Blonder

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
7.050
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Ich dachte, ich klopfe mal den Staub von diesem Unterforum und sorge dafür, das jetzt vielleicht der ein oder andere freudig in die Hände klatscht. :D

Es geht jetzt nicht um Empfehlungen für meinen generellen Filmgeschmack, sondern möchte ich mal über den Tellerrand hinaus schauen und mich mal wieder einem kleinen Projekt widmen.
"Projekt" jetzt bitte nicht überbewerten. Da wird nix tiefgründiges bei rum kommen. Das letzte war z.B. die Kevin-Smith-Filme zu sichten.

Und mir dem Tellerrand meine ich "Giallo". Nicht sofort aber in nächster Zeit.

Ich glaube zwar nicht, das diese Filme letztendlich was für mich sind aber ich möchte es mal versuchen. Daher bitte ich jetzt die Profis mal um 3 Empfehlungen, die man einem Quereinsteiger raten würde.
3 Filme sind denke ich eine gute Zahl um sich ein Bild machen zu können. Sehr gerne auch in netten Editionen, sofern Alternativen zusätzlich verfügbar sind. Gefallen mir diese Art von Filmen widererwartend, habe ich gleich etwas nettes für das Matrix-Filmzimmer.
Wenn nicht....nun....ich habe schon vor größeren Käse Geld aus dem Fenster geworfen. :nice:

Bei diesen 3 Filmen kann auch gerne persönlicher Geschmack mit einfließen. Es muss also nicht zwingend eine Liste mit den berühmtesten Filmen des Genres sein.

Danke.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
Das ist in der Tat ein interessantes Unterfangen bei dem ich mich auch direkt angesprochen fühle.

Da es auch ein kostspieliges Unterfangen ist, da nicht alle Perlen des Genres mehr so einfach zu bekommen sind, versuche ich meine Empfehlungen erstmal auf Titel zu beschränken, die Du problemlos zu einem normalen Kurs käuflich erwerben kannst. Sollten dir diese dann gefallen kann man immer noch etwas tiefer dann in den Geldbeutel greifen.

Glücklicherweise gibt es einen Klassiker des Genres und gleichzeitig auch einen sehr guten Vertreter zu einem normalen Preis auf Blu-Ray. Daher wäre meine erste Empfehlung an Dich Der Killer von Wien. Es gibt natürlich viele gute und auch viele die auf einer anderen Ebene gut sind, aber ich würde mal behaupten, da er auch noch recht "normal" inszeniert ist und dennoch schon viele Elemente des Genres vereint, wäre er ein guter Einstieg um zu schauen ob das Genre etwas für Dich ist.

Wenn Dir der gefallen hat würde ich Dir als nächsten Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe empfehlen. Da bist Du schon etwas tiefer im Genre drin, hat es mit einem absoluten Genre Vertretet zu zun und die Neuauflage von Pidax auf Blu-ray ist preislich auch im Rahmen.

Als dritten im Bunde und auch nicht so teuer, würde ich Dir Der Schwanz des Skorpions empfehlen. Der ist gut, zwar nicht bei jedem unter den Top Filmen vertreten, aber ich denke auch für Dich schonmal, sollten Dir die zwei vorher genannten Filme geflallen, auf jeden Fall schonmal ein guter Versuch um zu schauen ob es sich lohnt noch tiefer in das Genre einzutauchen.

Mein Tipp an Dich und generell an jeden der sich für das Genre neu interessiert, erstmal vorsichtig sein beim Kaufverhalten. Ich liebe dieses Genre und habe schnell, weil ich sehr schnell Feuer gefangen hatte, viele teure Blindkäufe gemacht die ich nie bereut habe. Daher kauf sie nacheinander. Wenn dir die erste Empfehlung gefällt, kaufe die zweite usw.
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
18.003
Ort
Garma
Filmkritiken
185
Erstmal ein richtig interessantes Projekt :)
Aber auch nicht einfach. Magst du insgesamt die Optik der späten 60er und den frühen 70ern? Falls ja, hat Tarantino bereits einige gute Einsteiger genannt.

Wenn du aber lieber erstmal einen Giallo sehen möchtest, der nach den damaligen Regeln spielt, sich aber dennoch etwas moderner zeigt, wäre "Sleepless" von Dario Argento eine interessante Wahl.
 

Blonder

Filmgott
Registriert
23 Juni 2008
Beiträge
7.050
Ort
Wolfsburger Ecke
Filmkritiken
7
Erstmal Danke euch beiden. Hab auch schon auf Tipps speziell von euch gehofft. :hoch:
Hab die Filme jetzt mal auf meine Liste gesetzt und werde die dann demnächst ordern und in der Reihenfolge auch ansehen.

Erstmal ein richtig interessantes Projekt :)
Aber auch nicht einfach. Magst du insgesamt die Optik der späten 60er und den frühen 70ern? Falls ja, hat Tarantino bereits einige gute Einsteiger genannt.

Jaein.
Ich habe absolut kein Problem mit alten Filmen aber einfach so die "Befürchtung", das sie in diesem Fall für meinen Geschmack doch ein wenig altbacken wirken. Himmel, bitte nicht steinigen. :nice:
Das ist aber nur ein völlig loses Bauchgefühl. Ich hatte vor einiger Zeit mal Trailer gesehen (weiß aber nicht mehr von welchen Filmen) und da setzte das Gefühl etwas ein.
Ich bin da aber trotzdem völlig offen und will mich nicht nur von Trailern beeinflussen lassen.
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
18.003
Ort
Garma
Filmkritiken
185
Erstmal Danke euch beiden. Hab auch schon auf Tipps speziell von euch gehofft. :hoch:
Klar, immer doch gerne ! :knuddel:
Hab die Filme jetzt mal auf meine Liste gesetzt und werde die dann demnächst ordern und in der Reihenfolge auch ansehen.
Bin echt gespannt.
Jaein.
Ich habe absolut kein Problem mit alten Filmen aber einfach so die "Befürchtung", das sie in diesem Fall für meinen Geschmack doch ein wenig altbacken wirken. Himmel, bitte nicht steinigen. :nice:
Auf gar keinen Fall. Ich könnte dies absolut nachvollziehen. Deshalb habe ich dir auch den "Sleepless" ans Herz gelegt, da er die Moderne mit den 70ern mischt. Von der Erzählweise zumindest. Es kann nämlich durchaus sein, das du sie als altbacken empfindest, das sie das nun mal auch sind. Es sind Zeitzeugen, die aber eben für viele moderne Regisseure als Inspiration dienten. Quentin Tarantino und Brian De Palma beispielsweise zitieren sehr oft den Giallo. Dennoch sehe ich es als schwieriges Unterfangen an, mit den heutigen Sehgewohnheiten dort einzusteigen. Aber auch als ein spannendes und tolles Experiment. Ich finde es tatsächlich einfach geil, das du dort aus Interesse an Filmen, einfach mal reinschnuppern willst. Mein Kompliment für soviel Offenheit!

Das ist aber nur ein völlig loses Bauchgefühl. Ich hatte vor einiger Zeit mal Trailer gesehen (weiß aber nicht mehr von welchen Filmen) und da setzte das Gefühl etwas ein.
Ich bin da aber trotzdem völlig offen und will mich nicht nur von Trailern beeinflussen lassen.
Wie gesagt, bin ich jetzt wirklich total auf deine Eindrücke gespannt. Allerdings bin ich mir völlig bewusst, dass das auch schief gehen kann, da ich ebenfalls weiß, dass das Genre an sich auch eine Menge Angriffsfläche bietet. Deshalb bin ich da auch nie böse drum, wenn jemandem das absolut nicht zusagt.
 

Tarantino1980

Screenplay
Teammitglied
Registriert
25 Aug. 2008
Beiträge
23.309
Ort
Città di Giallo
Filmkritiken
218
Erstmal Danke euch beiden. Hab auch schon auf Tipps speziell von euch gehofft. :hoch:

Aber gerne doch! Darum geht es ja hier in unserem Forum das man sich auch von anderen inspirieren lässt und auch mal Experimente macht, also nicht nur immer die Filme schaut, die man ohnehin auf dem Schirm hat. Daher finde ich Dein Experiment sehr spannend!


Jaein.
Ich habe absolut kein Problem mit alten Filmen aber einfach so die "Befürchtung", das sie in diesem Fall für meinen Geschmack doch ein wenig altbacken wirken. Himmel, bitte nicht steinigen. :nice:
Es wird hier aber auch niemand gesteinigt. Jeder hat einen anderen Geschmack und mir ist eine ehrliche Meinung nach der Sichtung lieber als wenn Du nur uns zu liebe sagen würdest das dir die Filme gefallen haben. Solange Kritik sachlich und begründet wird kann ich persönlich damit sehr gut leben wenn Filme die ich sehr mag und feiere von anderen vielleicht nicht so gesehen werden.


Das ist aber nur ein völlig loses Bauchgefühl. Ich hatte vor einiger Zeit mal Trailer gesehen (weiß aber nicht mehr von welchen Filmen) und da setzte das Gefühl etwas ein.

Ich bin da aber trotzdem völlig offen und will mich nicht nur von Trailern beeinflussen lassen.

Trailer sind generell so eine Sache. Ich persönlich finde die meisten Trailer aus dieser Zeit sowie so nicht sehr aussagefähig weil sie nie das Gefühl und die Atmosphäre rüberbringen. Aber auch aktuelle Trailer versuche ich zu meiden, so gut es eben geht.

