The Card Player - Tödliche Pokerspiele

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von Amras, 15. Dezember 2008.

  1. Amras

    Amras Guest

    Gesamtübersicht aller Kritiken zu The Card Player - Tödliche Pokerspiele:

    #2 15.12.08 Amras
     
  2. Amras

    Amras Guest

    The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Die Polizei jagt einen Serienmörder, der mittels Online-Poker mit der Polizei um das Leben seiner entführten Opfer spielt. Das hört sich spannend an, ist es aber leider nicht.

    Die Rollen sind mit weitestgehend talentfreien Schauspielern besetzt, man hat fast den Eindruck das der gute Dario diese auf seinem allmorgendlichen Weg zum Bäcker wahllos mit Passanten die gerade seinen Weg kreuzten besetzt hat. Auch der erschreckend spannungsarme sowie vor Logiklöchern strotzende Plot lässt vermuten, das der auf Kellertreppe sitzende zwölfjährige Nachbarjunge das Drehbuch als Ghostwriter verfasst hat. In gedruckter Form liest es sich wahrscheinlich in etwa so spannend wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei der Registrierung zum einem Online-Pokerspiel.

    Richtig Spannung will über die gesamte Laufzeit nicht aufkommen, und nach der Hälfte der Spielzeit ist eigentlich klar wer der Mörder ist. Auch lässt sich so manche Handlungsweise der Protagonistin nicht nachvollziehen, den gesunden Menschenverstand sollte man also vor Beginn des Films an der Garderobe aufhängen.

    Dieser Thriller ist schlichtweg eine Beleidigung für das gesamte Genre und stellt den absoluten Tiefpunkt in der Karriere von Dario Argento dar.

    Wertung: 3/10
     
  3. Despair

    Despair Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    12.239
    Ort:
    Somewhere in Hessen
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Da kann ich leider nur zustimmen. Außer der äußerst stimmungsvollen Verfolgungszene, die an alte Glanztaten anknüpfen kann, hat dieser Film leider rein gar nichts zu bieten. Langeweile pur, eines Dario Argentos absolut unwürdig. Tatort-Niveau der schlechteren Sorte...
     
  4. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Ja, der ist leider völlig mißlungen. Wie ich hörte hatte Dario auf den Film irgendwann mittendrin keine Lust mehr, weil ihm das Budget während drin gekürzt wurde, zugesagte Darsteller nicht finanziert wurden etc... Naja, eine megageniale Szene ist im Film drin, die mich sofort an Phenomena erinnerte. Ansonsten war er aber wirklich schlecht.
     
  5. maverik

    maverik Golden-Globe-Gewinner

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    2.356
    Ort:
    Frankfurt
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Kann euch da auch nur zustimmen. Der war echt schlecht.
    Hat mich total gelangweilt, war paar Mal kurz davor auszuschalten, aber ich hab´mich durchgequält:(
     
  6. kelte

    kelte Filmvisionaer

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    13.241
    Ort:
    Nord-Westerwald
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    puh. wollte den ausleihen. das lasse ich dann mal sein. die vorschau war eigentlich nicht übel. aber wer in der heutigen zeit ein 80er jahre kugelschreibertattoo auf dem rücken hat...kann nur in ner miesen produktion arbeiten :)
     
  7. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.492
    Ort:
    Città di Giallo
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Vieleicht lag es daran das ich mit einer sehr geringen Erwartungshaltung an den Film herangegangen bin, aber ich fand ihn überraschender Weise garnicht so schlecht. Im direkten Vergleich mit Argentos sonstigen Filmen kann er natürlich nicht mithalten. Aber hätte ich diesen Film gesehen, ohne zu wissen von wem er ist und hätte vorher den Namen Dario Argento noch nie gehört, ich wäre wahrscheinlich Neugierig geworden was dieser Mann noch so für Filme gedreht hat. ;)

    Die hier schon erwähnte Verfolgungsszene finde ich natürlich auch bärenstark, aber ich finde auch irgendwie ein paar andere Sachen recht stimmig. Ich weiß nicht warum aber ich finde es ist ein recht solider italienischer Film den man zwar nicht als Giallo bezeichnen kann, aber doch ganz ordentlich ist. Für mich ist dieser Film der absolute Beweis dafür das Dario Argento zurecht zu einem meiner Lieblingsregisseure geworden ist den selbst einer seiner schlechtesten Filme gefiehl mir immer noch besser als so mancher Hollywood Mist :D.

    Wertung: 5.5/10
     
  8. SAB

    SAB Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    7.210
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Die Tage angeschaut und für recht gut befunden! Ein Meisterwerk haben wir hier definitiv nicht aber ich finde ihn als italienischen Kriminalfilm doch ganz ansprechend! Gut fand ich Liam Cuningham, den ich bisher nur aus einer Folge von "Cracker" (Für alle Fälle Fitz) kannte! Das einzige, was ich ganz schlecht fand, war das Finale auf den Bahngleisen! Das war irgendwie albern!
    Gebe ihm 6,5 / 10 Punkte!
     
  9. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Das ist aber mal gar keine schlechte Bewertung für den Film. Immerhin dürfte das sein schwächster sein. Ich fand ihn allerdings bei der Zweitsichtung auch stärker, da ich dann schon wusste auf was ich mich einlasse:)
     
  10. SAB

    SAB Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    7.210
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Ich war auch sehr überrascht zumal ich die Kritiken hier ja vorher auch gelesen hatte! Wo Tarantino und du wahrscheinlich Welten zwischen diesem und "The Stendhal Syndrom" seht, habe ich da nur ein Pünktchen an Wertung weniger vergeben!
     
  11. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele


    Ja, da liegen Welten dazwischen. Zu Suspiria, Phenomena und Rosso nochmal Universen:D
     
  12. SAB

    SAB Filmgott

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    7.210
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Mal schauen, wann ich Zeit finde "Opera" anzuschauen! Als nächstes mitbestellt, wird dann "Phenomena"! Auf den bin ich aber schon sehr gespannt!
     
  13. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    18.492
    Ort:
    Città di Giallo
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Es ist natürlich auch ein Ansatz das Feld von hinten aufzuräumen und sozusagen nicht zuerst die Perlen von Argento zu sehen, um dann vieleicht von den "Meisterwerken" umso mehr begeistert zu sein ;). Freut mich auf jeden Fall SAB das Du dran bleibst und wenn Dir The Card Player gefallen hat schau Dir auf jeden Fall Die neunschwänzige Katze, Vier Fliegen auf grauem Samt, Profondo Rosso und natürlich Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe an.

    Und falls es daran scheitert das Dir die aktuellen VÖ Preise zu teuer sind, meld Dich mal bei Filmundo an da bekommst Du zumindest von einigen Filmen die DVDs was günstiger. Das ist sozusagen die Fundgrube für Giallo Liebhaber, da man manche Filme sonst überhaupt nicht mehr bekommt ;).
     
  14. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: The Card Player - Tödliche Pokerspiele

    Habe ihn jetzt zum dritten mal gesehen, da die BD heute eintrudelte (Schöne Hartbox nebenbei erwähnt). Seltsamerweise finde ich ihn immer besser, obwohl er immer noch die gleichen Fehler hat wie vorher. Dafür liebe ich die komplette Szene in Anna`s Haus. Mittlerweile aber sogar noch ein paar mehr. Es wird zwar nie mein Lieblingsfilm von ihm werden und auch wahrscheinlich nie in meine Argento TOP TEN reinstoßen, dennoch mag ich ihn inzwischen sehr gerne.:) Man sollte mit diesem Film aber wirklich niemals anfangen.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht