Mathilde - Eine grosse Liebe

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
Gesamtübersicht aller Kritiken zu Mathilde - Eine grosse Liebe:

#02 02.07.09 kelte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88

Mathilde - Eine grosse Liebe


Kennt ihr den Moment, wenn honigfarben der Vollmond am sternenklaren Himmel steht? Das man wie verzaubert seinen Blick nicht abwenden kann und jedes Detail aufsaugt?
Es gibt auch Filme die eine solche Wirkung besitzen! Jean- Pierre Jeunet besitzt eine Bildersprache die man mit Fincher vergleichen kann, wenn nicht sogar einen Tick besser.
Mathilde sucht ein Jahr nach Ende des ersten Weltkriegs ihren Verlobten Manech. Dabei ist die Situation auswegslos denn Manech war einer der Fünf, zu Tode Verurteilten an der "Bingo Crepuscule" Front. Fünf Männer die Verurteilt wurden ins Niemandsland zu marschieren, einem Platz zwischen den Fronten, das wirklich ein Niemandsland ist. Bomben, Scharfschützen,Schlamm und Verwesung warten dort...
Mathilde hört sich wie ein Liebesfilm an, dies ist er auch und nebenbei liefert Jeunet einen der besten Anti-Kriegsfilme ab, der einen James Ryan unbemerkt vom grossen Publikum einholt. Selten sahen die Schützengräben so bedrohlich, dreckig und auswegslos aus, wie in Mathilde.
Der Film spielt mit zwei Gesichtern,- das eine ist Honig-Golden und erinnert an alles was man mit Liebe verbindet. Phantasiereich ohne ein Märchenland zu erschaffen spielt der Film mit seiner träumerischen Umgebung. Mit liebenswerten Charakteren und malerischen Gassen.
Das andere Gesicht taucht ein, in ein kaltes, nasses Grau. Doch auch dort pulsiert das Leben und man kann es nicht lassen hinzuschauen. Mitzufiebern. Mitzuleiden.
Jeder der Fünf zu Tode verurteilten wird in einer skurill, schönen Geschichte vorgestellt,- wobei jene von Manech das Grundgerüst stellt, wo Jeunet noch einen "Krimi" miteinbringt. Denn Mathildes Geschichte ist keine einfache, man muss aufpassen bei ihrer Suche, auf der sie nicht alleine ist.
In Rückblenden wird gezeigt wie Mathilde und Manech zusammenfanden und warum Mathilde spürt, das er nicht Tod sein kann...Wunderbar! Grösser kann Gefühlskino nicht sein!!!
Selbst das Ende ist eine kleine Offenbarung für jeden Drei-Punkt-Satzbeender...der die drei Punkte nutzt um Luft zu holen...nachzudenken...und den Moment des Luftholens geniesst denn jeder Moment steht für einen Augenblick der schnell vorbei sein kann.
Im Geiste hab ich mich neben Mathilde gesetzt und dieses süßlich, traurige Ende, das doch so voller Leben und Gefühle steckt, mitgenossen.

10/10
 

Evil_Gonzo

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
20.318
Ort
Nordrhein-Westfalen
Filmkritiken
1
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

großartige Kritik zu einem großartigen Film. Auch mich hat er damals vom Hocker gehauen. Ich vergebe ebenfalls 10/10 Punkte
 

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

vorallem lässt die Bildquali der DVD so manche Blu-ray alt aussehen. Mir ging wirklich, etwas, die Kinnlade runter bei dem Anblick. :hoch:
und der Sound wenn die Bomben einschlagen. Da wurde nicht gekleckert!
der Film wäre auch was für Willy
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.305
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Ist ja schon gut! Ich habe ihn nach Lesen deiner Kritik sofort bestellt!;)
 

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

von dir hätte ich ewartet, das der eingerahmt an der wand hängt :)
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.305
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Naja, ich brauch ja jetzt bald nur noch den Rahmen;) Aber vorher werde ich ihn mir erstmal ansehen.
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.545
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

der Film wäre auch was für Willy

Aber sowas von! Ich kenne den Film bislang noch nicht, aber ich hatte schon genug Ärger damit und zwar hatte ich ihn mit einmal bei amazon bestellt und immer wieder gab es einen neuen Status der Bestellung, bis amazon ca. 8-9 Monate nach der Bestellung den Film einfach storniert hatte. Jetzte warte ich noch auf einen guten Kurs für die Special Edition und dann werde ich ihn mir kaufen.

Audrey Tautou bin ich sowieso schon verfallen. :bet:
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.305
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Aber sowas von! Ich kenne den Film bislang noch nicht, aber ich hatte schon genug Ärger damit und zwar hatte ich ihn mit einmal bei amazon bestellt und immer wieder gab es einen neuen Status der Bestellung, bis amazon ca. 8-9 Monate nach der Bestellung den Film einfach storniert hatte. Jetzte warte ich noch auf einen guten Kurs für die Special Edition und dann werde ich ihn mir kaufen.

Audrey Tautou bin ich sowieso schon verfallen. :bet:

Auf was für einen Kurs willst du denn warten? Im Marketplace für ein paar Euro.
 

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

die Special Edition iswt die beste Wahl. da sind schöne Extras bei.
und die Gastrolle von Jodie Foster, ist sehr schön und "gewagt" in szene gesetzt :hoch:
und Fans der Musik von Twin Peaks werden in dem Film einen vertrauten Komponisten hören
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.305
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

die Special Edition iswt die beste Wahl. da sind schöne Extras bei.
und die Gastrolle von Jodie Foster, ist sehr schön und "gewagt" in szene gesetzt :hoch:
und Fans der Musik von Twin Peaks werden in dem Film einen vertrauten Komponisten hören


Die Premium für 18,99 ist aber wohl die gleiche Edition wie die für 3,50 im Marketplace. So steht es zumindest da.
Ach, Angelo Badalamenti war hier am Werk?
 

Willy Wonka

Locationscout
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
21.545
Ort
Twin Peaks
Filmkritiken
125
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Auf was für einen Kurs willst du denn warten? Im Marketplace für ein paar Euro.

Ja, aber nur gebraucht und gebrauchte kaufe ich nicht über den Marktplatz, da ich beim Zustand einer DVD und iherer Hülle sehr pedantisch bin. Und wenn man sich den neu ordert, bezahlt man inklusive Porto 11,81€.
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.305
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Ja, aber nur gebraucht und gebrauchte kaufe ich nicht über den Marktplatz, da ich beim Zustand einer DVD und iherer Hülle sehr pedantisch bin. Und wenn man sich den neu ordert, bezahlt man inklusive Porto 11,81€.


Ich habe im Marketplace bislang kaum schlechte Erfahrungen gemacht. Selbst wenn, Amazon Garantie zählt da ja auch. Aber das gehört jetzt eher weniger hierhin.
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.305
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Wahnsinn! Der Film ist absolut genial. Danke für den Tipp. Da stimmt wirklich alles. Jede Bildkomposition ist perfekt, die Geschichte einfach überragend. Und erst die Musik von Badalamenti. Ein Genuß. Ich habe den gesamten Abspann wie hypnotisiert auf die Leinwand gestarrt. Ein herrlicher Film.
 

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

der Film ist personifizierte Gänsehaut! einer der schönsten Filme die ich gesehen habe.
Verstehst du was ich am Ende mit den drei Punkt Satz beendern meinte?
Oder das der Film ebenso ein bitterböser Anti-Kriegsfilm ist der schonugslos diese Tragödie aufzeigt? und dann noch nebenher eine Liebesgaeschichte wo das innere Auge Meere voller Sehnsucht weint...weil solche Filme zu selten sind. Was aber auch gut ist :)
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.305
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Verstehst du was ich am Ende mit den drei Punkt Satz beendern meinte?

Ja, ich glaube schon. Der Moment war der Hammer. Da hat man wirklich erstmal durchgeatmet.
Oder das der Film ebenso ein bitterböser Anti-Kriegsfilm ist der schonugslos diese Tragödie aufzeigt? und dann noch nebenher eine Liebesgaeschichte wo das innere Auge Meere voller Sehnsucht weint...weil solche Filme zu selten sind. Was aber auch gut ist :)

Ich fand auch gut das du James Ryan mit einbezogen hast, da ich da auch unmittelbar dran denken mußte. Nur das er hier den kürzeren zieht. Gut, beide Filme sind auch nicht unbedingt vergleichbar.:) In jedem Fall ist das mehr als nur eine Liebesgeschichte, aber auch mehr als ein Anti-Kriegsfilm. Hat mich echt schwer beeindruckt.
 

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Ja, ich glaube schon. Der Moment war der Hammer. Da hat man wirklich erstmal durchgeatmet.
du hast es auf den Punkt gebracht. Es hat etwas mit dem Rythmus zu tun am Ende und das Atmen,- so gings mir bei The Fountain. Diese Bilderflut am Ende, Stille wie Luftholen,- tief einatmen, Luft anhalten,- rauspressen. Ein Geburtskanal ;)
ich hab grad zuviel Sätze dazu im Kopf als das ich diese niederschreiben könnte.
:rolleyes::)
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.305
Ort
Planet Erde
Filmkritiken
185
AW: Mathilde - Eine grosse Liebe

Besonders die Begrüßung "Tut das weh beim Laufen" war einfach nur der Wahnsinn.
 
Oben