Lilja-4-ever

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.306
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Lilja-4-ever

Nichts ahnend von dem was mich erwarten würde hab ich heute Früh diesen Streifen in den Player gelegt und war ehrlich gesagt ziemlich entsetzt was ich da gesehen habe.

Jetzt dürftest du meine Reaktion bei deinem Kauf wohl nachvollziehen können. :nice: Ich war mir nämlich sicher das der Film dich wie eine Dampfwalze überrollt. Meine Erstsichtung ist inzwischen knapp 2,5 Jahre her und die Bilder im Kopf sind immer noch taufrisch. Lilja geht da auch wohl niemals mehr raus, ich fürchte dir wird es ebenso ergehen. Da passt der Name zum Film, Lilja wird nämlich wirklich für immer bleiben.
Allerdings gehört das zu den Gründen warum ich solches Kino dem Blockbuster eben gerne vorziehe. Das gibt mir einfach mehr und ist nachhaltiger. Kein filmischer Fastfood halt.
Falls du vom gleichen Regisseur wenigstens einen Strohhalm gereicht bekommen möchtest, schau dir den im Thread öfter genannten "Raus aus Amal" an.
 

Eclipsed

Filmgott
Registriert
2 Sep. 2008
Beiträge
7.009
Ort
Kölle am Rhing
Filmkritiken
7
AW: Lilja-4-ever

@Kratos:

Top, dass dir Lilja so gut gefallen hat! :hoch:
Falls du dich nun nach anderen neo-realistischen Dramen umsehen möchtest, kann ich dir 4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage, Import/Export und (mit kleinen Abstrichen) Maria Voll Der Gnade empfehlen!
 

Kratos666

Filmgott
Registriert
15 Aug. 2008
Beiträge
6.879
Ort
Olbernhau (Erzgebirge)
Filmkritiken
38
AW: Lilja-4-ever

Jetzt dürftest du meine Reaktion bei deinem Kauf wohl nachvollziehen können. :nice: Ich war mir nämlich sicher das der Film dich wie eine Dampfwalze überrollt.
Nachdem ich ihn gesehen hab, kann ich es absolut nachvollziehen.
Ich dachte mir schon das der Film sehr krass sein muss wenn Du vorher ne Warnung raushaust, dennoch hätte ich nicht erwartet das der derartig traurig ist.

Meine Erstsichtung ist inzwischen knapp 2,5 Jahre her und die Bilder im Kopf sind immer noch taufrisch. Lilja geht da auch wohl niemals mehr raus, ich fürchte dir wird es ebenso ergehen. Da passt der Name zum Film, Lilja wird nämlich wirklich für immer bleiben.
Mir wird es nicht anders gehen, da bin ich mir sicher.
Ich hab immernoch jede Szene im Kopf und das passiert mir eigentlich nie bei Filmen, da ist schnell mal das ein oder andere Bild verschwunden.

Allerdings gehört das zu den Gründen warum ich solches Kino dem Blockbuster eben gerne vorziehe. Das gibt mir einfach mehr und ist nachhaltiger. Kein filmischer Fastfood halt.
Also ich sag mal so, ich habe an dieser Art Film seit einiger Zeit großes Interesse, dennoch werd ich mir auch weiterhin Blockbuster anschauen.
Das hat mehrere Gründe, zum einen ist es auch ganz schön wenn man seinen Kopf mal ausschalten und sich einfach berieseln lassen kann und zum anderen hab ich oft Besuch da und da ist es unmöglich Filme der Marke Lilja 4-Ever zu schauen.
Solche Filme schaue ich lieber alleine, denn da wirken sie auch ganz anders als wenn man das in einer Gruppe schaut.

Falls du vom gleichen Regisseur wenigstens einen Strohhalm gereicht bekommen möchtest, schau dir den im Thread öfter genannten "Raus aus Amal" an.
Den hab ich bei Amazon schon auf meiner Wunschliste und den Regisseur ganz weit oben auf meinem Radar.

@Kratos:

Top, dass dir Lilja so gut gefallen hat! :hoch:
Falls du dich nun nach anderen neo-realistischen Dramen umsehen möchtest, kann ich dir 4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage, Import/Export und (mit kleinen Abstrichen) Maria Voll Der Gnade empfehlen!
Import/Export hab ich vor 2 Jahren schon mal gesehen, allerdings in einer Gruppe und ehrlich gesagt fand ich ihn ziemlich mies.
Werde ihn mir aber nochmal anschauen, denn wie ich schon sagte, ist mein Interesse an solchen Filmen recht Frisch, bin also quasi ein Neueinsteiger.:D
Außerdem ist das ja auch kein Film der zu einer Party passt.
Die anderen beiden kenne ich nicht, daher danke für den Tipp.
Hab sie mir direkt mal auf meinen Wunschzettel gepackt.
Wenn Du/Ihr noch mehr habt, dann immer her damit.:)
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.306
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Lilja-4-ever

Also ich sag mal so, ich habe an dieser Art Film seit einiger Zeit großes Interesse, dennoch werd ich mir auch weiterhin Blockbuster anschauen.
Das hat mehrere Gründe, zum einen ist es auch ganz schön wenn man seinen Kopf mal ausschalten und sich einfach berieseln lassen kann und zum anderen hab ich oft Besuch da und da ist es unmöglich Filme der Marke Lilja 4-Ever zu schauen.
Solche Filme schaue ich lieber alleine, denn da wirken sie auch ganz anders als wenn man das in einer Gruppe schaut.

Das meinte ich auch gar nicht. Ich schaue auch gern Blockbuster, aber ich habe im Lauf der Jahre festgestellt das sie mir nicht mehr so viel geben. Ich finde die meisten ganz lustig, sehr unterhaltsam und habe eine Menge Spaß dabei. Ich schaue mir die meisten davon mit Sicherheit auch öfter an als Lilja. Aber nur wenige werden so tief in die Psyche vordringen. Nachdem ich mich mehr und mehr mit Filmen abseits des Mainstream beschäftigt habe, nahm ich sie anders war. Sie haben mich verändert. Mich selbst und auch meine Konsumgewohnheit. Ich schaue immer noch gerne Mainstreamer, aber ich selektiere wesentlich mehr. Ich nenne es mal "gesunde Mischung". Täglich Filme wie Lilja könnte ich nicht ertragen.
Ich habe für mich halt aber erfahren das ich Filmen und wohl auch Lebenssituationen anders gegenüberstehe, nachdem ich mich mit Werken abseits der Blockbuster beschäftigte. Dabei ist das Genre völlig egal. Durch den Giallo und Argento habe ich mich bewußter mit Kunst in Bildern und auch in Morden befaßt. Durch die nordischen Länder mit Menschen und ihren Geschichten, sowie Melancholie und Depression. Natürlich sind die nicht alle so, aber sie haben einfach eine andere Grundstimmung. Wenn man Jahrzehnte lang Hollywood konsumiert hat, ist das eine interessante Entdeckungsreise. Aber wie gesagt, ich mag auch immer noch spaßige Action und coole Sprüche. Nur etwas dosierter als früher.

Den hab ich bei Amazon schon auf meiner Wunschliste und den Regisseur ganz weit oben auf meinem Radar.

"Raus aus Amal" sollte von Moodysson erstmal reichen;) Nicht das dir noch "A hole in my heart" in die Finger kommt. Da habe ich kaum Zugang bekommen. Ich konnte zwar nachvollziehen was er da tut und warum er es tut, aber es hat mir nicht gefallen. Davon solltest du dich selbst erstmal verschonen:)

Wenn Du/Ihr noch mehr habt, dann immer her damit.:)

Aus Skandinavien:

Reconstruction (Achtung: Trip! Verdreht dir die Hirnwindungen. Nicht einfach.)
Todeshochzeit
Bedingungslos
Evil oder auch als "Faustrecht" veröffentlicht-
Deliver us from evil
So finster die Nacht
Was niemand weiß
Nightwatch
 

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
AW: Lilja-4-ever

Der Film ging bisjetzt an mir vorbei aber wenn deadly die Höchstnote zückt und auch der Rest diese vergibt...da frag ich mich schon wie sowas an mir vorbei rennen konnte.
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
AW: Lilja-4-ever

Echt? Jetzt weiß ich nicht ob das gut ist.:huh:

Ich hab' mich auch aufgeregt. Und genau aus diesem Grund sollte man den Film schauen. Wer sich bei dieser Thematik nicht aufregt, dürfte ein Problem haben. Es sei denn, man kann - wie Farman - mit der Machart des Films nichts anfangen. Das Thema an sich regt ihn garantiert auch auf.
 

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
AW: Lilja-4-ever

Sobald ich den gesehen habe schreib ich meinen Eindruck, denn die Kritiken hab ich nur was den Inhalt betrifft überflogen, so das ich nicht richtig weiß wie das Thema dargestellt wird. Aber da ist was dran das ich mich aufregen könnte...
 

TheBjoern

Filmstar
Registriert
1 Apr. 2009
Beiträge
1.833
Ort
irgendwo im schönen Münsterland
Filmkritiken
13
AW: Lilja-4-ever

Lilja 4-ever

Es gibt Filme, die nicht nur zu bloßen Unterhaltung da sind – uns nur einen kurzen Moment der Freude, der Spannung, des Horrors zu schenken. Filme die nicht zwischendurch laufen und morgen schon wieder vergessen sein sollten. Es gibt Filme die nachwirken, einem das Weltbild um eine weitere Facette erweitern und sollte sie noch so grausam sein.
Es gibt viele Dinge auf der Welt, die nicht in Ordnung sind und viele Dinge auf die wir nicht stolz sind. Man kann mit erhobenen Zeigefinger den Menschen aufzeigen, wie schlimm und grausam Themen wie Menschenhandel in unserer Gesellschaft sind und jeder würde nickend zustimmen, doch tatsächlich sensibilisiert werden wohl nur die Wenigsten.

Lilja ist ein sechzehn Jahre junges Mädchen und lebt in einer heruntergekommenen Stadt irgendwo in der ehemaligen UdssR. Ihre Eltern werden in die Vereinigten Staaten auswandern, doch Lilja soll vorerst zurückbleiben. Alleine zurückgelassen mit nur einem guten Freund an ihrer Seite driftet sie immer weiter von den ohnehin schon bescheidenen Leben weiter ab und erfährt wieder Hoffnung und Zuneigung, als sie jemanden kennen lernt, der nett zu ihr ist, der sie zum Essen ausführt, der sie aus dieser Perspektivlosigkeit retten kann…

Der Regisseur ermöglicht uns einen Blick auf eine Welt zu werfen, die authentisch und absolut nachvollziehbar erscheint und einem das Gefühl von Perspektivlosigkeit gibt. Eine Welt, in der wir nicht leben wollten und die doch existiert, in der Kinder leben, die das Schicksal teilen wie Lilja.
Der nahezu dokumentarische Stil, gibt den Film die nötige Echtheit und Ernsthaftigkeit, die dieses Thema verdient hat. Dabei werden Gewisse Momente mit einfachen Mitteln emotionalisiert, die gerade aufgrund der Einfachheit besonders wirken, weil man das Gefühl bekommt, dass die Möglichkeiten diesen Film zu verwirklichen tatsächlich begrenzt waren und den Menschen hinter diesem Film es wichtig war ihre Botschaft den Zuschauer zukommen zu lassen.

Erst durch die zunehmende Bedrohung und durch den zunehmenden Abstieg den man beiwohnt wird man für dieses schwer verdauliche Thema sensibilisiert. Wenn man mit den Charakteren mitfühlt und sie als Menschen wahrnimmt und kennenlernt, fällt es uns besonders schwer diese Menschen wie Lilja nun in der Opferrolle zu sehen.

All diese armen Mädchen, die in die Hände von Menschenhändler gelangen tun uns leid oder sollten uns zumindest leid tun. Doch bleiben die unzähligen Schicksale gesichtslos. Es sind nur „die Mädchen“, „die Opfer“ mit denen dieser grausame Handel betrieben wird. Mit Lilja bekommen diese Mädchen ein Gesicht und das macht diesen Film so wertvoll.

10/10
 

Evil_Gonzo

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
20.318
Ort
Nordrhein-Westfalen
Filmkritiken
1
AW: Lilja-4-ever

Das kann man unter Umständen auch mit einem Wort zusammen fassen: Realität
einer der Hauptgründe, warum ich diesen Film (gestern gesehen) so stark finde. Weil er eben die Realität zeigt und das in einer Art und Weise, die man so schnell nicht vergisst.
Alle Schauspieler passen zu 100% zu diesem Thema, die Hauptdarstellerin spielt überragend.
Ein Film der richtig stark beginnt und dann nicht ein einziges mal wirklich nachlässt, sondern über die gesamte Zeit eine Wucht bleibt. Von mir gibts auch die Höchstwertung.
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
AW: Lilja-4-ever

Bisher fünfmal die Höchstwertung (von mir gibt's auch zehn Punkte). Nicht schlecht. Sollte eine klare Empfehlung für Jedermann sein, den Film mal anzuschauen. :hoch:
 

TheBjoern

Filmstar
Registriert
1 Apr. 2009
Beiträge
1.833
Ort
irgendwo im schönen Münsterland
Filmkritiken
13
AW: Lilja-4-ever

Ich muss auch noch dazu ergänzen, dass meine KK entstanden ist, als ich noch keinen anderen Beitrag zum Film gelesen habe. Ich hab mich somit nicht beinflussen lassen. Daher konnte es auch vorkommen, dass einiges doppelt geschrieben wurde.
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.306
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Lilja-4-ever

Meine Erstsichtung ist inzwischen knapp 2,5 Jahre her und die Bilder im Kopf sind immer noch taufrisch. Lilja geht da auch wohl niemals mehr raus, ich fürchte dir wird es ebenso ergehen. Da passt der Name zum Film, Lilja wird nämlich wirklich für immer bleiben.
Interessant. Durch Zufall bin ich über den Thread gestolpert. Dieser Satz von mir stammt aus dem Jahr 2011. Ich habe den Film nie wieder danach gesehen, aber dennoch ist der Satz weitere 11 Jahre später noch aktuell.
 
Oben