, wurde glaube ich als Geheimtip gehandelt und ich habe es nicht bereut! Der Film ist ungemein spannend aufgebaut und auch die einzelnen Charaktere sind super in Szene gesetzt, auch ich kann den Film jedem bedenkenlos empfehlen:hoch:
     
  7. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    16.796
    Ort:
    Città di Giallo
    AW: Running Scared

    Ich mag diesen Film auch sehr! Übrigens eine passende Kritik SAB! Wüsste nicht was ich anders geschrieben hätte, höchstens vieleicht das mir das Ende etwas zu klischee haft war
    Ich hätte hier kein "Happy End" passender gefunden, hätte besser zur Grundstimmung des Films gepasst.

    Aber ansonsten ein sehr guter Film der nur zu gut zeigt, das nicht alle guten Filme im Kino gelaufen sind! Auf Grund meiner Kritik am Ende kann ich "nur" eine 8/10 geben, aber trotzdem sein sehr guter Film in seinem Genre den man gesehen haben sollte und auch das Sammlerherz einem vermittelt "Kauf mich!"
     
  8. Amras

    Amras Guest

    AW: Running Scared

    In der Diskussion brauchst du Spoiler nicht zu verstecken; auch mir hat das Ende überhaupt nicht gefallen. Das passt so gar nicht zu dem Rest des Films. Ansonsten fand ich Running Scared recht gut, der Film ist packend inszeniert, man sieht reichlich kranke Typen - besonders die Szene in der Pädophilen-Wohnung verursacht mehr als ein flaues Gefühl in der Magengegend - und die Action kommt nicht zu kurz. Wäre da nicht wie bereits erwähnt das enttäuschende Ende, dann wäre bei mir auch mehr als eine 7/10 drin.
     
  9. dax

    dax Filmvisionaer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    10.395
    Ort:
    The Gem Saloon
    AW: Running Scared

    Da ich Happy-End-süchtig bin, fand ich das Ende gut und gebe ne 9/10 für diese beinharte Achterbahnfahrt.
     
  10. Alexboy

    Alexboy Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    9.125
    Ort:
    AUDIstadt
    AW: Running Scared

    Gute, sehr moderne Action und bis zum Schluss Unterhaltung pur!
    9/10 :hoch:
     
  11. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    16.796
    Ort:
    Città di Giallo
    AW: Running Scared

    Das ist bei mir irgendwie in Fleisch und Blut übergegangen mit dem Spoiler Button da ich es selber sehr unschön finde ja gerade zu hasse, ungewollt etwas über einen Film zu erfahren was für mich das Filmerlebniss kaputt macht, da ich ihn noch nicht kenne, von daher hab ich mir angewöhnt bei sowas immer den Spoiler Butten zu bentutzen, den ich übrigens eine super Lösung hier in diesem Forum finde, besser als wenn man immer schreiben müsste "Achtung Spoiler"

    Die Szene in der Pädophilen-Wohnung fand ich auch sehr gut in Szene gesetzt und sehr real umgesetzt. Ich denke hier hätte jeder in dem Moment zur Waffe geriffen, hätte er einer gehabt, und hätte diese beiden Kranken leute in selbstjustiz bestraft. Es wirkte halt so als ob sie das schon Jahre lang machen ohne auch nur annährend mal in Verdacht gekommen zu sein. Also ganz starke Szene und hat halt sehr deutlich gemacht wie krank solche Typen sind, den ich denke das war sehr realistich und nicht klischeehaft oder üperspitzt dargestellt!
     
  12. meix

    meix Leinwandlegende

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    5.007
    Ort:
    Lengenfeld, Bayern
    AW: Running Scared

    Nach langer Zeit mal wieder gesehen. Immer noch ein richtiger geiler Film, der einfach nur 120 Minuten abgeht. Paul Walker war nie besser und manche Szene sind einfach nur genial (z.B. der Shootout im Hockey Rink). Ach ja, die Endcredits rocken.
    9/10
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht