Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

Dieses Thema im Forum "Heimkino" wurde erstellt von Russel Faraday, 9. April 2015.

  1. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    7.809
    Ort:
    Gilead
    guten morgen in die runde.

    da die gute, alte röhre in der wohnstube so langsam ausgemustert werden muß (flach-TV wurde geordert und dürfte ende der woche eintreffen), wollte ich meinen BD-player (BDP-S550), der aktuell eine etage höher am beamer betrieben wird, einfach entsprechend an die flachkiste wechseln und mir für mr. projektor was neues zulegen.

    nun bin ich eigentlich der meinung gewesen, zumindest halbwegs in der materie zu stehen und zu wissen, worauf ich achten muß. leider habe ich den fehler gemacht, mir bei den von mir ins auge gefassten modellen die amazon-rezis durchzulesen. was mich zum schluß kommen ließ, daß es weltweit keinen einzigen BD-player gibt, der auch nur ansatzweise etwas taugt...

    ok, lange rede, kurzer sinn: ich brauche kaufempfehlung für einen BD-player, der WLAN-fähig ist, amazon instant video unterstützt (das reduziert die marke schonmal auf Sony und Samsung), neben HDMI noch einen analogen video-/audio-ausgang besitzt (am gerät hängt neben beamer noch eine röhre für DVDs älteren baujahres und minderer qualität, über den auch instant video hauptsächlich betrieben und der erst nächstes jahr ausgetauscht werden soll) und der auch bei anderen online-inhalten, vor allem mediatheken, mitsprechen kann. 3D nicht nötig.

    eigentlich hatte ich ja den Sony BDP-S5200 ins auge gefasst, aber der scheidet schon deshalb aus, weil er außer einem HDMI-anschluß keine weiteren ausgänge anbietet.
    der Samsung BD-F7500 hat eine schöne latte anschlüsse, scheint aber probleme mit DVDs und auch LAN/WLAN-macken zu haben.

    :rolleyes:

    derzeit ist mein VoD-gerät eine olle wii, da wäre vermutlich ALLES eine steigerung, aber wenn man eben ein paar meinungen liest, ist es zum haareraufen, vor allem was die qualität und stabilität diverser VoD-verarbeitungen betrifft.

    ~ € 150 sind die schmerzgrenze.

    danke im voraus!!!!
     
  2. The rejected

    The rejected Filmgott

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    7.301
    Ort:
    Wagnerstadt
    AW: neuer BD-player - wie? was? warum? welchen?

    Gute Frage, hab auch Mal geschaut, was es grad so auf dem Markt gibt. Was mich mehr oder weniger schockiert, ist, dass die Player entweder nicht mehr die "Normbreite" von ca. 43cm haben, oder die Oberseite Designtechnisch scheiße aussieht. Wirkt halt im Hifi-Rack eher blöd.... Das sind technische Komponenten und keine Designmöbelstücke für Hipsterwohnungen, verdammt! :ugly:
     
  3. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    7.809
    Ort:
    Gilead
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    wen's interessiert: planwechsel ist angesagt. der S550 bleibt an der röhre/beamer, für den neuen TV wird's nun doch der BDP-S5200. der S550 wird dann erst nächstes jahr abgelöst. dann beginnt die Odyssee aufs neue, denn dann muß es ein Player mit wenigstens 2 HDMI-Schnittstellen sein... wieso verticken die hauptsächlich überhaupt modelle, die nur einen haben???
     
  4. The rejected

    The rejected Filmgott

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    7.301
    Ort:
    Wagnerstadt
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    Das mit dem zweiten HDMI Ausgang finde ich jetzt nicht so tragisch, da ja mittlerweile die meisten AVR 2 Ausgänge haben.
    Aber ich denke, den 5200 werd ich mir auch noch Mal genauer angucken, da meiner grade bei der BD von Fast & Furious 4 rumzickt. Firmware ist die aktuellste Version drauf, die Disc hab ich im MM auch schon getauscht, aber hat nix gebracht...
     
  5. Agent Orange

    Agent Orange Tonmeister Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    7.565
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: neuer BD-player - wie? was? warum? welchen?

    Du sprichst mir aus der Seele:bart: Das Schlimme ist, wenn du einen optisch massiven Player willst, musst du gleich ein Vielfaches in die Geräte von Marantz und Co investieren. Technisch würden mir zB auch die aktuellen Sony Player absolut ausreichen, wenn sie nur nicht so verflucht Kacke aussehen würden.
     
  6. The rejected

    The rejected Filmgott

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    7.301
    Ort:
    Wagnerstadt
    AW: neuer BD-player - wie? was? warum? welchen?

    Leider, leider. Wie Du sagst, technisch reichen die Sonys, nur optisch halt.... Will eigentlich ungern ne neue Marke ins Rack stellen.
    Btw: Was ist eigentlich aus deinem Projekt mit meinem alten Player geworden?
     
  7. Agent Orange

    Agent Orange Tonmeister Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    7.565
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    Bei mir würde so ein Marantz dank dem passenden AVR auch optisch gut dazu passen. Aber um 500€ ausgeben wenn es auch ein Player für 100 oder weniger tut...:ugly:

    Ah, das Projekt mit dem Raspberry. Das hatte ich dann doch noch eingestellt. Waren mir dann letzten Endes doch zuviele Punkte die mich gestört hatten um da noch weitere Adapterkabel und Anschlüsse zu besorgen, abgesehen von der Arbeit. Deswegen musste der Raspberry dann auch wieder weichen, der darf nun beim Kollegen sein Unwesen treiben :D
     
  8. The rejected

    The rejected Filmgott

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    7.301
    Ort:
    Wagnerstadt
    Mir kam heut ne andere Idee als Player: ne PS4! Hier nutzen ja einige die 3er als Abspieler, wie siehts mit dem Besitzern der 4er aus? Nutzt ihr die nur zum Zocken oder auch als BD Player?

    Bei der PS hätt ich ja auch den Vorteil, dass ich mehrere Geräte in einem hab. Wies mit dem Streamingsachen wie amazon und Netflix aussieht, weis ich noch net, aber die Idee reift....
     
  9. Remy

    Remy Filmstar

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    1.730
    Ort:
    Legio XI Claudia
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    Da mein BDP-S6200 vor der PS4 da war, nutze ich sie bisher nur zum zocken.
     
  10. Agent Orange

    Agent Orange Tonmeister Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    7.565
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    Bedenke den Stromverbrauch von der Kiste, der ist geradezu schwachsinnig hoch, selbst bei solchen Dingen :bart:
     
  11. The rejected

    The rejected Filmgott

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    7.301
    Ort:
    Wagnerstadt
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    Wenn ich meine Geräte nicht nutze, ist der Strom getrennt. ;)
    Aber Danke für den Hinweis!!
     
  12. Agent Orange

    Agent Orange Tonmeister Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    7.565
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo

    :hoch: so muss das sein. Meine aber schon im Betrieb ;) da verbraucht so ne PlayStation schon das 10-20fache von einem normalen Player oder einer Streaming Kiste. Je nach Nutzungsdauer kann sich da schon was summieren.
     
  13. Cable

    Cable Filmvisionaer

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    23.664
    Ort:
    Österreich
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    Also die 0,45 Watt, die die PS4 im Stand By braucht sind so gering, da braucht es kein Stecker ziehen mehr. Ebenso mein BP von Sony oder mein TV, der ein eigenes Relais hat, dass den TV komplett vom Strom trennt bis auf das Modul, dass auf den Ein Befehl von der FB wartet, womit er laut Anleitung nur 0,2 Watt ziehen soll.

    Einzig mein Sat Receiver braucht etwas mehr, dafür kann ich ihn on the road programieren übers Web. Der geht aber zwischen Mitternacht und 8 Uhr Morgens auch in einen Deep Sleep Mode.
     
  14. Cable

    Cable Filmvisionaer

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    23.664
    Ort:
    Österreich
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    Die PS4 verbraucht zum BD schauen übrigens 98 Watt, der neueste BDP 5500, der auch wieder besser aussieht als die Serie vom letzten Jahr mit der Pyramidenoberseite, braucht nur 9,5 Watt. :ugly:
     
  15. Frankie

    Frankie Leinwandlegende

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    5.444
    Ort:
    Batcave
    AW: Neuer BD-Player - Wie? Was? Warum? Welchen?

    Und man hat bei der PS4 keine Fernbedienung, sondern "nur" den Controller. Das würde mich am meisten stören.
     
  16. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    7.809
    Ort:
    Gilead
    AW: neuer BD-player - wie? was? warum? welchen?


    die 5200 von Sony ist in der tat so eine winzigkleine furzkiste, die zu keinem normalen rack passt. dafür ist kann man ihn perfekt in den standfuß des flach-TVs schieben, so daß er dort bis zur unsichtbarkeit mit der umgebung verschmilzt. auch nicht schlecht.

    was ich aber zum speien finde: wieso haben die neuen kisten keinen netzschalter mehr? ich will nicht, daß die dinger permanent unter strom stehen und mußte eine steckdose mit schalter anlegen, damit ich die geräte abstellen kann. wenn mir nochmal einer von wegen "grüne technologie" kommt, setzt es hiebe. :motz:
     
  17. Cable

    Cable Filmvisionaer

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    23.664
    Ort:
    Österreich
    AW: neuer BD-player - wie? was? warum? welchen?

    Weil die Dinger wie gesagt im Stand-By weniger als 1 Watt verbrauchen. ;) Und für die Geräte ist es, vor allem mit der immer empfindlicheren Technik, auch nicht gesund, die ständig komplett vom Netz zu nehmen und zu schocken.
     
  18. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    7.809
    Ort:
    Gilead
    AW: neuer BD-player - wie? was? warum? welchen?

    mir gehts nichtmal so sehr um den verbrauch (wobei KEIN verbrauch immerhin noch weniger als KAUM verbrauch ist :D ), sondern vielmehr darum, daß ich gerne weiß, was meine geräte so treiben, wenn sie im wlan hängen bzw. daß ich mir zumindest einbilde, etwas überblick zu haben, was sie tun, wenn sie eingeschaltet sind, was sie normalerweise nur dann sind, wenn ich sie auch benutze.

    ich finde, dies ist ein unangenehmer trend, der einem da neuerdings aufgezwungen wird.
     
  19. Cable

    Cable Filmvisionaer

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    23.664
    Ort:
    Österreich
    AW: neuer BD-player - wie? was? warum? welchen?

    Einfach das WLan vom Netz nehmen, wenn du nicht zu Hause bist. Und was die machen, wenn du sie nutzt, weißt du ja auch nicht, oder wertest du den gesamten Datenverkehr aus. ;)

    Aber sonst wirst du kaum verhindern können, dass in Zukunft "IT nach Hause telefonieren". :nice:
     
  20. Russel Faraday

    Russel Faraday Filmgott

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    7.809
    Ort:
    Gilead
    AW: neuer BD-player - wie? was? warum? welchen?

    :D:hoch:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht