Böhse Onkelz

Dieses Thema im Forum "Jukebox" wurde erstellt von Turrican, 11. September 2009.

  1. Turrican

    Turrican Guest

    Zum Thema darf man die Onkelz?
    Ja oder nein.
    Wie steht ihr zu den Onkelz?
    Die Onkelz sind ja echt eine Band wo sich die Geister dran scheiden,die einen lieben sie die anderen hassen sie.
    Ich hab selten so eine Band gesehen wo die meinung soweit auseinander geht.
    Wenn ich eine CD von den Onkelz einlege kann ich davon ausgehen das einige abhauen weil es angeblich rechte Musik ist.
    Was wiederum nicht meine meinung ist,denn gerade die Alben aus den 90ern ist alles anderes als rechts.
    Aber auch bei den früh werken gibt es einning sehr gute Songs.
    Hier meine Top 10
    1-Nur die besten sterben Jung
    2-Gehasst verdamt Vergöttert
    3-Wilde Jungs
    4-Lieber stehen Sterben
    5-Wenn wir einmal Engel sind
    6-Danked dem Herrn
    7-Ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend Loben
    8-Mädchen
    9-Worte der Freiheit
    10-Erinnerungen
     
  2. Ezares

    Ezares Filmstar

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.166
    AW: Böhse Onkelz

    Mich interessiert die Diskussion um die angeblich "rechte Musik" genauso wenig wie die Onkelz selbst. Hab mir mal ein paar Alben von Bekannten ausgeliehen und hatte bei den Großteil der Songs schnell das Bedürfniss die CD zu wechseln. Positiv ist mir z.B. "Dunkler Ort" in Erinnerung geblieben, sowie der ein oder andere Ohrwurm...
    Mit der Meinung stehe ich hier vermutlich alleine da. ;)
     
  3. Evil_Gonzo

    Evil_Gonzo Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    20.042
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    AW: Böhse Onkelz

    nix da, hier gibts einige User die mit den Onkelz nix anfangen können.
    Ich allerdings werde mich in naher Zukunft mal ausführlicher hier melden. :)
     
  4. crizzero

    crizzero Filmvisionaer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    16.645
    Ort:
    Garden State
    AW: Böhse Onkelz

    Ich musste in der Kirmesburschenschaft zwangsläufig mit den Onkelz in Kontakt kommen, da ein Großteil unserer Jungs auf die Mucke abfährt. Aber mich konnten sie damit nie begeistern. Es gibt 2-3 Lieder, die ich im besoffenen Zustand mitgröhlen kann, aber das war's auch schon. Und auch die Aussagen der Texte sind mir zu weit weg... damit kann ich nichts anfangen.
     
  5. Der müde Joe

    Der müde Joe Filmstar

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    1.991
    Ort:
    Daheim
    AW: Böhse Onkelz

    Also als ich so 11 - 13 Jahre alt war habe ich die Onkelz rauf und runter gehört, mittlerweile nicht mehr so, aber einige Lieder höre ich immer wieder gerne und kann sie bei Bedarf auch noch mitsingen.

    Bei Musik denke ich an alles andere außer Rechts oder Links, oben oder unten ... mir geht es nur um entw. die Melodie, die Texte oder den Sound!!!

    THAT`S IT!°!*

    Wenn ich bei jeder Gruppe, bei jedem Künstler oder bei jedem Texter auf die Intention achte dann kann ich´s gleich sein lassen - Musik ist für mich Stimmung, Gefühle, Enspannung, Spaß und vor allem Abschaltung (!) nicht mehr nicht weniger!

    "Siegesgewiss fahrn wir nach Mexiko, um unsre elf zu sehn ... "
     
  6. wuppi

    wuppi Golden-Globe-Gewinner

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    2.996
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Böhse Onkelz

    Vor einigen Jahren hat mal jemand massivst versucht mich für diese Band zu "begeistern" nach dem Motto "Die muss man doch einfach gut fiinden". Allerdings hat er sich daran die Zähne ausgebissen. Musikalisch ist das nicht mein Ding, in den Texten finde ich keine Bezugspunkte zu meinem Leben und dazu dann der "Fauxpas" aus den Anfangsjahren der Gruppe. Das Gesamtpaket hat einfach keine Wirkung auf mich und spricht mich nicht an.

    Mittlerweile sehe ich das entspannter. Zu der damaligen Zeit hätte ich da noch ellenlang drüber diskutiert, wenn die Musik läuft. Heute würde ich kommentarlos den Raum verlassen, wenn jemand Platten der Gruppe auflegen würde. Das erspart einfach Stress.
     
