Das Millionenspiel

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61

Das Millionenspiel


Bernhard Lotz ist auf der Flucht, drei Killer wollen ihm das Lebenslicht ausblasen. Doch ist Lotz weder ein Krimineller, noch hat er sich mit solchen angelegt. Er ist Kandidat in der Fernsehshow „Das Millionenspiel“ - und die geht schlimmstenfalls bis zum Tode...

Höre ich da jemanden „Running Man“ schreien? Trifft's ganz gut, aber der erschien erst 17 Jahre später. „Das Millionenspiel“ ist eine finstere Zukunftsvision über das Fernsehen, die heutzutage leider schon fast Realität geworden ist. „Big Brother“ und Co. haben zwar noch niemanden umgebracht (höchstens gesellschaftlich :D), aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die Vermarktung des Krebstodes dieser britischen Ex-Big Brother-Bewohnerin geht schon fast in diese Richtung...

Aber zurück zum Film, der für eine fast 40 Jahre alte deutsche Produktion außerordentlich bissig ausgefallen ist. Was an Drehbuchautor Wolfgang Menge, dem Erfinder von Ekel Alfred liegen könnte. Unterbrochen wird die Show von dubiosen bis zynischen Werbespots, in denen so nette Produkte wie die Anti-Baby-Spritze angepriesen werden. Den schleimigen Moderator gibt Dieter Thomas Heck – und ist eigentlich wie immer (was ihm zu denken geben sollte). Ganz und gar nicht wie immer kommt Dieter Hallervorden als Killer daher: keine Albernheiten, nicht mal ein Grinsen kommt ihm über die Lippen. Im Vergleich zu Arnies Actionkracher hapert es hier natürlich etwas an der Action. Was aber nicht schlimm ist, die gnadenlose 60/70er-Jahre-Optik und das gelungen fiese Finale machen das wett.

8/10 Punkte
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.432
Ort
Garma
Filmkritiken
185
AW: Das Millionenspiel

Grmpf! Das sieht so aus als ob ich den brauche. Tolle Kritik zu einem wohl hoch interessanten Film.
 

Despair

Filmvisionaer
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
12.550
Ort
Somewhere in Hessen
Filmkritiken
61
AW: Das Millionenspiel

Der lief gestern Nacht im WDR. Die 20-30 € für die DVD halte ich für etwas überteuert.
 

kelte

Filmvisionaer
Registriert
24 Juli 2009
Beiträge
13.241
Ort
Nord-Westerwald
Filmkritiken
88
AW: Das Millionenspiel

den Film wollte ich immer mal gesehen haben, kannte bis jetzt nur das französische Remake und Jahre später die Schwarzenegger Verfilmung
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
17.432
Ort
Garma
Filmkritiken
185
AW: Das Millionenspiel

Das ist echt mal ein Hammer. Danke für den Tipp! Besonders beachtlich fand ich die zum damaligen Zeitpunkt noch gar nicht existierenden Jagden nach Quoten, Werbeunterbrechungen während der Show und ähnlichen Dingen die erst viele Jahre später den Einzug in die TV-Welt fanden. Besonders die Werbung fand ich absolut gelungen.
Äußerst interessant war auch die Info das viele Menschen während der Ausstrahlung dachten das die Show echt ist, sich beim Sender beschwerten oder sogar angefragt haben wie man sich als Kandidat bewerben kann.
 

The rejected

Filmgott
Registriert
27 Juni 2008
Beiträge
8.107
Ort
Wagnerstadt
Filmkritiken
2
AW: Das Millionenspiel

Der Film ist echt klasse. Hab ich letztens bei mir im Media Markt im Doppelpack mit SMOG gesehen, für 30€. Leider bin ich grad knapp bei Kasse, sonst hätt ich zugeschlagen.
 
Oben