Starman

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.360
Ort
Garma
Filmkritiken
185
Starman

1984 schuf John Carpenter, an seiner bisherigen Arbeit gemessen, etwas völlig Ungewöhnliches. Ein Sci-fi Film für die ganze Familie, der ziemlich im E.T. Fahrwasser angesetzt ist.

Ein Außerirdischer landet auf der Erde und wird von den staatlichen Institutionen gejagt, obwohl er eigentlich nur wieder nach Hause will.

Diese grobe Kurzfassung gibt zwar wirklich einen guten Teil des Inhalts wieder und man merkt auch die Nähe zu Spielbergs Erfolgsfilm, aber trotzdem kann man ihn nicht so einfach reduzieren. Dafür bietet er einfach zu viele schöne Ideen und E.T. hat auch keinen Jeff Bridges. Mit großem Respekt vor seinen übrigen Filmen, aber das ist für mich seine eindrucksvollste Leistung. Er spielt den Außerirdischen dermaßen facettenreich und seine Grimassen wie auch sein Ausdruck, sind einfach sagenhaft. Er wurde dafür auch mit einer Oscar-Nominierung belohnt, aber leider ging er damals leer aus. Er schafft eine unglaubliche Nähe zum Zuschauer und viele Szenen sind mit Sicherheit sein Verdienst. Der typische Carpenter Stil blitzt nämlich nur selten auf und man bringt den Film eher mit dem naiven Charme der 80er in Verbindung.
Man kann auch jedem Kritiker recht geben, wenn er sagt das der Film mit Klischees und Zuckerguß überpinselt wurde, aber genau das macht den Film auch aus.
Er ist traumhaft schön, die Geschichte einfach nur märchenhaft und die Umsetzung einfach wunderbar. Fast hat der Film schon einen weihnachtlichen Charakter, wenn man an die tollen Werke aus den 50ern oder 60ern denkt. Natürlich hat der Film absolut gar nichts mit Weihnachten zu tun, aber ein ähnliches Gefühl stellt sich trotzdem ein.

Für jeden Freund von Filmen in denen es "menschelt" eine absolute Empfehlung!
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.740
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
AW: Starman

in der tat ein sehr schöner film, bei dem gern übersehen wird, daß er von Carpenter ist. mir gefällt er sehr gut, auch wenn er so völlig aus dem rahmen fällt. Jeff Bridges und Karen Allen sind ein tolles filmpaar. schade, daß sie es als schauspielerin nicht so ganz geschafft hat.

es gab übrigens noch eine kurzlebige TV-serie, die auf dem film basierte "Der Mann vom andern Stern". hatte auch ihre momente, aber Robert Hays ist nichtmal nah dran an Jeff Bridges.
 

George Lucas

Walk of Fame
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
4.848
Ort
Nördlich von Paris
Filmkritiken
3
AW: Starman

Neben DIE KLAPPERSCHLANG, DAS ENDE, CHRISTINE und THE FOG gehört STARMAN zu meinen Lieblingsfilmen von John Carpenter.

Hier gelingt es ihm, eine tolle Geschichte zu erzählen, die intelligent, unterhaltsam und überaus humorvoll inszeniert worden ist.
Es bedarf schon mehrerer Blicke und das Hintergrundwissen um die Eigenheiten von John Carpenters Filmgestaltung, um diesen Film auf den ersten Blick als Original-Carpenter zu erkennen.

So schließe ich mich der durchweg positiven Kritik von von deadlyfriend vorbehaltlos an.

STARMAN ist großartiges Erzählkino aus den 1980er Jahren.
:hoch::hoch::hoch:
8/10 Punkte
 

Russel Faraday

Filmvisionaer
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
10.740
Ort
Gilead
Filmkritiken
34
AW: Starman

[...]
Es bedarf schon mehrerer Blicke und das Hintergrundwissen um die Eigenheiten von John Carpenters Filmgestaltung, um diesen Film auf den ersten Blick als Original-Carpenter zu erkennen.[...]

meinst du die quietschenden geräusche der raumsonde gleich zu beginn, die aus "Dark Star" stammen? :D
 

Die wilde 13

Storyboard
Teammitglied
Registriert
12 Nov. 2008
Beiträge
16.989
Ort
Duckburg
Filmkritiken
108
AW: Starman

Ich kann mich euch nur anschließen. Ein wunderschöner Film, den ich erst vor ca. 4 Wochen nach langer Zeit wieder gesehen habe.
Jeff Bridges haut hier wirklich eine fantastische Performance raus und der Rest stimmt natürlich auch. Das mit der "weihnachtlichen Stimmung" find ich gut. Das beschreibt sehr gut das Gefühl und die Stimmung während und vor allem am Ende des Films. :hoch:
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.360
Ort
Garma
Filmkritiken
185
AW: Starman

Das mit der "weihnachtlichen Stimmung" find ich gut. Das beschreibt sehr gut das Gefühl und die Stimmung während und vor allem am Ende des Films. :hoch:


Schön, das das jemand genauso empfand:D Ich würde jetzt nur gerne wissen wie ich im Sommer darüber gedacht hätte:confused:
 

George Lucas

Walk of Fame
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
4.848
Ort
Nördlich von Paris
Filmkritiken
3
AW: Starman

meinst du die quietschenden geräusche der raumsonde gleich zu beginn, die aus "Dark Star" stammen? :D
Ich dachte mir schon, dass es noch jemandem außer mir auffällt.
Wenn Jeff Bridges keine Zeit gehabt hätte, hätte wohl wieder Kurt Russell die Hauptrolle gespielt. Ähnlich genug sehen sich die beiden ja...;)
 

2moulins

Filmgott
Registriert
21 Juni 2008
Beiträge
6.148
Ort
Saarland
Filmkritiken
13
AW: Starman

Gestern erstmals gesehen. Leider hat der Film bei mir (und bei meiner Frau) überhaupt nicht gezündet.

Die Story ist total vorhersehbar - bis hin zum Nachwuchs, den der Außerirdische in Karen Allen hinterlassen hat. Vor allem aber war es die Motorik, Mimik und Gestik von Jeff Bridges, die uns überhaupt nicht gefiel / ansprach. "Mork vom Ork" lässt grüßen.... Dass so etwas auch noch mit einer Oscar-Nominierung gewürdigt wurde, kann ich gar nicht nachvollziehen.

Diesmal kann ich also mit meinen netten Vorrednern gar nicht konform gehen.
 

George Lucas

Walk of Fame
Registriert
20 Juni 2008
Beiträge
4.848
Ort
Nördlich von Paris
Filmkritiken
3
AW: Starman

Ich denke, dass viele von uns den Film schon damals im Kino gesehen haben. Da kam diese Geschichte wirklich gut an. Vor allem bei den Carpenter-Fans.

Heute wirkt der Film objektiv betrachtet etwas "altbacken", daher kann ich dich verstehen. Glücklicherweise ist STARMAN aber nicht unfreiwillig komisch, wie das bei so einigen anderen älteren Sci-fi-Filmen der Fall ist. Da ich den Film aber gar nicht objektiv bewerten will oder kann, fließt etwas "Nostalgie" mit in die Bewertung ein - und das ist etwas richtig Schönes!
 

Alexboy

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
10.308
Ort
Rentenhausen
Filmkritiken
15
AW: Starman

Jeff Bridges zeigt hier eine seiner hervorragenden Leistungen als Darsteller.
Die angenehme Atmosphäre die von Anfang an diese Geschichte veredelt, trägt sehr zu einem unterhaltsamen Abend für alle Altersstufen bei und hinterlässt noch lange nach dem Ende ein Lächeln auf den Gesichtern der bestens unterhaltenen SciFi - und Carpenter -Fans.

8/10
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
22.146
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
205
Endlich konnte ich auch diese Carpenter Lücke schließen. Wirklich ein schöner Film! Ich bin ehrlich, hätte ich nicht gewusst das er von John Carpenter ist, ich wäre vielleicht in ein paar Szenen und eventuell noch ab und an beim Score kurz daran erinnert worden, also das es sein könnte das es sich um einen Carpenter handelt, aber gewettet hätte ich nicht drauf. Aber insbesondere mit dem Wissen das es mal wieder eine einer vielen Facetten ist muss man wirklich den Hut ziehen, den neben der natürlich etwas präsenten SciFi Story, hat uns hier John Carpenter eine lupenreine Lovestory geboten! Jeff Bridges und Karen Allen harmonieren hier wirklich perfekt. Generell, wie hier schon häufig erwähnt, eine tolle Performance von Bridges!

Aber auch die sehr schöne Inszenieriung, der 80er Jahre Charme und die, wie auch schon erwähnt, schöne Stimmung in die einen der Film verfrachtet, machen Starman zu einem sehr schönen Film!

Wertung: 8/10
 
Oben