Die Klasse von 1984

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von kelte, 8. Juli 2009.

  1. kelte

    kelte Filmvisionaer

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    13.241
    Ort:
    Nord-Westerwald
    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Die Klasse von 1984:

    #02 08.07.09 kelte
     
    Zuletzt bearbeitet von Frankie - 8. Juli 2009
  2. kelte

    kelte Filmvisionaer

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    13.241
    Ort:
    Nord-Westerwald
    AW: Die Klasse von 1984

    Die Klasse von 1984

    Die Lincoln High. Die Macht haben nicht die Lehrer sondern der 16 jährige Stegman und seine Gang. Egal ob Prostitution, Drogenhandel oder Mord. Die Geschäfte werden in den Fluren oder Toiletten gemacht und in schäbigen Punkschuppen die Handlanger rekrutiert.
    Der neue Musiklehrer Andrew Norris macht schnell Bekanntschaft mit dieser Gang und trotz Warnungen seines Kollegen Terry (Roddy MacDowall), legt er sich mit Stegman an.
    Doch egal wie weit Norris mit legalen Möglichkeiten diese Gang bekämpft,- Stegman schlägt mit aller Gewalt zurück. Erst als sein Auto in Brand aufgeht und die Gang sich an seiner Frau vergeht schlägt Mr. Norris mit gleichen Mitteln zurück und muss erkennen, das Stegman recht hatte mit seiner Warnung „Leben ist Schmerz….und Schmerz ist so ziemlich alles“
    Der Showdown gerät hart und blutig in den dunklen Gängen der Lincoln High.
    Die Klasse von 1984 werbte plakativ mit dem Spruch „Wir sind die Zukunft…stoppt uns wenn ihr könnt!“ und sorgte für eine Diskussion. Zum einen die aufkommende Gewalt, die zunächst auf den Strassen stattfand und immer mehr ins Klassenzimmer drang und zum anderen die harte Selbstjustiz. Was damals noch weit weg schien, ist heute schon längst eingeholt von der Realität.
    Der Film ist nicht nur dank seiner Lokalität ein zeitloser Alltime Fave bei mir, denn die Lincoln High wirkt dunkel und bedrohlich, sondern auch dank der exzellenten Darsteller.
    Peter Stegman wird charismatisch dargestellt von Timothy van Patten, der sich Selbst schaupielerisch ein Denkmal setzte, mit diesem Film. Denn er spielt auf hohem Niveau diese Rolle. Egal ob er grad wie ein Muttersöhnchen auf dem Sofa lümmelt oder wie ein Psycho, ohne Rücksicht, sich selbst verstümmelt und danach seine Losung raushaut „ich bin die Zukunft… Pauker Pauker“
    An diese Rolle erinnert sich jeder der diesen Film gesehen hat, dabei hatte van Patten auch in letzter der Vergangenheit viel zu bieten als Regisseur (Sopranos, Deadwood, Rom etc)
    Andrew Norris wird gespielt von Perry King, den jeder noch aus Trio mit vier Fäusten kennt. Er geht ebenso in seiner Rolle auf. Zuerst idealistisch und am Schluus bis aufs Blut kämpfend.
    Der Showdown gehört für mich zu einem der eindrucksvollsten wie auch brutalsten in seiner Endeinstellung.
    Für viele mag der Film ein normaler Selbstjustizfilm sein. Doch der Film war seiner Zeit kurz vorraus und wirkt heute noch Frisch wie einst
    dafür
    10/10
     
    Zuletzt bearbeitet von Frankie - 8. Juli 2009
  3. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    10.290
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: Die Klasse von 1984

    Eine wirklich ausgezeichnete Kritik, kelte, die ich in jeder Hinsicht zu 100% unterschreiben kann. Ein ganz wichtiger Film. Alleine schon "Stegman's Concerto" - eine der besten Szenen des Films und zugleich auch meine Lieblingsszene. Dazu noch Alice Cooper's genialer Titelsong "I Am The Future". Einer meiner All Time Favorites! 10/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2009
  4. JaredKimberlain

    JaredKimberlain Hauptdarsteller

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Hamburg
    AW: Die Klasse von 1984

    Auch von mir ein Lob für die gute Kritik. Allerdings muss ich aus meiner Sicht zu Bedenken geben, dass ein 10 Punkte Film zumindest für mich inhaltlich aber auch rein technisch und von den Leistungen der Schauspieler im perfekten Bereich liegen muss. Natürlich muss man ältere Filme zu der Zeit ihrer Entstehung beurteilen.
    Wenn ich auch die Meinung teile, das der Film inhaltlich stark ist, tue ich mich schwer mit einer Höchstwertung. Dazu verliert sich der Film anteilig zu sehr in Plagiaten und Vorurteilen.
    Wenn ich technisch sogar noch eine Höchstnote geben würde (tue ich nicht, solche "Kammerspiele" sind dafür einfach zu schwer zu beurteilen - im gleichen Jahr sind aber Filme wie "Rambo", "Blade Runner" oder auch "Gandhi" erschienen), bleiben für mich vor allem die anteiligen schauspielerischen Defizite entscheidend. Und gerade der hier junge Fox kann mir hier gar nicht gefallen (von den Bandenpfeifen mit Ausnahme von Stegman mal ganz abgesehen).
    Nichts desto trotz teile ich das gute Gesamtbild, kann aber im allerbesten Fall 7 Punkte geben (habe mir den Film tatsächlich gerade angeschaut und in dieser Wertung sogar noch einen Punkt heraufgesetzt).
    Nur als kleiner Gegenpol in dieser Diskussion. :)

    Gruß,
    J.K.
     
  5. dax

    dax Filmvisionaer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    10.544
    Ort:
    The Gem Saloon
    AW: Die Klasse von 1984

    Ich bin nicht mehr in der Lage diesen Film obkjektiv zu bewerten.
    Zu oft habe ich ihn gesehen und jedes noch so sinnlose Bild ist mir auf ewig ins Hirn gebrannt.
    Es gab Zeiten, da konnte ich den gesamten Film mitsprechen.
    Sicherlich mögen die Schauspielerleistungen nicht immer gelungen sein, sicherlich gibt es unzählige intelligentere und auch besser inszeniertere Filme, sicherlich hat der Film auch schon Staub angesetzt....u.s.w.
    So what: Er bleibt auch bei mir einer meiner absoluten All Time Favorites.

    10/10
     
  6. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: Die Klasse von 1984

    Das ist wirklich ein Klassiker aus meiner frühesten Jugend den ich immer sehr verehrt habe. So verehrt, das ich die DVD inzwischen 5 mal gekauft habe:motz:
    Zum Glück aber inzwischen wieder auf 2 Ausgaben reduziert.

    Ich kann alles ziemlich komplett unterschreiben was Kelte geschrieben hat. Besonders toll fand ich das es ein realitätsnaher Rachefilm ist. Etwas was ich bei "Ein Mann sieht rot" ebenfalls sehr schätze. Norris ist kein Superheld, keine Kampfmaschine. Er ist ein Lehrer der erst zu Gewaltausbrüchen getrieben wurde. Keine 08/15 Geschichte, da es sich um Jugendliche handelt. Keine Bande die einfach "schlecht" ist und bestraft gehört. Stegman ist hochintelligent und durch die Pianoszene wurde seine menschliche Seite fantastisch beschrieben. Man hofft einfach das er vielleicht doch noch verstehen lernt und aus seinem bisherigen Leben ausbricht, was er aber eben nicht tut. Deshalb ist der Rachefeldzug so fulminant.
     
  7. Deprave

    Deprave Oscar-Preisträger

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    3.201
    Ort:
    Baden-Württemberg (Heidenheim)
    AW: Die Klasse von 1984

    Habe ihn bisher nur 1 mal gesehen vor ca. 2 Jahren und weiß nicht mer allzuviel davon, außer das ich ihn sehr sehr hart fand! Um ihn Bewerten zu können müsst ich ihn mir erst nochmal anschauen!

    mfg
     
  8. kelte

    kelte Filmvisionaer

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    13.241
    Ort:
    Nord-Westerwald
    AW: Die Klasse von 1984

    das hat van Patten auch selber gespielt/geschrieben. ich liebe diese Melodie!
    die Woche fragte mich meine Frau, ob ich sagen würde das dies mein Lieblingsfilm sei, weil sie mich wohl beobachtet hat.
    Er ist zumindest neben Rambo 1, Mad Max 1+2 der meistgesehene und auf einer Stufe.
     
  9. Turrican

    Turrican Guest

    AW: Die Klasse von 1984

    Eine sehr guter Film hab davon das 3er DVD Set und kann jeden nur dazu raten.
     
  10. kelte

    kelte Filmvisionaer

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    13.241
    Ort:
    Nord-Westerwald
    AW: Die Klasse von 1984

    das besitzt auch ein Topbild!
    ich hab die Hartbox von XT ,- die ein Repack ist der 3er Box
     
  11. Turrican

    Turrican Guest

    AW: Die Klasse von 1984

    meine ist von Starlight Film :)
     
  12. JaredKimberlain

    JaredKimberlain Hauptdarsteller

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Hamburg
    AW: Die Klasse von 1984

    Da habe ich mich schon seit Jahren nicht mehr gekümmert und muss feststellen, dass ich mit meiner Marketing/AVU Fassung gar nicht mehr so auf Stand bin.:(
    Dabei habe ich die doch noch in 2004 als Ersatz für die LP Red Edition geholt.
    Nun werde ich mal die Augen auf halten.

    Gruß,
    J.K.
     
  13. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: Die Klasse von 1984

    Ich habe das Starlight Digi und zusätzlich die "yearbook edition".
     
  14. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    10.290
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: Die Klasse von 1984

    Hatte am Anfang nur die olle Red Edition. Bei diesem Film musste ich aber einfach upgraden und habe deshalb noch die "Yearbook Edition" nachgekauft. Diese hat echt ein Top Bild!
     
  15. Firefly

    Firefly Filmvisionaer

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    18.508
    Ort:
    Dahoam
    AW: Die Klasse von 1984

    Ich hol ihn mal aus der Versenkung
    Hatte ihn schon jahrelang ( 3er Digi ) bei mir rumstehen und nun endlich Zeit und Bock ihn zu sehen.
    Vorallem wegen erstem Auftritt von Michael J. Fox den ich ja sehr verehre.

    Ich wusste nichts über den Film und hab auch gleich mal den Vergleich zum Prinzipal ( Belushi ) geschlagen, doch dieser Vergleich hinkt ein bischen.
    Es stimmt, dass was damals Zukunft war, heute mittlerweile leider Realität geworden ist, auch in Bezug auf Gewalt Drogen und Übergriffen.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass damals viele Leute nicht begreifen und verstehen wollten, dass es in Schulen wirklich so abgehen kann.
    Finde den Film Hammerhart, aber den Schluss zu sehr aufgesetzt.
    Aber er hat geniale Szenen wie zb. die Pianoszene.
    Von allem super gespielt, Van Patten ist unglaublich gut.
     
  16. BladeRunner2007

    BladeRunner2007 Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    10.290
    Ort:
    Monroeville Mall
    AW: Die Klasse von 1984

    Der Film ist so unfassbar gut. Den habe ich zuletzt 2008(!) gesehen. Alter, 6 Jahre ist das schon wieder her. Ich glaube den muss ich mir demnächst endlich mal wieder ansehen. Die DVD ist gut, aber dennoch eine Schande, dass er es bisher nicht auf Blu-ray geschafft hat.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht