Das Mädchen Irma La Douce

Die wilde 13

Storyboard
Teammitglied
Registriert
12 Nov. 2008
Beiträge
17.212
Ort
Duckburg
Filmkritiken
110

Das Mädchen Irma La Douce


Paris jenseits der Touristenattraktionen. Der überkorrekte Flic Nestor Patou (Jack Lemmon) verliebt sich in das süße Freudenmächen Irma La Douce (Shirley MacLaine). Da einerseits sie ihre Berufung nicht aufgeben will und er andererseits vor Eifersucht brodelt, ensteht alsbald ein Verwirrspiel, bei dem nicht alle den Durchblick behalten...

Billy Wilder inszenierte diese zur damaligen Zeit durchaus frivole Komödie mit viel Witz und Esprit, auch wenn am Ende etwas die Luft ausgeht und es gelegentlich ins Alberne ausufert. Da macht sich die doch recht lange Laufzeit von 137 Min. negativ bemerkbar. 15 Min. weniger hätten dem Film gutgetan.

Nichtsdestotrotz macht das Zuschauen eine Menge Spaß. Das humorvolle Zusammenspiel von Lemmon und MacLaine macht jederzeit Laune, skurrile Nebenfiguren wie den Inspektor Lefevre oder den Wirt Moustache (Lou Jacobi), der einen köstlichen Running-Gag in Gang hält, bevölkern liebenswert die Szenerie, die vollkommen im Studio gedreht wurde. Die Häuser im Hintergrund sind jederzeit als Kulissen oder Matte-Painting zu erkennen, aber das hat durchaus Charme. Die Lebensfreude in diese Pariser Viertel ist immer spürbar und entlädt sich u.a. in einer schönen Tanzszene, in der Irma und ihre horizontalen Kolleginnen auf den Tischen tanzen.

Wilder gelingt hier eine schöne (Romantik)Komödie mit dem Herzen am rechten Fleck. Es hätte auch ein schönes Musical werden können, aber das ist eine andere Geschichte...

7/10
 
Zuletzt bearbeitet:

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
22.387
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
207
AW: Das Mädchen Irma La Douce

Verdammt ihr wollt mich alle arm machen kann das sein :D. Eine wirklich sehr schöne Kritik von einem Film den ich noch nie gesehen habe zuschweige denn gehört habe. Aber dank Deiner sehr schönen Kritik wilde 13 muss ich mir den Film wohl kaufen da wahrscheinlich keine meiner Videotheken den im Programm hat! Naja aber so wie Du das beschrieben hast lohnt sich der Film ja auf alle Fälle!
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
22.387
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
207
AW: Das Mädchen Irma La Douce


Du kannst wohl Gedankenlesen was :nice:. Ich war allerdings bei der Amazon Recherche, das es diese Box beim Pro Markt gibt hatte ich wohl verdrängt
Natürlich hab ich die Diskussion vor ein paar Tagen/Wochen mitbekommen aber ich wollte stark bleiben, naja zu spät jetzt ist sie bestellt!
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.580
Ort
Garma
Filmkritiken
185
AW: Das Mädchen Irma La Douce

Eine herrliche Kritik, die mir eben sehr viel Spaß bereitete. Besonders der letzte Satz:lol:Zu lang fand ich ihn jetzt nicht, weil er immer frisch wirkte. Auch wenn er natürlich ziemlich albern war und handlungstechnisch völligen Nonsens bot. Das machte aber natürlich nichts und man merkte das dem Film ein Musical zu Grunde lag. Zumindest die Sets sahen immer ein wenig danach aus. Aber diese Straßenecke hat mir unheimlich gut gefallen.
Die Thematik war natürlich 1963 ziemlich heiß und der ein oder andere Scherz ziemlich hintergründig:nice:

Jack Lemmon, Shirley MacLaine und Lou Jacobi waren aber auch einfach klasse!:hoch:
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
22.387
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
207
AW: Das Mädchen Irma La Douce

Billy Wilder inszenierte diese zur damaligen Zeit durchaus frivole Komödie mit viel Witz und Esprit

Ich nehme diesen Satz nocheinmal stellvertretend für deine sehr schöne Kritik! Bereits vor einem Jahr hattest Du mich mit Deine Kritik sehr neugierig gemacht und es war mit ein Grund mir auch diese United Artits Box zu kaufen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ein wirklich sehr schöner Film der einfach nur unterhält, lustige Dialoge und die perfekte Feel Good Stimmung. Bei dieser Art von Filmen kann man einfach sehr schön abschalten!

Die Häuser im Hintergrund sind jederzeit als Kulissen oder Matte-Painting zu erkennen,aber das hat durchaus Charme.

Es hat aber definitiv zu dem Film gepasst. Dadurch wirkte irgendwie der Film wie ein sehr großes Theaterstück. Es war schön anzusehen und passte!

Es hätte auch ein schönes Musical werden können,aber das ist eine andere Geschichte ....

:lol:Einfach perfekt :hoch:

Jack Lemmon, Shirley MacLaine und Lou Jacobi waren aber auch einfach klasse!:hoch:

Genau meine Meinung. Jack Lemmon und Shirley MacLaine machten einfach bei dieser Art von Film immer eine sehr gute Figur. Bereits in Das Appartement spürte man das die Chemie zwischen den beiden stimmt und das wurde hier in diesem Film definitiv bestätigt!

Es gibt natürlich aus dieser Epoche stärke Filme, aber ich schließe mich der Wertung der wilden 13 an, also 7/10.
 
Oben