Auf gar keinen Fall. Ich könnte dies absolut nachvollziehen. Deshalb habe ich dir auch den "Sleepless" ans Herz gelegt, da er die Moderne mit den 70ern mischt.

Natürlich ist auch Sleepless eine sehr gute Wahl. Ist auf jeden Fall eine gute Alternative, aber es sei halt erwähnt das wenn Du den gut findest du zwar einen guten Giallo gesehen hast, er aber noch nichts darüber aussagt ob Du die "Klassiker" magst.
 

Die wilde 13

Storyboard
Teammitglied
Registriert
12 Nov. 2008
Beiträge
18.009
Ort
Duckburg
Filmkritiken
112
Wenn du aber lieber erstmal einen Giallo sehen möchtest, der nach den damaligen Regeln spielt, sich aber dennoch etwas moderner zeigt, wäre "Sleepless" von Dario Argento eine interessante Wahl.
Der war auch mein Einstieg und ich kann ihn nur wärmstens empfehlen, Blonder. Auch wenn meine Zweitsichtung leider immer noch aussteht, sind mir manche Szenen auch nach über 10 Jahren in sehr guter Erinnerung, das spricht absolut für sich.

Leider bin ich bisher auch nicht tiefer in das Thema eingestiegen, was aber definitiv nicht am Giallo liegt sondern das viele andere Dinge mich davon abgehalten haben. Habe ja noch einige ungesehene Gialli im Regal stehen und ich hoffe, ich werde bald wieder darin versinken.


Und mir dem Tellerrand meine ich "Giallo". Nicht sofort aber in nächster Zeit.
Aber vielleicht hänge ich mich einfach an deinen Tellerrand mit dran. :)
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
18.003
Ort
Garma
Filmkritiken
185
sind mir manche Szenen auch nach über 10 Jahren in sehr guter Erinnerung, das spricht absolut für sich.
Ich sage nur "Zug". Die komplette Sequenz im Zug und besonders außerhalb vom Zug, sind einfach der Wahnsinn.

Habe ja noch einige ungesehene Gialli im Regal stehen und ich hoffe, ich werde bald wieder darin versinken.
Welche liegen denn da noch völlig jungfräulich in deinem Regal rum?
 

Die wilde 13

Storyboard
Teammitglied
Registriert
12 Nov. 2008
Beiträge
18.009
Ort
Duckburg
Filmkritiken
112
Ich sage nur "Zug". Die komplette Sequenz im Zug und besonders außerhalb vom Zug, sind einfach der Wahnsinn.
Die natürlich an erster Stelle aber auch z.B. Morettis "Gespräche" mit seinem Papagei. Fand ich spaßig und traurig in einem. Max von Sydow spielt hier sowieso herausragend und je mehr ich darüber jetzt schreibe umso mehr sollte ich Sleepless eine Zweitsichtung gönnen.

Welche liegen denn da noch völlig jungfräulich in deinem Regal rum?
Nicht allzuviel aber mit Blutige Seide, Die Farben der Nacht und Der Satan ohne Gesicht sind da schon "annehmbare" Vertreter des Genres dabei. Die beiden letzteren hat mir übrigens Tarantino in schicken MB's verwichtelt. :rock: Ich stehe da auch noch sehr am Anfang während ich im Film Noir schon tiefer eingedrungen bin. Auch dort muss ich aber endlich mal wieder weitermachen... :rolleyes:
 

deadlyfriend

Casting
Teammitglied
Registriert
19 Juni 2008
Beiträge
18.003
Ort
Garma
Filmkritiken
185
Die natürlich an erster Stelle aber auch z.B. Morettis "Gespräche" mit seinem Papagei. Fand ich spaßig und traurig in einem. Max von Sydow spielt hier sowieso herausragend und je mehr ich darüber jetzt schreibe umso mehr sollte ich Sleepless eine Zweitsichtung gönnen.
Ja, ich mag den kompletten Handlungsstrang um ihn. Ich sehe ihn eh sehr gerne und hatte mich total gefreut, das er in dem Film zu sehen war.
Nicht allzuviel aber mit Blutige Seide, Die Farben der Nacht
Alter :eek: Das Stöffchen liegt da einfach so im Regal :bet:
 

Die wilde 13

Storyboard
Teammitglied
Registriert
12 Nov. 2008
Beiträge
18.009
Ort
Duckburg
Filmkritiken
112
Alter :eek: Das Stöffchen liegt da einfach so im Regal :bet:
Na, sie stehen mehr. Ich weiß, das mir da richtige Perlen bevorstehen aber diese Filme möchte ich "zelebrieren" und nicht mal eben so weggucken, wenn ich mal 2 Stunden zur Verfügung habe. Diese Gelegenheit hatte ich leider noch nicht aber die Vorfreude ist schon groß, wenn ich an diese Filme denke.
 
Oben