1899 (Netflix)

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.869
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
1899 ist nach “Dark“ die neue Serie vom Duo Jantje Friese (Drehbuch) und Baran bo Odar (Regie)
Die Serie handelt von dem Schiff „Kerberos“ welches eine Gruppe von europäischen Auswanderern von London nach New York bringen soll.

Start ist noch in diesem Jahr, wobei das genaue Datum noch offen ist. Der erste richtige Trailer erscheint wohl am 6. Juni, so kann man es zumindest im unten eingebetteten Video hören.

Eine Besonderheit ist, das dies nun die erste deutsche Produktion ist bei der „Stagecraft“ zum Einsatz kommt. Auch bekannt als „The Volume“ kennt man diese digitale Kulisse, die aus riesigen gebogenen LED Panels besteht, bereits aus „The Mandalorian“. Im Studio Babelsberg wurde hier im sogenannten Dark Bay Production Studio gedreht.
Mit Fördergeldern von insgesamt 12 Millionen Euro und dem Budget von Netflix mit 48 Millionen Euro ist diese Serie, deren erste Staffel 8 Folgen umfasst, die bisher teuerste in der deutschen Geschichte.

Zudem wurde die Serie Multilingual gedreht, also jeder Charakter spricht in seiner Landessprache. In erster Linie hören wir dabei also Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Polnisch, Dänisch und Portugiesisch


Ich bin jedenfalls sehr gespannt :rock:
 

Agent Orange

Tonmeister
Teammitglied
Registriert
18 Juni 2008
Beiträge
8.869
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Filmkritiken
7
Und nun gibt es auch ein wenig zu sehen

Hier der Teaser:


nochmal mit deutschen Untertiteln:


und ein Blick hinter die Kulissen:

 
Oben