Mr. Magoriums Wunderladen

Dieses Thema im Forum "Kurzkritiken und Diskussion" wurde erstellt von Die wilde 13, 15. Dezember 2010.

  1. Die wilde 13

    Die wilde 13 Storyboard Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    14.898
    Ort:
    Duckburg
    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Mr. Magoriums Wunderladen:

    #2 15.12.10 Die wilde 13
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2010
  2. Die wilde 13

    Die wilde 13 Storyboard Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    14.898
    Ort:
    Duckburg
    AW: Mr. Magoriums Wunderladen

    Mr. Magoriums Wunderladen

    Der liebenswerte Exzentriker Edward Magorium (Hoffman) zählt schlanke 243 Lenze und führt seit nunmehr 114 Jahren einen magischen Spielzeugladen. Ihm zur Seite steht die junge Molly Mahoney (Portman), deren Herz zwar sehr an dem Laden liegt, die aber auch gerne ihre brachliegende Musikerkarriere wieder in Schwung bringen möchte.
    Da Magorium nun bald das Zeitliche segnet ("um 16:30"),möchte er gerne seinen Wunderladen in guten Händen sehen. Dazu hat er Molly auserkoren, die sich dafür aber so gar nicht berufen fühlt und auch der Laden selber hat da noch ein Wörtchen mitzureden....

    Das Regiedebüt von Zach Helm ist eine berauschende Wundertüte geworden. Voller skurriler Einfälle und magischer Momente macht er einfach in jeder Sekunde eine Menge Spaß, vorausgesetzt man hat sich ein wenig Kindheit im Herzen bewahrt. Wenn nicht, geht es einem wie Henry Weston (Bateman), der, von Magorium als Buchhalter eingestellt, völlig blind für das magische Treiben ist.
    Zu bestaunen gibt es viel, z.B. ein Fischemobilee aus frischen Fischen, eine Tür, deren dahinterliegenden Räumlichkeiten man mittels Drehrad selber bestimmen kann, einen Katalog, der die gewünschte Ware direkt ausspuckt und vieles mehr. All diese überbordende Fantasie ist wunderschön in Szene gesetzt und Helm verleitet auch die Akteure zu Höchstleistungen. Vor allem Dustin Hoffman ist die Spiellaune mit jeder Gestik und Mimik anzusehen. Seine Darbietung ist trotz aller Exentrik und Albernheiten niemals aufgesetzt oder gar overacted,sondern immer auf den Punkt liebenswert und charmant. Einfach klasse!! Das hat Robin Williams in Toys oder vor allem in Flubber schon schlimmer hinbekommen...
    Natalie Portman hat es da schon schwerer. Einerseits weiß ihre Figur von der Magie des Ladens und ist dort glücklich, aber sie kennt auch das reale Leben außerhalb des Ladens und dort möchte sie endlich ihr Talent als Pianistin vorantreiben. Nicht immer gelingt Portman dieser Spagat und agiert zuweilen etwas steif und unbeholfen. In der Szene, in der sie ein ehemaliger Mitschüler im Laden entdeckt, läuft sie aber zu Hochform auf. Hin -und hergerissen zwischen ihrem Glück im Laden und ihrer Unzufriedenheit bedient sie diesen in einer Mischung aus Peinlichkeit und Stolz, der seinerseits völlig überrascht ist, das Molly keine Karriere gemacht hat.
    Jason Bateman gibt den fantasielosen, aber herzlichen Sesselfurzer sehr sympathisch und freundet sich langsam mit dem kleinen Eric an. Die Szene, wo sich beide - getrennt von einer Glasscheibe - per Zettel unterhalten ist herzergreifend.
    Alles in allem ein wunderschöner Film für Kinder und alle junggebliebenen. Hat ein normaler Spielzeugladen sowieso schon immer einen Hauch von Magie, so ist dieser Wunderladen in letzter Konsequenz der Ort von Magie und Kindheit, den wir uns auch als Erwachsene immer in unserem Herzen bewahren sollten. Ansonsten sind wir spätestens als Twen tot, auch wenn wir womöglich mal 243 Jahre alt werden sollten...

    Magische 9/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2013
  3. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: Mr. Magoriums Wunderladen

    Eine wirklich schöne Rezension zu einem schönen Film. Mir hatte der auch gut gefallen und er ist mir auch noch in Erinnerung, was ein gutes Zeichen ist.
    Irgendwie scheint er aber relativ unbekannt zu sein.
     
  4. Die wilde 13

    Die wilde 13 Storyboard Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    14.898
    Ort:
    Duckburg
    AW: Mr. Magoriums Wunderladen

    Wäre er nicht bei vox gelaufen wäre diese Perle auch an mir vorbeigegangen :o Manchmal lohnt sich zappen doch.Das dieser Film gut sein muss,beweisst allein die Tatsache,das noch nicht mal diese unsäglichen Werbepausen diesem Film die Magie rauben konnte :hoch:
     
  5. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: Mr. Magoriums Wunderladen

    Ich habe ihn durch eine alte Angewohnheit entdeckt:D Wenn mich was interessiert, interessiert es mich richtig. Seit "Garden State" mag ich Natalie Portman sehr. Also habe ich mich in ihrer Filmographie umgesehen und einen nach dem anderen geschaut. Natürlich auch die Filme danach. So habe ich "Beautiful girls" kennengelernt, den ich nicht mehr missen möchte, aber auch "Paris je t`aime" oder "Goyas Geister". Auf diesem Weg natürlich auch den Wunderladen!
     
  6. Tarantino1980

    Tarantino1980 Screenplay Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    17.752
    Ort:
    Città di Giallo
    AW: Mr. Magoriums Wunderladen

    Zwei Jahre später nach Deiner schönen KK habe ich gestern diesen Film auch auf VOX gesehen :D.

    Es gab gewisse Elemente die mir gut gefallen haben, andere wiederum nicht so gut. Ich fand es z.B nicht so schön das der Tod von Mr. Magorium so im Mittelpunkt stand, aber im direkten Vergleich die Findungsphase von Molly Mahoney doch sehr kurz ausgefallen ist. Ich hätte es auch schön gefunden hätte man etwas mehr Hintergründe über Mr. Magorium erfahren, vieleicht sogar ein paar Rückblenden aus früheren Epochen seines Lebens.

    Was mir wiederum sehr gut gefallen hat war das Schauspiel von Dustin Hoffman und Natalie Portman. Auch Jason Bateman hat mir gut gefallen. Die Szene zwischen Henry und dem kleinem Eric fand ich richtig gut. Ich hatte irgendwo auch gedacht das vieleicht Henry sich in Erics Mutter verliebt und somit der Stiefvater wird, andererseits wäre das definitiv zu kurz gekommen.

    Generell hatte ich das Gefühl das dem Film eindeutig Laufzeit fehlte. Man hätte generell viel mehr von dem Wunderladen zeigen können. Vieles wurde nur angedeutet aus meiner Sicht.

    Grundsätzlich ein schöner Film dem aber aus meiner Sicht ein paar Details fehlten um mich gänzlich zu fesseln.

    Wertung: 6/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
  7. Die wilde 13

    Die wilde 13 Storyboard Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    14.898
    Ort:
    Duckburg
    AW: Mr. Magoriums Wunderladen

    Das würde aber die Aura und Magie der Figur zerstören. Gerade weil eben nichts außer seinem ungewöhnlichem Alter und seiner Exentrik incl. dem Laden, der ja nicht minder exzentrisch ist, bekannt ist, ist Mr. Margorium ein Rätsel auf 2 Beinen. Dieses Mysterium darf man ihm nicht nehmen, sonst funktioniert der ganze Film nicht mehr als Panoptikum des Skurrilitäten und wäre ein stinknormaler Kinderfilm wie tausend andere. :)
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht