Suchergebnisse

  1. deadlyfriend

    Eine Dame verschwindet

    Tödliche Botschaft 1978 drehte man ein Remake des Klassikers von Alfred Hitchcock. Tatsächlich kann man in diesem Fall nicht von einer weiteren Romanverfilmung sprechen, sondern wirklich von einem Remake, da man den Inhalt des Films kopiert und nicht den des Romans. Natürlich hat mich...
  2. deadlyfriend

    Geheimagent

    Ich glaube hier liegt für mich der Kernpunkt. Das Gespann wirkte auf mich nicht so homogen, wie bei den letzten Filmen. Ich habe die meisten Filme aktuell im O-Ton geschaut, sofern er denn verfügbar war. Bei Synchros die zum Teil 40 Jahre später entstanden, fehlte manchmal das Flair der alten...
  3. deadlyfriend

    Die 39 Stufen

    Das ist mir auch wiederkehrend aufgefallen, dass er in vielen seiner frühen Filmen bereits interessante und starke Frauenrollen eingebracht hat. Die Mischung war hier für mich perfekt dosiert. Solche Szenen hat er tatsächlich wiederkehrend eingebracht. Wie du richtig schreibst, wohl auch...
  4. deadlyfriend

    Alfred Hitchcock

    Ja, mich hatte das sehr interessiert, da die Reaktionen auf die Beträge immer etwas befremdlich wirkten, ohne das man wusste von wieviel die eigentlich sprechen. Jetzt weiß man es besser und kann einiges klarer nachvollziehen.
  5. deadlyfriend

    M

    Auch von mir noch ein interessanter Nachtrag, falls man es bereits vergessen bzw. gar nicht erst mitbekommen hat: In den 80ern hatte Falco mit "Jeanny" einen Monsterhit. Im dazugehörigen Musikvideo läuft Falco an einem blinden Ballonverkäufer vorbei. Auf seinem Mantel prangt ein weißes F...
  6. deadlyfriend

    Jung und unschuldig

    Jung und unschuldig Robert Tisdall findet die Leiche einer bekannten Schauspielerin am Strand und eilt schnell weiter, um Hilfe zu holen. Zwei junge Frauen, die kurze Zeit später bei der Leiche auftauchen, sehen ihn noch davonlaufen, weshalb er hinterher des Mordes beschuldigt wird, zumal er...
  7. deadlyfriend

    Jung und unschuldig

    Gesamtübersicht aller Kritiken zu Jung und unschuldig: #02 12.06.2024 deadlyfriend
  8. deadlyfriend

    Jessy - Die Treppe in den Tod

    Ja, ich bin inzwischen, wie du bemerkt haben wirst, ein kompletter Fan des Films. Ich schätze, das er in der Nähe von Weihnachten einen festen Stammplatz erhalten wird und dadurch häufiger im Player landen wird. Olivia Hussey fand ich wirklich bärenstark. Vollzeit-Logiker werden bemängeln, dass...
  9. deadlyfriend

    Heute gekauft

    Er rückt zumindest ein paar cm näher :D Da liegt das Problem. Auf so eine Art Film muss ich wirklich ganz viel Lust haben und das passiert nicht wirklich oft. Aber wer weiß........
  10. deadlyfriend

    M

    Vielen Dank für die Info. Sollte gestern auch hinter "M" gesendet werden, hatte ich aber wieder vergessen. Dann kann man das ja noch nachholen.
  11. deadlyfriend

    Der Mann, der zuviel wusste

    Diese Fügung war möglicherweise wirklich ganz entscheidend, da er dadurch auch "Die 39 Stufen" machen konnte und der für mich schon einen wegweisenden Charakter besitzt. Ja, man ist bei dem Film sofort mittendrin und fühlt sich wohl. Eigentlich platt, aber hier köstlich inszeniert und trägt...
  12. deadlyfriend

    Sabotage

    Sabotage Merkwürdige Dinge geschehen in London. Immer wieder wird das öffentliche Leben vorsätzlich gestört. Aktuell wurde beispielsweise in einem Stadtteil die Stromzufuhr unterbrochen, mal geschehen andere Dinge. Das, was man heutzutage als Terror bezeichnen würde, fällt hier noch unter...
  13. deadlyfriend

    Heute gekauft

    Wenn er bei Einführung von Dolby Atmos als Referenz-Scheibe genannt worden wäre, hätte ich zum Testen wahrscheinlich auch da zugegriffen.....:nice:Bei Einführung gab es einfach nicht sonderlich viele Filme, die eine Atmos Tonspur vorweisen konnten, weshalb ich dann eben auch zu so was wie "Fury...
  14. deadlyfriend

    Heute gekauft

    Ich bin ebenfalls gespannt, ob du mit deiner Zweitsichtung schneller bist, als ich mit meiner Erstsichtung. :lol:
  15. deadlyfriend

    Alfred Hitchcock

    Da es in Hitchcock Filmen ja auch oftmals um Geld geht bzw. das Geld eine Bedeutung hat, habe ich mir mal die Mühe gemacht zu recherchieren was die damals genannten Summen eigentlich bedeuten. Es wirkt immer komisch, wenn jemand (Young & Innocent) bei 1200 Pfund in Ohnmacht fällt oder bei 2...
  16. deadlyfriend

    Heute gekauft

    Ich denke einmal Ungesehen reicht zunächst.:D So gut? :huh: Hatte nur ein paar Trailer, nach dem ich ihn gekauft hatte, gesehen und hatte dabei eher so ein "Och, Nö" im Kopf, weshalb er noch immer eingepackt im Regal schlummert. Da ich inzwischen tolles Material für Dolby Atmos habe, hatte ich...
  17. deadlyfriend

    Heute gekauft

    Hast du inzwischen bei den ungesehenen Filmen schon Willy überholt? :nice: Oh, ich habe den auch gekauft! Vor vielen Jahren bereits und er könnte bei den ungesehenen Filmen einer der ältesten in der Sammlung sein. Damals gekauft wegen der Dolby Atmos Tonspur, da es da nicht so viel Auswahl gab...
  18. deadlyfriend

    Waltzes from Vienna

    Ja, BFI hat halt eher gedacht mit günstigen Produktionen den Markt zu gewinnen. Das stimmt, der Film hat eine völlig andere Dynamik als einige der Vorgänger. Das merkt man auch an der DVD, das sie eher wegen ihr veröffentlicht wurde. Hitchcock steht nicht mal auf dem Cover. Dort scheint also...
  19. deadlyfriend

    Alfred Hitchcock

    Das klingt doch sehr gut. Dann freue ich mich auf die Zweitsichtung. Ich denke auch, das mir die US Edition völlig reicht. Der finale Austausch ist natürlich das Salz in der Suppe und da mag ich auch gar nicht drauf verzichten, da hier deine Einschätzungen für mich absolut lesenswert und...
  20. deadlyfriend

    Geheimagent

    Geheimagent Wir schreiben das Jahr 1916. Der 1. Weltkrieg ist in vollem Gang, als der britische Geheimdienst den Autor Edgar Brodie für tot erklärt und ihn zum Agenten Richard Ashenden umfunktioniert. Der Leiter „R“, nicht „M“, schickt ihn zusammen mit einem Profi-Killer in die Schweiz, um...
Oben