Magnolia

BladeRunner2007

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
11.588
Ort
Monroeville Mall
Filmkritiken
49

Magnolia


Magnolia erzählt die Geschichte von neun Menschen, dessen Schicksale miteinander verwoben sind. Alles passiert innerhalb von 24 Stunden.

Der Film ist mit seiner Laufzeit von 180 Minuten zu keiner Sekunde langweilig und nichts wirkt überflüssig oder deplaziert. Er ist sehr episodenhaft aufgebaut und gewährt uns sehr intime Einblicke in die Leben der einzelnen Individuen. Grandiose Schauspieler und ein mehr als gutes Drehbuch bringen diese Geschichte erst so richtig zum Leben. Der Film lebt von seinen Charakteren, Situationen, Dialogen und vor allem von seinen Emotionen. "Magnolia" ist ein einzig großer Gefühlssturm, der über den Zuschauer hereinbricht und ihn nicht mehr loslässt. Jedes einzelne Schicksal ist dramatisch, glaubwürdig und herzergreifend. Wie die ganzen Figuren zueinander stehen, wie sie miteinander verbunden sind und wie sich ihre Wege kreuzen, wurde erstklassig dargestellt und hätte nicht besser und emotionaler ausfallen können. Die ganzen doch so unglaublich klingenden Zufälle, sind letztendlich doch bloß das alltägliche Leben und nichts weiter. So etwas passiert jeden Tag, und jeden Tag kann es einem Menschen dreckig gehen, nur damit der nächste Tag dann einen neuen Hoffnungsschimmer für ihn darstellt.

"Magnolia" ist ein technisch auf höchstem Niveau umgesetzter Film, der sicherlich mit jeder Sichtung besser wird. Definitiv ein Meisterwerk, das von jedem einmal gesehen werden sollte!
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.834
Ort
Garma
Filmkritiken
185
AW: Magnolia

Ich fand den auch ganz gut aber mir persönlich war er einfach etwas zu triefig. Der miefte so ein wenig nach Hollywood-Standard-Schicksalsschlägen.
 

Evil_Gonzo

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
20.318
Ort
Nordrhein-Westfalen
Filmkritiken
1
AW: Magnolia

"Magnolia" ist ein technisch auf höchstem Niveau umgesetzter Film, der sicherlich mit jeder Sichtung besser wird. Definitiv ein Meisterwerk, das von jedem einmal gesehen werden sollte!
das unterschreibe ich mal voll. :hoch:
Ein wirklich guter Film und auch diesen muss ich mir mal wieder ansehen. Ist schon lange her.
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
AW: Magnolia

Ich fand den auch ganz gut aber mir persönlich war er einfach etwas zu triefig. Der miefte so ein wenig nach Hollywood-Standard-Schicksalsschlägen.

Sehe ich genauso. Irgendwann wurde mir die Dauerheulerei etwas zu viel (insbesondere die von Philip Seymour Hoffman). Trotzdem ein guter Film.
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.834
Ort
Garma
Filmkritiken
185
AW: Magnolia

Sehe ich genauso. Irgendwann wurde mir die Dauerheulerei etwas zu viel (insbesondere die von Philip Seymour Hoffman). Trotzdem ein guter Film.


Yipppieeeh, ich bin doch nicht alleine:hoch: Das ist auch das was ich eben im "So finster die Nacht" Thread versucht habe zu erklären. Magnolia wirkt für mich sehr gestellt, was ja nicht verkehrt sein muß. Frozen Land hingegen wirkt dagegen eher wie aus dem Leben gegriffen.
 
Oben