  7. The rejected

    The rejected Filmgott

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    7.362
    Ort:
    Wagnerstadt
    AW: Böhse Onkelz

    Ich poste einfach mal, was ich in nem anderen Forum zum Thema Onkelz gepostet hab:

     
  8. kelte

    kelte Filmvisionaer

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    13.241
    Ort:
    Nord-Westerwald
    AW: Böhse Onkelz

    ich hatte ne zeitlang gedacht, das die diskussion um "rechts" was diese band betrifft vorbei sei,- dann hatte ich das internet und musste schon etwas staunen wie sehr sich dieses gerücht, wie ein geist hält :)
    wäre diese band wirklich rechts oder derren fans, hätte dieses land ein böhses problem gehabt.
    rechte gehen auf viele konzerte von unterschiedlichen bands. wenn man mal bedenkt das ein Eric Clapton in besseren "alter" mal selber etwas aus der spur geriet sollte man das jungen menschen auch zugestehen.
    ich höre heute noch die ganz alten songs vom netten mann debut album,- gerade so ein song wie Deutschland war für mich niemals "nazi". eher das gegenteil.
    bei Stolz kann man streiten,- ich hab nie im leben Doc Martens angehabt oder sonstige Klamotten ala Perry aber den Song find ich ebenso Geil! Er ist aggressiv und auf eine Szene pointiert die in den 80ern noch anders tickte ehe diverse parteien diese unterwanderte.
    so simpel es sich anhört, aber da gings um Gewalt, Weiber und Saufen.
    ein spiel der jahrhunderte, vorher getrieben auf den dörfern zwischen katholisch und evangelisch und dieses spiel gab sich im lauf der zeit immer wieder neue namen. dann hieß es punk vs. skin und ich muss zugeben das mir das spiel auch spass machte.
    dann aber kommt auch ein punkt wo man volljährig für sich alleine stehen sollte, oder wie ich,-> möchte. ohne auf andere angewiesen zu sein, geld verdienen und man wird abgelenkt durch arbeit. die gewalt jedoch ist weiterhin im blut und diese muss man neutralisieren.die onkelz waren ein prima soundtrack dazu, daher hab ich denen es auch direkt abgenommen, das sie keine lust mehr hatten für ein limitiert denkentes puplikum zu spielen.
    zu dem zeitpunkt ging mir auch die antifa auf den sack und manche heuchlerische juz leiter. gewalt wird legitimiert sobald diese den richtigen trifft. so kam mir der ganze verein vor. keine diskussionsbereitschaft denn ich bin de rmeinung das in einer gruppe von 10 rechten immer ein grossteil zu "erreichen" ist mit vernünftigen argumenten.
    letztendlich haben die onkelz deshalb so einen grossen erfolg weil sie genau die dinge treffend bebildern, die fast einen jeden betreffen. textlich gesehen gibt es nichts besseres, lediglich gleichwertiges. schade nur das die meisten nur das Viva Los Tioz drauf haben ,- denn so Songs wie Stand der Dinge, Dunkler Ort, Bin ich nur Glücklich, oder Schwarz und Weiß (komplett) sind absolute Meilensteine und haben die deutsche Sprache in der Musik revolutioniert :hoch:
    was ich noch an den Onkelz mag ist Pe. der Mann ist einfach nur Granate mit seiner Meinung daher hab ich mit guten Grund nur ihn und W. mein Steppenwolfbuch unterschreiben lassen. Das Buch war auch der Grund beide kennengelernt zu haben,- die hatten ja hier um die Ecke Schwarz und Weiß, Heilige Lieder etc. aufgenommen :hoch:
    10 beste Lieder ist schwer
    1. Stand der Dinge
    2. Ich bin so wie ich bin
    3. Dunkler Ort
    4. Nichts ist für die Ewigkeit
    5. Keine ist wie Du
    6. Hast du Sehnsucht nach der Nadel
    7. Erinnerungen
    8. Stolz
    9. Deutschland
    10. Ohne mich ;)
    +++++++++
     
  9. dax

    dax Filmvisionaer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    10.483
    Ort:
    The Gem Saloon
    AW: Böhse Onkelz

    Kenne die Band nicht.
    Werde aber mal reinhören und melde mich dann später mal ausführlich.;)
     
  10. Vince

    Vince Filmstar

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    1.712
    AW: Böhse Onkelz

    In diese Zange würd ich mich zum Beispiel nicht quetschen lassen wollen. Ich finde die Onkelz musikalisch schlicht und ergreifend vollkommen irrelevant. Ich mag sie nicht, aber das hat nichts mit der Schwarzweiß-Schere zu tun, die von vielen Fans voller Stolz immer wieder herausgeholt wird (warum auch nicht, denn Polarisierung ist ja in der Tat ein Indiz für Bedeutung), sondern mit damit, dass ich in der Musik nichts erkennen kann, was mich auch nur im entferntesten ansprechen würde. Und beschallt bin ich genug geworden, um diese Frage eindeutig beantworten zu können...
     
  11. dax

    dax Filmvisionaer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    10.483
    Ort:
    The Gem Saloon
    AW: Böhse Onkelz

    Die Onkelz hab ich in nem Plattenladen für mich entdeckt.
    Ich hab das Cover gesehen, kannte die Band nicht, habe kurz reingehört und war begeistert.
    Eigentlich als Partymucke gekauft, musste ich feststellen, das viele Texte doch deutlich Vielschichtiger sind als ich es zunächst annahm.
    Keine Band, mit Ausnahme weniger Titel, die man mal eben so nebenbei hört.
    Die Songs entwickelten sich, wie kelte es mal so treffend fomulierte, als Soundtrack zu meinem Leben.
    Kurz zurück zum Anfang meiner Onkelz-Zeit:
    Nachdem ich also meine erste Onkelz-Scheibe zuhause hatte, ging es auch gleich los mit den Nazi-Vorwürfen, bis plötzlich alle anfingen Onkelz zu hören.
    Bis auf einige, die schlichtweg grundsätzlich komplett andere Musik favorisierten, bzw. einige die von ihren Vorurteilen bis heute nicht abzubringen waren/sind.
    Mit jedem neuen Onkelz-Album wurde meine Liebe zur Band tiefer und größer.
    Mit jedem neuen Album wurden die Texte intensiver, manchmal hatte und habe ich das Gefühl das gewisse Stücke nur für mich geschrieben wurden.
    Ich war auf 5 Konzerten, die mich allesamt umgehauen haben.
    Es gibt keine weitere Band, die mir soviel bedeutet und gegeben hat wie die Onkelz. Keine Band, deren Texte mir soviel Kraft und manchmal auch den nötigen Arschtritt verpasst haben. Und es gab zumindest damals, sonst niemanden auf der Welt von dem ich solche Aussagen akzeptiert und angenommen hätte.
    Und es ist immer noch so, für jede Stimmung habe ich meine eigenen Onkelz-Sampler zusammengestellt, die mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringen, oder aber mich anstacheln durchzuhalten und weiterzukämpfen.
    Die Band ist einzigartig, unnachahmlich, grundehrlich, rauh und ungeschliffen, geprägt von einem umfassenden Blick für die Realität und man merkt ihnen an, das sie wissen wovon sie sprechen, alles erzählte selbst erlebt haben und geprägt von Erfahrungen sind, die ob sie wollen oder oder nicht vermittelt und weitergegeben werden müssen.
    Danke Onkelz! Danke für Alles!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2009
  12. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: Böhse Onkelz

    Ich sehe die Onkelz auch eher von mehreren Blickrichtungen und befinde sie als ganz gut.
    Anfangs kannte ich nur den Namen. Eine rechtsradikale Glatzenband die mich weder vom Hörensagen her abschreckte, noch dazu trieb dem Image auf den Grund zu gehen. Sie interessierte mich einfach nicht. 1993 saß ich dann bei jemandem im Auto, der gerade so eine Art Sauf und Gröl Musik laufen hatte. War okay, ich hatte auch getankt und somit störte mich das nicht. Dann kam ein Stück das mich absolut faszinierte. "Nur die besten sterben jung" hieß der Song und dann kam meine obligatorische Nachfrage und ich bekam die erstaunende Antwort zurück. Das waren also die Onkelz. Er spielte davon mehr, aber mich konnte nicht jedes Stück begeistern. Trotzdem waren einige dabei, die ich richtig gut fand. Immerhin bringt es meine CD Sammlung inzwischen auf die "Gestern war heute noch morgen" Box und noch ein weiteres Album. Ein Beleg das ich einige Songs gut finde, aber es für das gesamte Repertoire nicht ausreicht. Dafür war mir die Musik einfach zu stimmungsabhängig. Im Laufe der Zeit habe ich gemerkt das ich die Sachen nur unter Alkoholeinfluß hörte, im nüchternen Zustand aber eher andere Dinge bevorzugte. Da ich immer seltener etwas trinke, ist es schon lange her das die Alben bei mir rotierten. Um reine Freude bei Musik zu empfinden habe ich bessere Sachen, für Aggressionen sowieso und für melancholische Momente ist meine Sammlung geradezu unerschöpflich. Also bleibt nur die Saufnische. Nicht mehr aber auch nicht weniger.
     
  13. Despair

    Despair Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    12.000
    Ort:
    Somewhere in Hessen
    AW: Böhse Onkelz

    Ich höre zwar überwiegend Musik aus dem Progressivbereich, kann aber auch dem Onkelz-Sound etwas abgewinnen. Ich mag sowohl den alten Rumpelsound, als auch den fast klassischen Rock'n'Roll mit Vorstößen in den Hardrockbereich der neueren Onkelz. Das Wichtigste war und ist für mich aber der Gesang von Kevin Russell. Diese herrlich fies-brutale Asi-Röhre passt einfach perfekt zur Musik und Weidners Texten. Diese Stimme wünscht sich jeder Fußball-Rowdy im Stadion, sie macht den Wiedererkennungswert der Onkelz aus. Und genau diese Stimme dürfte in Verbindung mit Kevins Erscheinungsbild (er erinnert mich manchmal etwas an einen tätowierten Olli Kahn :D) auf viele Leute primitiv und abschreckend wirken. Ich mag nicht jeden Song und nicht jeden Text der Band, aber sie haben eine stattliche Anzahl an zeitlosen Klassikern rausgehauen. Das können nicht viele Bands von sich behaupten.

    Zum Thema rechtes Gedankengut in der Musik allgemein: solche Bands kommen mir weder ins CD-Regal noch in die Lauscher, und sei die Musik auch noch so gut. Derartige Gestalten (momentan gelegentlich im Black Metal anzutreffen) werden von mir boykottiert.
     
  14. Noeval

    Noeval Filmvisionaer

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    21.971
    Ort:
    Westfalen
    Ich gehöre dann wohl weder zu den einen, noch zu den anderen, sondern zu den von Gonzo erwähnten ...

    ... die nichts damit anfangen können. Daher habe ich mich auch nie damit beschäftigt welche politische Gesinnung die Band (angeblich) hat. Es ist mir einfach egal.

    Wenn im Musikalisches - Was hört Ihr gerade?-Thread nicht regelmäßig Beiträge auftauchen würden, würde ich nicht einen einzigen Titel kennen.
     
  15. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: Böhse Onkelz

    Ja, die Stimme von Kevin ist wirklich der Hammer. Die paßt wirklich unglaublich gut und macht für mich bei der Band mehr als die halbe Miete aus. Das man die ohne Verzerrer so hinbekommt ist einfach geil.
     
  16. kelte

    kelte Filmvisionaer

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    13.241
    Ort:
    Nord-Westerwald
    AW: Böhse Onkelz

    nur passen die in eine Saufnische wie Hesse in Unterhaltungsliteratur...
     
  17. Vince

    Vince Filmstar

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    1.712
    AW: Böhse Onkelz

    @Despair: ne also da kann ich bei aller Liebe keinen Bezug zu aufbauen. Wenn's bei mir mal Rumpelsound sein soll, verzieh ich mich eher in die Noise-, oder Drone-Ecke.

    @crizzo: so ziemlich jede Form von Extremismus ist scheiße. Deine allerdings auch...
     
  18. deadlyfriend

    deadlyfriend Casting Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    16.320
    Ort:
    Planet Erde
    AW: Böhse Onkelz


    Ich sage ja nicht das sie dort hingehören. Sie sind da nur bei mir halt angelangt. In den meisten Emotionslagen habe ich halt Platten die ich in jedem Fall vorziehe.
     
  19. Despair

    Despair Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    12.000
    Ort:
    Somewhere in Hessen
    AW: Böhse Onkelz

    Das ist wiederum gar nichts für mich. Ich höre zwar gerne mal halbstündige Doom-Orgien im Stil von Reverend Bizarre, aber Drone ist mir einfach zu extrem. Das halte ich nicht aus. :D

    Wenn es mich nach Rumpelsound gelüstet, bevorzuge ich alte Sodom, alte Kreator, Venom oder eben die Frühphase der Onkelz. :rock:
     
  20. Evil_Gonzo

    Evil_Gonzo Filmvisionaer

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    20.042
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    AW: Böhse Onkelz

    Folgendes Video hat was mit dem Thema Onkelz zu tun, deshalb poste ich es hier rein.
    hier mal ein Beispiel warum ich so selten TV schaue. Ich will mit solchen Idioten einfach nix zu tun haben und einen Sender wie RTL der einen solchen Schwachsinn zeigt unterstütze ich sicher nicht.
    Sowas kann man eigentlich nur mit Humor nehmen um nicht komplett durchzudrehen :grr:
    klick
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht